Wie Profil v. port. TB in lokalen TB importieren?

Am 24.09.2018, werden in der Zeit zwischen 21:00 Uhr und 09:00 Uhr des folgenden Tages Wartungsarbeiten am Server durchgeführt. Daher wird die Webseite in dieser Zeit nur eingeschränkt erreichbar sein.
  • Geht das auch andersrum, den profile-Inhalt vom TB portable in einen lokalen kopieren?


    Zur Zeit nutze ich TB fest installiert, aber das Profil umgebogen auf TB portable auf der Festplatte (einfachstes backup und auf USB-stick kopiert unterwegs zu nutzen). Jetzt will ich wieder umziehen auf eine normale Installation - und zwar ohne alle addons, Erweiterungen, angelegte Ordner etc zu verlieren. Den Inhalt für die portable Version würde ich dann bei Bedarf von Hand (bzw automatisiert) kopieren.


    Um das ganze endgültig kompliziert zu machen :freak: : Umstieg auf ubuntu ist geplant. Windoof soll als Parallelinstallation erhalten bleiben, der TB da die Daten von ubuntu nutzen. Mit einem ext3-Treiber sollte das gehen. Hoffentlich...


    Ausstattung:
    Windows XP SP3
    TB portable von portableapps.com (evtl würd ich den vom thunderbirdforum antesten)
    ubuntu 11.04


    Edit: Es ist nicht sinnvoll, sich an einen Thread zu hängen, der eine nur ähnliche oder sogar andere Thematik behandelt ( :arrow: Erstellen neuer Themen). Ich habe deshalb mit deinem Beitrag diesen neuen Thread eröffnet. Mod. graba

  • Hallo,


    nicht sehr geschickt, sich an einen 4 Jahre alten Thread anzuhängen, aber ich antworte trotzdem mal.

    Zitat

    Geht das auch andersrum, den profile-Inhalt vom TB portable in einen lokalen kopieren?


    Natürlich. Den profile-Ordner in das Thunderbird-Verzeichnis kopieren, und dann nicht per ext3-Treiber von Windows aus zugreifen, sondern von Linux aus auf die Windows-Partition zugreifen, die natürlich gemountet sein muß.
    Anschließend jeweils unter Win und Linux den Profilmanager (thunderbird -P) starten und auf das Profilverzeichnis verweisen.


    HTH, muzel

  • Danke für die Antwort

    "muzel" schrieb:

    nicht sehr geschickt, sich an einen 4 Jahre alten Thread anzuhängen, aber ich antworte trotzdem mal.


    Ich hab ja brav die SuFU genutzt, und sooo verschieden fand ich die Thematik gar nicht. Aber hast recht, ist vielleicht hilfreich falls noch mal jemand von einer portablen Version zurück will.


    "muzel" schrieb:

    Natürlich. Den profile-Ordner in das Thunderbird-Verzeichnis kopieren, und dann nicht per ext3-Treiber von Windows aus zugreifen, sondern von Linux aus auf die Windows-Partition zugreifen, die natürlich gemountet sein muß.
    Anschließend jeweils unter Win und Linux den Profilmanager (thunderbird -P) starten und auf das Profilverzeichnis verweisen.


    So mache ich es zur Zeit auch, hab ubuntu inzwischen installiert und den windoof Kram erfolgreich eingebunden. Wenn ich bei ubuntu bleibe, werde ich wohl bei einer neuen Platte das Profil in /home nutzen.