Konten einrichten im Netzwerk mit Vorgaben

  • Hallo,


    nachdem ich an einer anderen Stelle schon hilfreich beraten wurde, wende ich mich erneut an das Forum, in der Hoffnung eine Lösung zu erhalten.


    Ich habe den Thunderbird in unserem Schulnetzwerk nun so eingebaut, dass jeder Benutzer das Thunderbird-Profil in seinen eigenen Dateien hat. Somit kann jeder Nutzer nach der Anmeldung selbst seine Addons und sonstigen Einstellungen verwalten.
    Allerdings möchte ich zwecks der Bedienungsfreundlichkeit bei der ersten Verwendung des Thunderbird die Vorgaben für IMAP, SMTP, Ports und Verschlüsselung schon vorgeben, so dass der Benutzer lediglich nur noch seinen Namen, Mailadresse und sein Passwort eingeben muss. (siehe Abbildung) [IMG:http://www.pictureupload.de/originals/pictures/011111152328_Einrichten.JPG]
    Bei der standardmäßigen Einrichtung muss der Benutzer dies alles selbst erledigen. Ich jedoch möchte dies schon vorab eingeben, einfach um Probleme von vornherein zu vermeiden.


    Kann mir jemand sagen, an welcher Datei oder Stelle ich etwas ändern bzw. ergänzen muss um dies hinzubekommen?
    Bin über jeden Hinweis dankbar!


    Gruß


    doschtinator

  • Hi doschtinator,


    ich setze wie immer den Hinweis voran, dass der Thunderbird nicht netzwerkfähig ist!
    Klar geht es dennoch, aber wer es macht, muss eben auch in der Lage sein, mit evtl. auftretenden Problemen fertig zu werden.


    Ich würde das wie folgt machen:
    Ein kleines vollständiges Profil einrichten. Mit einem (eventuell sogar existierenden) Dummie-Benutzernamen, aber sonst komplett. Und dieses vollständige Profil verteilst du dann.
    Wenn der Benutzer sogar existiert, kannst du an diesen eine Mail schicken, mit der Aufgabe "Max.Muster@schule.de" in die eigene Mailadresse und auch den Benutzernamen zu ändern.


    Bedingung ist natürlich, dass ihr einen eigenen Mailserver habt, denn sonst hast du ja keine Kontoeinstellungen, die du verteilen kannst.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!