Email-Anhänge "dxf" oder "dwg"

  • Thunderbird-Version: 11.0
    Betriebssystem + Version: XPSP3
    Kontenart (POP / IMAP): Pop3
    Postfachanbieter (z.B. GMX):privater Dienstleister


    Hallo geniale Forumsgemeinde,


    bei allen Email´s die ich mit dxf oder dwg Anhägen erhalte lässt sich eben dieser Anhang nicht mehr direkt öffnen. Es wird fälschlicherweise immer ein .txt zusätzlich angehängt sodass aus Werkstück.dxf ein Werkstück.dxf.txt wird.Verschiedene dxf-dwg Viewer können diese Datei dann weder öffnen noch finden. Der Effekt tritt auf verschieden Rechnern auf, nur wenn ich die Datei erst speichere und von aus öffne haut das hin.


    Der Tipp aus anderen Threads bei älteren TB -Versionen funktioniert auch nicht. "mail.strictly_mime.parm_folding" auf 0 setzen


    Ich hoffe ich hab das einigermaßen verständlich rüber gebracht.


    ************Edit************
    Deklarierung sieht wir folgt aus:
    ------=_NextPart_000_0000_01CD0B60.D85E3130
    Content-Type: application/octet-stream;
    name="41501A.DXF"
    Content-Transfer-Encoding: quoted-printable
    Content-Disposition: attachment;
    filename="41501A.DXF"
    **********Edit************


    Vielen Dank
    Jürgen

    Einmal editiert, zuletzt von TheJWilde ()

  • Danke für den Hinweis, es scheint sich ja um den selben/ähnlichen Fehler zu handeln, leider ohne Lösung.


    btw. Ich halte weder xlsx noch dxf für seltene Endungen, das dürften meine beiden Hauptformate sein, von pdf mal abgesehen. :lol:


    vg Jürgen

  • Hallo,


    prinzipiell genau mein Problem, nur leider bin ich nicht so firm um selbst in der "MimeType" herum zu basteln. :gruebel:


    Meine Herangehensweise wäre ja eine z.B. eine Lösung die nach dem anklicken des dxf-Anhangs eine automatische Speicherung und anschließende Öffnung des Dokuments vorsieht.


    :flehan: Need Help :flehan:


    vg Jürgen

  • Ich ... *ähemmm* mein Arbeitskollege hat die Lösung gefunden.


    Das Problem ist wie so häufig die möglicherweise gewollte Fehlinterpretation von Windows bei diesem oder auch allen anderen "unbekannten" Dateitypen. Findet Windows in der Registry zu dieser Endung keinen "Content Type" -Eintrag wird automatisch der Editor als Textinterpreter bemüht.


    Lange Rede kurzer Sinn, unter HKEY_CLASSES_ROOT gibt es zu jeder Endung ein Verzeichnis (bei mir jetzt z.B. .dxf) . In diesen Ordner einfach eine neue Zeichenfolge anlegen die" Content Type" heißt und als Wert muss da "application/dxf" rein. Das wars.


    Zu beachten gilt das auch der Versender diese Einstellung bei sich richtig hat ,sonst wird die Mail schon mit dem falschen Mime/Content Type verschickt!Am besten sich erstmal selbst eine Mail schicken und testen.


    Ferner möchte ich ausdrücklich darauf hinweisen das alle Eingriffe, insbesondere an der Registry , nur von erfahrenen Systemadministratoren vorgenommen werden sollten.


    vg Jürgen