Beiträge von slengfe

    Hallo,

    Ich habe diese Bitdefender AntiSpam-Toolbar als ein Werkzeug angesehen, die von mir markierte eMails als Spam markiert und direkt in den Mülleimer verschieben soll.

    dafür hat TB doch Bordmittel. Die funktionieren auch so wie sie sollen. Was die Erweiterung darüber hinaus macht, entzieht sich meiner Kenntnis.

    Dann kann man diese Toolbar also getrost löschen?

    IMHO ja. Aber das ist natürlich eine persönliche Entscheidung, was man haben will. Wenn sie aber gar nichts tut oder das, was sie tuen soll nciht so tut wie erwünscht, macht die Erweiterung aus meiner Sicht überhaupt keinen Sinn.


    Gruß

    slengfe

    Hallo TBatPC,


    ohne dass ich die Erweiterung kenne: Die ist bestenfalls vollständig überflüssig, schlimmstenfalls führt sie zu Problemen. Ich würde keinen Virenscanner an meine Mails oder meinen Mailverkehr lassen.


    Mein Tipp: Verhindere, dass ein Virenscanner irgendetwas mit Deinen Mails tut (in den Einstellungen Ausnahme definieren für den Profilordner und jeden Mailschutz deaktivieren), lasse aber einen Echtzeitscanner mitlaufen, der Alarm schlägt, wenn Du eine verseuchte Datei öffnen willst (dafür speichert TB die Datei zuerst auf der Platte und dabei schlägt der Scanner vor dem eigentlichen Öffnen Alarm). IMHO reicht das völlig aus.


    Allerdings gibt es zum Punkt Echtzeitscanner andere Meinungen, die ich Dir nicht verweigern will: Jeder Anhang wird zuerst gespeichert und dann manuell durch den Virenscanner überprüft. Ist möglicher Weise sicherer, aber deutlich umständlicher.


    Letztlich ist mein Risikoprofil (keine Gewinnspiele, keine Kaffeefahrten, keine Schmuddelseiten und keine sonstigen unseriösen Seiten usw., ständige Nutzung von Brain.exe sowie eines immer aktuellen Virenscanners) auf die erste Vorgehensweise ausgelegt. Weist Dein Risikoprofil ein riskanteres Verhalten auf, wäre die zweite Vorgehensweise vielleicht richtig.


    Gruß

    slengfe

    Hallo Rudis,


    was willst Du denn eigentlich erreichen? Das ist mir nicht ganz klar.

    Thunderbird läuft als Daemon ohne GUI im Hintergrund: hab ich bisher nie was gehört von, wird wohl nicht gehen?
    Einen Mail-Server wie Citadel: Hier weiß ich nicht ob der einfach so Filter aus Thunderbird importieren kann
    Thunderbird läuft als GUI in einem virtuellen Desktop auf dem Pi: hier müsste man halt nur regelmäßig die Filtereinstellungen auf den Pi laden und dort importieren

    Und bei dem was Du da vor hast, muss ich leider passen - davon habe ich keine Ahnung.


    Gruß

    slengfe

    Hallo Rudis,


    nein, das Verschieben wird auf den Server übertragen, nicht die Einstufung als Junk.

    Falls das nicht geht, frage ich mich immer wieder, wie man den Server-Junk-Filter anlernen soll.

    Gar nicht. Dafür sorgt Dein provider auf seine Art. Das individuell lernenden System ist nur in TB verfügbar.


    Gruß

    slengfe

    Hallo KEN18 und willkommen im Thundebrird-Forum,


    die gute Nachricht: Es scheinen alle Daten noch da zu sein.


    Was passiert ist: TB hat irgendwie den Kontakt zum Profil verloren und ein neues angelegt. In diesem Profil wirst Du das KabelBW-Konto neu angelegt haben (Du musst die Daten ja eingegeben haben) und es wurde automatisch ein IMAP-Konto gewählt.


    So weit, so unproblematisch. Du kannst jetzt zurück zum alten Profil / POP-Konto.

    Wenn ich über „Konten-Einstellungen“ wieder zum alten Profil wechsle, ändertsich trotzdem nichts daran, dass die alten Mail-Ordner weg sind.

    Über die Konten-Einstellungen kannst Du nicht zum alten Profil wechseln. Das geht nur über den Profil-Manager. Starte diesen und wähle bei 11 den Ordner aus, der das POP-Profil enthält.


    Alternativ kannst Du n un im neuen Prodil / IMAP-Konto bleiben und mittels ImportExportTools die alten Mails in diesen importieren.


    Gruß

    slengfe

    Hallo Joe Lig 48 und willkommen im Thunderbird-Forum,


    lösche aus dem Passwortmanager mal alle Passwörter dieses Kontos. Beim nächsten Abruf fragt TB nach den Passwörten und Du solltest Du Möglichkeit haben, diese auch per Häkchen zu speichern.


    Gruß

    slengfe

    Hallo Joshia,

    Wenn ich thunderbird.exe -p eingebe steht als Profil nur default da. Müßte da

    dann nicht jqe5wj73.default stehen ?

    nein, das Kryptische wird weggelassen - wäre ja auch zu unübersichtlich.


    Und dann habe ich da noch das Profil jqe5wj73.default mit heutigem Datum, wo alles

    din steht (also die Mails,Adressen etc..So wie es sein soll).

    Die Frage ist doch, funktioniert TB und ist dort alles drin "wie es sein soll". Dann kannst Du das andere Profil löschen (besser erst umbenennen, damit Du problemlos wieder zurück kannst, sollte doch was schief gehen.


    Gruß

    slengfe

    Hallo,


    was passiert denn, wenn Du die Dateien einfach mal löschst (nicht wirklich - nur verschieben, damit Du sie wieder herstellen kannst)? Da es sich um IMAP-Konten handelt, müsste TB diese wieder herunterladen. Um ganz sicher zu gehen, könntest Du stattdessen auch Dein Profil komplett neu anlegen.


    Gruß

    slengfe

    Hallo edvoldi,


    ich glaube, Du hast den TE missverstanden. So wie ich ihn verstehen, hat er sich wiederholende Termine als Einzeltermine angelegt und dafür eben den ersten jeweils kopiert. So mache ich es u.a. auch, wenn ich Serientermine habe, bei denen sich aber z.B. die Beschreibung ändert. Leider gibt es zu oft Probleme mit Serienterminen, wenn man Ausnahmen in den Serienterminen hat.


    Gruß

    slengfe

    Hallo evernote,

    Hat Thunderbird jetzt einen eigenen Kalender mit drin?

    nein, Du brauchst immer noch Lightning. Bei meiner letzten Installation war die Erweiterung jedoch bereits vorinstalliert.


    Du kannst Deinen CalDav-Kalender mittels Lightning in TB einbinden, wenn Dein Anbieter das anbietet. Wie es geht, sollte auf der Seite des Anbieters stehen.


    Gruß

    slengfe

    Hallo ppcertat und willkommen im Thunderbird-Forum,


    vielleicht hast Du die Mail bereits gelöscht und sie ist deshalb nicht mehr sichtbar. Komprimiere den Posteingang (Mails, die als gelöscht markiert wurden, werden endgültig gelöscht) und lass dann noch mal scannen. Pass aber auf, dass der Virenscanner keine Daten verändert oder Dateien unter Quarantäne stellt.


    Gruß

    slengfe