Performance-Probleme seit Thunderbird 6 - Zu viele Mails?

  • Hallo zusammen,


    seit dem Update auf Thunderbird 4 oder 5 (da, wo die völlig neue Oberfläche ins Programm kam) hatte ich immer mal wieder kurzzeitig Performance-Probleme, die mich zwar bisweilen genervt, aber nicht großartig behindert haben.


    Seitdem Mozilla aber dem Update-Wahn unterlegen ist und seinen Produkten alle 3 Wochen eine neue Major-Release-Versionsnummer kredenzt, geht es mit der Performance von Thunderbird so steil bergab, dass die Nutzbarkeit häufig zeitweilig zwischen "sehr eingeschränkt möglich" und "unmöglich" liegt.


    In Worten heißt das, dass Thunderbird sich bei jedem Wechsel in das Thunderbird-Fenster, bei jedem Aufbau von einer Oberfläche (bspw. von Mail-Tab zurück zu Ordner- und Mail-Übersichtslisten) und auch beim Starten, Maxi- und Minimieren oder Verschieben erstmal prinzipiell für mindestens 15 Sekunden grafisch "aufhängt". Das heißt, die Oberfläche wird komplett entfernt, es bleibt der schwarze Fensterhintergrund, und das Programm verharrt im Status "Keine Rückmeldung", bis es nach diesen besagten 15 Sekunden - die mitunter auch zu 60 werden können - mit einem Mal die Oberfläche stückchenweise aufbaut und danach halbwegs benutzbar ist.


    Kann es daran liegen, dass ich zu viele E-Mails habe, und wenn ja, kann ich einige meiner archivierten E-Mails exportieren und auf einer CD sichern?
    Momentan verwalte ich 9 E-Mail-Konten, von denen 3 einen eigenen Posteingang haben.


    Insgesamt habe ich folgende Anzahl an Mails auf meinem PC:


    • Posteingang: 208, davon:
    • -----1. Konto: 90
    • -----2. Konto: 0
    • -----3. Konto: 7
    • -----4. Konto: 25
    • -----Lokale Ordner: 86
    • Entwürfe: 0
    • Gesendet: 346, davon:
    • -----1. Konto: 100
    • -----2. Konto: 2
    • -----3. Konto: 29
    • -----4. Konto: 0
    • -----Lokale Ordner: 215
    • Archiv
    • -----4. Konto
    • ----------2011: 37
    • -----Lokale Ordner
    • ----------2008: 2
    • ----------2009: 8
    • ----------2010: 1
    • ----------2011: 23
    • Junk: 122
    • Papierkorb: 460, davon
    • -----1. Konto: 456
    • -----2. Konto: 4
    • -----3. Konto: 1
    • -----4. Konto: 0
    • -----Lokale Ordner: 152
    • Postausgang: 0
    • 1. Konto
    • -----1. Ordner: 0
    • ----------1. Ordner: 219
    • ----------2. Ordner: 344
    • -----2. Ordner: 290
    • 2. Konto
    • 3. Konto
    • -----1. Ordner: 356
    • 4. Konto
    • Lokale Ordner
    • -----Postausgang: 0
    • -----1. Ordner: 0
    • ----------1. Ordner: 69
    • ----------2. Ordner: 0
    • ----------3. Ordner: 15
    • ---------------1. Ordner: 38
    • -----2. Ordner: 50
    • ----------1. Ordner: 44
    • -----3. Ordner: 5
    • ----------1. Ordner: 33
    • -----4. Ordner: 39
    • -----5. Ordner: 125
    • ----------1. Ordner: 288
    • ----------2. Ordner: 825


    Also insgesamt, ohne die Mails in den zusammenfassenden Ordnern doppelt zu zählen, genau 4100 Mails. Ist das zu viel?


    Ich verwende aktuell Thunderbird 8 (das Update wurde gerade heruntergeladen) und nur diese 4 Add-ons:

    • Add-on Compatibility Reporter 0.9.2
    • British English Dictionary 1.19.1
    • Deutsches Wörterbuch 2.0.2
    • MinimizeToTray revived (MinTrayR) 1.0
  • Hallo,


    die von dir Anzahl der Mails in den einzelnen Ordnern ist unkritisch, ich kenne Donnervögel, die mit über 3000 Mails im Ordner klar kommen. Wichtig ist die Größe der MBox, da empfehle ich möglichst leere Posteingänge, max. 2-300 MB in Arbeitsordnern und 500 MB in selten genutzten "Ablageordnern".
    Das kann man im Dateimanager nachsehen oder mit dem Addon Extra Folder Columns
    Ursächlich für die beschriebene Problematik ist oft auch ein Virenscanner, der das Profil scannen darf oder Ordner, die nie komprimiert werden. Das ist nicht zippen, sondern erst dabei werden als gelöscht/verschoben gekennzeichnete Mails wirklich entfernt.


    Lektüre dazu: Antivirus-Software - Datenverlust droht!
    Und: ein- ausgehende Mails scannen? Hier ein interessanter Beitrag von Peter_Lehmann dazu


    Und 12 Bekannte Probleme