Weiterleitung E-Mails

  • Wir nutzen bei uns in der Firma Thunderbird 8.00
    Betriebssystem ist Windows XP und Windows 7 je nach Rechner, der Server hat Linux
    Kontenart ist POP
    Postfachanbieter ist Rhönline-media


    Ist es möglich die E-mails von Mitarbeitern in Abwesenheitszeiten (Krank, Teilzeit, Urlaub) auf den Rechner eines anderen Mitarbeiters umzuleiten?
    Wenn ja über Thunerbird oder über den Postfachanbieter?


    Vielen Dank für die Hilfe

  • Hallo haydee (schön, begrüßt zu werden, oder?) und willkommen im Thunderbird-Forum,


    klar, geht wahrscheinlich beides. Da ich den Provider aber nicht kenne, kann ich dazu keine Aussagen machen.


    In TB kannst Du einen Filter anlegen, der folgendermaßen aussieht:


    Code
    1. Bedingung:
    2. VON IST NICHT <meine Mailadresse>
    3. DATUM IST NACH <Urlaubsanfang>
    4. DATUM IST VOR <Urlaubsende>
    5. Aktion:
    6. WEITERLEITEN AN <Deine Mailadresse>


    Das ganze hat natürlich den Nachteil, dass der Rechner mit TB die ganze Zeit laufen muss. Sehr unschön. daher wäre eine Lösung aber den Provider sicherlich besser, oder? ;)


    Gruß
    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 64 Bit | Thunderbird 32 Bit | Firefox 64 | Avira Free Security Suite

  • Hallo Haydee,


    ich bin kein Jurist, aber laut einem unserer Betriebsräte ist eine solche Umleitung nicht zulässig und kann rechtliche Konsequenzen nach sich ziehen - selbst dann, wenn einzelne Mitarbeiter sich zuvor einverstanden erklärt haben. Ich rate, das unbedingt vorher klären zu lassen.
    Im Zweifelsfall würde ich immer auf die "klassische" Lösung zurückgreifen, d.h. auf dem Mailserver bzw. beim Provider eine automatsiche Vacation Message einrichten.


    Gruß


    Alexis

  • "haydee" schrieb:

    Wir nutzen bei uns in der Firma Thunderbird 8.00


    Da besteht dringender Handlungsbedarf; TB8 ist inzwischen durch 9.0.1 aktualisiert worden und enthält ein halbes Dutzend Sicherheitslücken, eine davon kritisch. Und das in einer Firma mit x Arbeitsplätzen ergibt x mal 6 Einfallstore für Angriffe. brrr :pale:

  • Danke für die Hilfe.
    Ich werde eine Lösung über den Mailserver bzw. über den Provider suchen.