Über Thunderbird gesendete XML-Dateien werden nicht geöffnet

  • Thunderbird-Version: v.12.0.1
    Betriebssystem + Version: Windows Vista
    Kontenart (POP / IMAP): Posteingangsserver: pop.gmx.net, Postausgangsserver: mail.gmx.net
    Postfachanbieter (z.B. GMX): GMX
    Virenschutz: McAfee Total Protection
    Internet: Alice


    Liebes Forum,


    habe nun zum ersten Mal meine XML-Dateien (Musikdateiformat, das benutzt wird, um Noten mit unterschiedlichen Musikprogrammen darzustellen, dadurch wird ein Austausch, hauptsächlich zwischen Notensetzprogrammen wie Finale und Sibelius gewährleistet) mit Thunderbird gesendet. Der Adressat konnte diese Datei nicht importieren bzw. öffnen mit dem Hinweis, es handele sich wegen der Codierung, oder so ähnlich, nicht um eine XML-Datei. Über den GMX-Server war dies bisher kein Problem.
    Könnt Ihr mir diesbezüglich einen Rat geben?


    Herzliche Grüße

  • Hallo,
    welches Mailprogramm benutzt der Empfänger?
    Kannst du die XML-Datei öffnen, wenn du sie an dich schickst?
    Gruß, muzel

  • Hallo musicus,


    und willkommen im Forum!
    Also grundsätzlich kann Thunderbird (wie wohl jeder andere Mailclient auch) sämtliche binäre Anhänge problemlos und auch exakt bitgenau übertragen. Selbstverständlich alles im Rahmen der sinnvollen Größe eines Mailanhanges - aber das wird ja wohl hier nicht das Problem sein.


    Tritt der von dir beschriebene Effekt nur bei dem einen von dir erwähnten Adressaten, oder bei allen auf?
    Hast du schon mal eine derartige Mail an dich selbst versandt und damit die ordnungsgemäße Übertragung getestet?


    Und jetzt die wichtigste Frage:
    Wie "holt denn der Empfänger" den Anhäng aus der Mail?
    Mailanhänge sind:
    - durch "Speichern" oder "Speichern unter" in einen beliebigen Ordner abzuspeichern
    - dort zu scannen, und
    - erst dort vor Ort zu öffnen.
    Dies resultiert in erster Hinsicht aus Gründen der Sicherheit. Aber XML-Dateien sind erst in zweiter Linie "Musikdateien", sondern hauptsächlich Extensible Markup Language – Wikipedia . Und wenn diese durch Nutzer gleich aus dem Thunderbird heraus geöffnet werden, dann kann genau das beschriebene passieren.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!