Thunderbird empfängt keine Mails mehr (bzw. nur teilweise)

  • Thunderbird-Version: 12.0.1
    Betriebssystem + Version: WinXP SP3
    Kontenart (POP / IMAP): POP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): Strato


    Hallo,


    schon seit einiger Zeit macht mein Thunderbird Probleme. Ich habe schon seit längerem bemerkt, daß beispielsweise Zahlungsbestätigungen von Paypal nicht in Thunderbird ankommen. Gestern hat mir jemand eine wichtige Email an eine andere Adresse (also nicht die Paypal-Email) gesendet, und auch die ist verschollen. Daher habe ich heute nacht mal alle meine Emailkonten neu angelegt. Bei jedem neuen Konto habe ich gleich geprüft, ob das Versenden und das Empfangen funktioniert. Also von paypal@meinedomain.de nach meinname@meinedomain.de ... und umgekehrt. Das Ganze für neun Konten, und soweit hat alles funktioniert. Heute morgen habe ich die besagte wichtige Mail nochmal telefonisch angefordert - und plötzlich ist sie wieder verschwunden! Thunderbird fragt alle Konten ab (sieht man ja in der Statusleiste), aber es scheinen alle Konten ohne neue Emails zu sein. Logge ich mich über Webmail ein, sind die aktuellsten Mails im Posteingang zu sehen.


    Kann mir da jemand einen Tip geben, ich bekomme schon graue Haare. Es handelt sich meistens um Postfächer bei Strato, aber auch zwei Postfächer bei anderen Providern werden nur "teilweise" abgefragt, d.h. mache Emails kommen in Thunderbird an, manche dagegen nicht,,, Es sind übrigens alles POP3-Postfächer, weil ich gerne einen Posteingang für alles habe. Der Strato-Support hat mal meine Server-Einstellungen (siehe Bild) geprüft, meinte die wären in Ordnung und ausserdem noch, das würde wohl an Thunderbird liegen. Daher habe ich heute morgen auch schonmal neu installiert, leider ohne Erfolg. Hier sind mal die Einstellungen von einem der Konten:



    Wäre echt dankbar für Hilfe.


    Christian

  • Hallo Christian,


    und willkommen im Forum!
    Bist du ganz sicher, dass das Passwort verschlüsselt zu übertragen ist? Im Internet total untypisch! Dort ist "Passwort, normal" die Regel. => gleich mal testen!


    Ich gehe davon aus, dass keinerlei Fehlermeldung kommt (sonst hättest du das ja garantiert geschrieben, oder)?


    Wo genau befinden sich die "verschwundenen" E-Mails auf dem Server? Wirklich im Posteingang (INBOX) oder durch Filter bereits in vorhandene Unterordner verschoben?


    Schon mal das integrierte Spamfilter des TB deaktiviert? Nicht, dass es eine Regel gibt, dass (fast) alles als Spam deklariert und gleich gelöscht wird ... . (Ja, hatten wir schon!)


    Hast du schon den Test mit telnet gemacht, konntest du dich erfolgreich anmelden und die auf dem Server liegenden Mails auflisten lassen? (Kennst du nicht? => unsere Anleitung hilft!)


    Und dann würde ich auch mal auf die Verschlüsselung der Verbindung verzichten, und - zumindest testweise - KEINE als Verbindungssicherheit einstellen.


    Deinem AV-Scanner hast du doch hoffentlich verboten, das TB-Userprofil zu überwachen? Mach das auch beim Scannen des Mailtraffics. => alles deaktivieren, was eventuell die Funktion des Mailclients blockieren könnte.


    Zitat

    Der Strato-Support hat mal meine Server-Einstellungen (siehe Bild) geprüft, meinte die wären in Ordnung und ausserdem noch, das würde wohl an Thunderbird liegen.


    Diese Ausrede ist immer gern gehört ... .


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo Peter,


    vielen Dank für Deine Hilfe. Es scheint tatsächlich daran gelegen zu haben. Ich hatte zunächst mal mit telnet die Server getestet und die Verbindung konnte problemlos aufgebaut werden. Anschließend haben die die Einstellungen mal dahin verändert:



    Damit geht es jetzt schonmal so weit, aber irgendwo hakt es trotzdem noch.


    Getestet:


    T-Online-Adresse an alle Emails, die Thunderbird über POP3 abruft - funktioniert
    Alle in Thunderbird angelegten Konten zurück an diese T-Online-Adresse - funktioniert


    Das gleiche Spiel mit einer web.de-Adresse - Fehlanzeige, da kommt nix an (in beide Richtungen)
    Auch mit deaktiviertem Junkfilter gleiches Ergebnis. Kann aber auch an web.de liegen, die haben scheinbar öfters Probleme.


    Paypal-Zahlungsbestätigungen kommen auch keine an, Testmails an die entsprechende Emailadresse aber schon. Also entweder hat Paypal da irgendwas umgestellt (kann ich mir aber nicht vorstellen), oder da ist immer noch der Wurm drin...


    Viele Grüße,
    Christian

  • Hallo Christian,


    freut mich, dass es wieder einigermaßen (?) funktioniert.


    Zitat von "Pelikan"

    Damit geht es jetzt schonmal so weit, daß ich keine zusätzlichen grauen Haare bekomme.


    Kann mir zum Glück nicht mehr passieren. Meine sind fast weiß .... .


    Zitat

    Gerade habe ich mal vom PC des Nachbarn mit einer T-Online-Adresse alle meine Emailadressen angeschrieben und das hat wieder funktioniert. Und umgedreht von meinem Rechner mit allen Emails an die Email des Nachbarn auch.


    Ist dir nicht bekannt, dass du auch (zumindest zum Testen) Mails an dich selbst schicken kannst?
    Die einzig sichere Methode um den Sendevorgang zu bestätigen ist im übrigen die Option zu nutzen, immer automatisch per BCC eine Mail an dich selbst zu senden. Wenn die Mail nach ein paar Sekunden bei dir ankommt, weißt du mit Sicherheit, dass der Sende- und auch der Empfangsvorgang funktionieren. Zumindest dass der Postausgangsserver deines Providers die zu sendende Mail entgegengenommen hat.


    Zitat

    Ich nehme mal an, daß ich so doof war, beim Anlegen der Emails gestern nacht einfach ein falsch konfiguriertes Konto als Vorlage genommen habe und damit alles kaputtgemacht habe :gruebel:


    Ehrliche Antwort. Kann doch jedem passieren.


    Zitat

    Allerdings hätte die Dame vom Strato-Support ja mal den Vorschlag machen können, was anderes in den Feldern einzutragen...


    Ja, ein seriöser Partner macht das so ... .


    Zitat

    Was mich nur wundert ist, daß die Emails der letzten Tage wirklich alle verschwunden sind. Die Inboxen auf dem Server wurden jetzt ja wieder "richtig" abgefragt und sind wieder "leer". Regeln sind dort keine angelegt, um die Mails auf dem Server zu sortieren und ein Spam-Filter schlägt auch nicht so rigoros mit Löschaktionen zu (der markiert Mails höchstens mit ***SPAM*** im Betreff).


    Wenn du mit telnet und/oder mit Webmail <grusel> nichts mehr siehst, wird das wohl so sein.


    Zitat

    Auch empfange ich immer noch keine Zahlungsbestätigungen von Paypal an meine Paypal-Emaildresse, obwohl ich da gerade ja eine Testmail von einem T-Online-Account hinsenden konnte. Soweit ich weiß kann man diese Paypal-Zahlungsbestätigungen garnicht deaktivieren, aber wo zur Hölle sind die? Denn wenn die nicht ankommen, kommen ja eventuell auch wieder andere Mails nicht an, weil irgendwo noch ein Fehler im System steckt...


    Auch hier kann ich dir leider nicht helfen.
    Was viele nicht wissen: Beim Medium E-Mail gibt dir niemand die Garantie, dass alle Mails beim richtigen Empfänger bzw. überhaupt ankommen. Bei rund 95% SPAM ist es echt ein Wunder, dass überhaupt noch Mails ihren Empfänger erreichen - und die überwiegende Menge des SPAM erfolgreich weggefiltert wird. Das ist eben eine Gratwanderung.
    Eines kann ich dir aber garantieren: Wenn dein TB erfolgreich den Posteingang deines magentafarbenen Lieblingsproviders erreicht und dort liegende Post abholt, dann holt er auch alles ab, was dort liegt. Die dort vorhandenen Mails werden im Client angezeigt und heruntergeladen. Da gibt es keine Einstellungen, die das verhindern.
    Du kannst lediglich durch falsche Einstellungen des Junkfilters gewollte Mails nach dem Herunterladen zum Spam deklarieren und verschieben bzw. gleich löschen (diesen zur Suche erst mal komplett deaktivieren!) bzw. durch ungünstige Ansichtsoptionen bestimmte Anzeigen ausblenden. Aber das musst du extra so einstellen, ist also nicht per default.
    Und, zumindest so lange du dem TB nicht vollständig vertrauen kannst/willst, kannst du ja nebenbei auch noch Webmail laufen lassen. Aber bitte die Mails dort nicht betrachten, sondern nur auflisten lassen!


    Zitat

    Und etwas ganz Mysteriöses, was ich absolut unlogisch finde: ich bin vor zwei Monaten mit meiner Hobby-Seite zu Strato umgezogen ... .


    Wenn deine Seite bei einem Provider gehostet wird und dir dieser Provider auch E-Mailkonten lautend auf den Name deiner Domain anbietet, dann kannst du in der Regel auch den Namen deiner Domain als Bestandteil des Servernamens eintragen. Das ist reine "Namenskosmetik". Genutzt wird immer der real existierende Server des Providers.
    Selbstverständlich kann es auch sein, dass dein alter Provider verpennt hat, deine Zugangsdaten auf seinem Server zu löschen. Wenn du dich immer noch mit den alten Zugangsdaten (Servername, Benutzername und bisheriges Passwort) auf dem alten Konto anmelden kannst, ist das ein Indiz dafür! Dann musst du dich nicht wundern, dass dort keine Mails liegen.


    Aber der Thunderbird ist doch flexibel! Richte einfach ein weiteres Konto ein und teste das. Also je ein Konto mit den alten und den neuen Daten. Ich würde, auch wenn das wegen der o.g. Namenskosmetik funktioniert, niemals den "gefaketen" Namen verwenden, sondern immer den realen Servernamen des Providers. Damit umgehst du auch Probleme bei der Zertifikatsprüfung verschlüsselter Verbindungen zu den Servern (SSL/TLS), weil sonst niemals der im Zertifikat eingetragene Servername stimmt, und du immer Fehlermeldungen bekommst.



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!