Passphrase meines Schlüssels wird nicht akzeptiert

  • Hallo Ihr Donnervogel-Verschlüsselungsexperten,


    gestern wollte ich eine ePost verschlüsselt und unterschrieben versenden (enigmail, GnuPG).


    Ich verfüge zwar über mehrere ePost-Adressen (Konten), aber nur für eine gibt es einen openPGP/enigmail-Schlüssel.


    Bei der Generierung des Schlüssels für diese ePost-Adresse habe ich die Passphrase vor der Eingabe genau notiert (zur Sicherheit und wegen der späteren Lesbarkeit sogar in einem Editor, sofort ausgedruckt und natürlich nicht auf dem PC gespeichert).


    Die Passphrase wird nicht angenommen! :nixweiss:


    Eventuelle Tastatur-Verstellungen (z.B. versehentliche Aktivierung der Feststelltaste) wurden überprüft und können ausgeschlossen werden.


    Es hat auch wohl nichts mit Thunderbird 7.0 zu tun, da ich es an meinen beiden Rechnern probiert habe (bei einem läuft noch die 6-0er-Version).


    Momentan bin ich noch an einer WinDOSe (mit Ausguck) und ohne Thunderbird :( , weshalb ich vorerst eventuelle Prüfungen nicht durchführen oder genaue Fehlermeldung(en) hier nicht einstellen kann.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Hallo Feuerdrache,
    bei Enigmail/OpenGPG wäre die GnuPG-Version interessant (vermutlich gpg 2.0.*?), was auf die üblichen Agentenprobleme deuten könnte.
    Ich nehme an, die Eingabe der Passphrase funktioniert auf der Kommandozeile und anderen Tools, nur nicht in Enigmail?
    Downgrade auf gpg 1.4.* funktioniert meistens - parallele Instaalltion und Pfad im Enigmail einstellen reicht schon.
    HTH, muzel

  • Hallo muzel,


    danke für die Rückmeldung. Teile den Versionsstand mit, wenn ich wieder an einer meiner openSUSE-Kisten bin.


    Werde dann mal mit Yast2 prüfen, ob ein Downgrade möglich ist.


    Es könnte aber doch sein, dass openSUSE 11.4 das aktuelle gpg2 erfordert (meines Wissens 2.0.6) - oder?


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Ach so, Linux, steht ja in der Signatur - ich dachte, Windows wegen

    Zitat

    Momentan bin ich noch an einer WinDOSe (mit Ausguck) und ohne Thunderbird


    Dann ist die Lage geringfügig anders, und die Lösung könnte hier (am Ende) stehen (sollte dir doch bekannt vorkommen?).
    Wobei

    Zitat

    Die Passphrase wird nicht angenommen!

    heißt, sie wird als falsch abgewiesen? Das könnte wieder ein anderes Problem sein (Logfile, Fehlerkonsole...?)
    m.