Unbeaufsichtigtes Mailversenden bei instabilem UMTS[erl.]

  • Thunderbird-Version: 3.1.6
    Betriebssystem + Version: XP SP2 x86
    Kontenart (POP / IMAP): SMTP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): Lotus Domino


    Ich nutze mehrere Notebooks mit Messsoftware auf Baustellen die über UMTS im Internet sind. Diese stehen unbeaufsichtigt dort und Messen 24std am Tag erschütterungen. Sollte hier ein Grenzwert erreicht sein, sendet die Messsoftware über Thunderbird eine Alarmemail los.


    Das funktioniert auch alles Wunderbar solange die UMTS verbindung steht. Ist dies nicht der Fall, was aufgrund der lokalen gegebenheiten öfters nicht optimal ist, läuft beim senden einer Email Thunderbird in die Fehlermeldung "Senden der Nachricht fehlgeschlagen..." mi Manueller bestätigung eines OK Buttons.


    Wenn dieser Fall eingetreten ist, ist kein weiteres Senden von Emails mehr durch die Messsoftware möglich, auch wenn die UMTS verbidnung wieder aktiv wird. Hier habe ich ein Script auf jedem Rechner dass diesen einmal am Tag neustartet. So wird das schließen von TB erzwungen und es läuft erstmal wieder. Leider gibt es danach keine spur mehr von evtl versendeten Emails, bzw Emails die versendet werden sollten, da durch den Force Shutdown TB hart beendet wird.



    Deshalb meine frage. Ist es möglich Rückmeldungen die Benutzerinteraktion erfordern bei Fehlern in TB zu deaktivieren und EMails die nicht gesendet werden können im Postausgang zu belassen, damit TB sobald die Internetverbindung zurück ist diese Emails versenden kann?


    Mir ist jeder Lösungsvorschlag recht der diese Sendeproblematik bei instabiler Internetverbindung löst (Auch wenns ein anderes Mail Programm sein sollte)

  • Hallo,


    Am besten du drehst dein Mail Programm immer ab wenn du nicht direkt am Rechner siehst. Am Besten du installierst Dein System komplett neu auf, weil wenn Mails unbeaufsichtigt versandt werden dürfte etwsa gröberes nicht stimmen. Ich hatte mal selbst sowas [xxxxxx] aber nachdem ich den PC neu installiert habe ging alles wieder.



    Grüße


    Edit: Spam-Link wurde entfernt und der User verwarnt. Mod. graba

  • DIe Rechner sollen über Wochen unbeaufsichtigt rumstehen mit aktiviertem Mailprogramm. Ebenso soll die darauf laufende Messoftware Emails versenden wenn Messwerte kritisch sind.
    Von daher stimmt alles. Ich brauche wirklich nur eine Lösung für die Auftretenden Fehler bei gerade unterbrochener Internetverbindung.

  • Das ist wirklich eine spezielle Anforderung. Eventuell solltest du dir überlegen einen Programmierer mit der Erstellung einer Erweiterung zu beauftragen. Bei Freelancer Portalen gibt es massig Leute, die das können. Notfalls würde ich halt sagen: nutz ein anderes e-Mail-Programm.

  • Ich bin jetzt auf MS-Mail umgestiegen. hier werden Mails im Postausgang gespeichert, ohne Meldung in der ein Benutzer eingreifen muss, falls gerade keine verbindung da ist. Sobald die verbindung wieder da ist, wird die mail versendet.


    Schade das Microsoft hier wohl mitgedacht hat, wo Mozilla hängt