Keys ablegen für enigmail - mit Kgpg in die DB rein!?

  • Hallo und guten Morgen.


    Habe folgendes System:


    OpenSuse 11.4 KDE 4.6
    Mozilla/5.0 (X11; U; Linux i686; de; rv:1.9.2.13) Gecko/20101206 SUSE/3.1.7 Thunderbird/3.1.7


    Enigmail ist auch installiert. Es kann aber m.E. erst losgehen wenn ich die Keys importiert hab. Ehe das
    System keine Keys findet kann der User-Agent nicht starten.


    Wo soll ich also die Keys hintun in welches Verzeichnis!?


    Nochwas; Kann ich in dieses Verzeichnis viele Keys reinlgeben - findet denn das SYSTEM die richtigen raus?!



    freu mich auf Tipps

    Einmal editiert, zuletzt von lin ()

  • Hallo lin,


    Zitat

    Wo soll ich also die Keys hintun in welches Verzeichnis!?


    ist doch klar - nach <path to key> - also ein beliebiges Verzeichnis, wobei der Dateiname enthalten sein sollte. Hauptsache der aktuell angemeldete User kann darauf zugreifen. Abgelegt werden die Schlüssel dann unter ~/.gnupg/pubring.gpg und ~/.gnupg/secring.gpg (public bzw. secret keyring).
    Importieren kann die Schlüssel auch Enigmail, möglicherweise beschwert es sich aber beim Aufruf über nicht vorhandene Schlüssel - dann muß man ein dummy-Schlüsselpaar erzeugen, das später nicht benutzt wird.

    Zitat

    Kann ich in dieses Verzeichnis viele Keys reinlgeben

    Natürlich, wenn die Dateinamen unterschiedlich sind oder du mehrere Schlüssel in einer Datei hast.


    HTH, muzel

  • hi muzel,


    Danke für die Antwort! Super dass du so viel Unterstützung bietest.


    ich hab Kgpg eingesetzt um existierende keys zu importieren. Dem ersten Augenschein nach hat das alles gut geklappt. ABER sobald ich dann tbird aktiviere - und mit dem dortigen openpgp etwas anfangen will (entweder konfigurieren [nochmals] oder eben dort mit dem reiter openpgp etwa die schluessel verwalten will [ist das denn überhaupt noch noetig?] dann krieg ich immer wieder die meldung dass


    Zitat

    Die für ihre GnuPG-Version 2.0.16 notwendige GPG-Agent-Anwendung kann nicht gestartet werden.,


    wie soll ich hier vorgehen!?


    Hmm - ich bin etwas ratlos. Soll ich nochmals alles runterfahren u. wieder neu starten nach dem Einsatz von Kgpg!? Ist das wichtig!?
    oder soll ich dort mit Kgpg einfach mal neue Keys generieren ? Koennte ggf. auch hilfreich sein !?


    Freu mich auf tipps


    lg lin


    PS . das forum hier ist super!

  • hi Muzel,


    danke fürs Antworten. Dachte dass dass das Paket pinentry-qt4 drinne ist- in der KDE und dass ich dann im Wesentlichen auch auf die kgpg aufpassen muss. ich werd nochmlas alles nachprüfen u. meld mich später wieder.



    lg lin