Timeout-Grenze beim Versenden von Mails zu niedrig

  • Thunderbird-Version: 12.0.1
    Betriebssystem + Version: Windows Vista Home Premium
    Kontenart (POP / IMAP): pop3
    Postfachanbieter (z.B. GMX): Organisation, bei der ich beschäftigt bin


    Hallo Thunderbird-Forum!


    Mein Internet-Anbieter ist die Telekom, die Verbindung geht über DSL 768 kBit/s, das Antiviren-Programm ist Norton 360.


    Ich suche nach einer Möglichkeit, in Thunderbird die Timeout-Grenze nach oben zu verschieben, denn durch die langsame DSL-Verbindung bricht Thunderbird beim Versenden von Anhängen über 1MB nach 80% der Übertragung bereits ab, sodass das Senden fehlschlägt.


    Danke und Gruß
    MichlM

  • Hallo MichlM,


    und willkommen im Forum!
    Was bedeutet denn dieses Timeout?
    Es bedeutet, dass wenn xx Sekunden keine Daten fließen, du von weiterem sinnlosen Warten befreit wirst.
    Oder anders gesagt, es geht nicht darum, dass die Mail nach so und sovielen Sekunden gesendet ist.
    Früher haben wir mit einem 1K2-Modem auch schon Mails gesendet - ohne dass wir ins Timeout gelaufen sind. Und wenn ich vor dem Monatsende meine 5 GB UMTS-Traffic verbraten habe, dann habe ich nicht HSDPA mit rund 7 Mbit/s, sondern nur schnarchlangsames GPRS mit "bis zu 64 Kbit/s". Und trotzdem gehen alle Mails raus!


    Das Vergrößern des Timeouts ist also der absolut falsche Weg zur Lösung deines Problems.
    Du solltest dich eher fragen, warum xx Sekunden keine Daten gesendet werden.
    Darf etwa dein komischer "Rundumschutz" dein TB-Userprofil überwachen oder scannt er sinnfreierweise den ausgehenden Mailtraffic? Hier solltest du zu allererst ansetzen.


    BTW: gebe mal bei der Bearbeitung der Konfiguration das Wort "timeout" ein ... .


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!