Problem: keine Entschlüsselung

  • Thunderbird-Version: 15.0
    Betriebssystem + Version: Ubuntu 12.04
    Kontenart (POP / IMAP): POP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): web.de
    SMIME oder PGP: PGP
    Enigmail: 1.4.4


    Es ist mir nicht möglich eine empfangene, verschlüsselte Mail zu entschlüsseln, weder "automatisch" noch per Anforderung über den Button.


    Wenn ich jedoch diese Mail weiterleite oder darauf antworte, dann wird ggf. nach Passphrase gefragt und korrekt entschlüsselt. Die eigentliche Entschlüsselung geht also korrekt und funktionstüchtig, nur eben nicht im "Lesemodus". Das ganze habe ich mit "Adele" getestet.


    Hat jemand eine Idee, was das Problem sein könnte?


    Ekkart

  • Hallo Ekkart,


    was sagen die OpenPGP-Konsole und die Logdatei (OpenPGP -> Fehlersuche) zu dem Thema?
    Welche gpg-Version?
    gpg-agent aktiv (OpenPGP-Enínstellungen - Erweitert - Zur Passphrasen-Verwaltung gpg-Agent verwenden)?


    Gruß, muzel


    --
    Wie gut, daß man heutzutage keine Gründe für Paranoia hat. Jedenfalls
    haben sie mir das gesagt...

  • Hallo Muzel,


    ich habe keine Fehlermeldungen in der OpenPGP-Konsole oder Logdatei gefunden, soll ich die Dateien mal hochladen?


    Und gpg (GnuPG) 1.4.11 ist im Einsatz.


    Ich habe keinen Haken bei

    Zitat

    gpg-agent aktiv (OpenPGP-Enínstellungen - Erweitert - Zur Passphrasen-Verwaltung gpg-Agent verwenden)


    Aber da habe ich schon beides probiert - kein Unterschied.


    Ekkart

  • Zitat

    ich habe keine Fehlermeldungen in der OpenPGP-Konsole oder Logdatei gefunden, soll ich die Dateien mal hochladen?


    Na ja, nur interessante Teile, also alles was nach Fehlern, Warnungen oder sonst ungewöhnlich aussieht.


    --
    Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muß man
    vor allem ein Schaf sein.
    -- Albert Einstein

  • Ja so richtig was ungewöhnliches oder gar Fehler kann ich nicht entdecken.
    Trotzdem mal hier die Logdatei, vielleicht sehe ich es ja nur nicht.


    Ekkart


  • Zitat

    detectGpgAgent: GPG_AGENT_INFO='/tmp/keyring-ML7cMg/gpg:0:1'


    Das sagt uns, daß Enigmail den gpg-agent verwenden möchte. Aber läuft er tatsächlich?

    Code
    1. ps -ef | grep -i agent | grep -v grep


    in der Konsole eingeben.
    Ist pinentry oder etwas ähnliches installiert? Schau mal in der Paketverwaltung nach.
    Ach ja, ich hab mal früher was drüber geschrieben, vielleicht hilft dir das.
    - m.


    --
    May the Source Be With You.

  • Der gpg agent läuft:

    Code
    1. les 2266 2222 0 08:13 ? 00:00:00 /usr/bin/gpg-agent --daemon --sh --write-env-file=/home/les/.gnupg/gpg-agent-info-pingi7 /usr/bin/dbus-launch --exit-with-session gnome-session --session=ubuntu


    Und bei mir ist "pinentry-gtk2" installiert.


    Die verlinkte Anleitung werde ich mir mal ansehe - vielleicht gibts ja einen Hinweis, was bei mir anders ist.


    Ekkart

  • Ich glaube ich habe einen Fehler gefunden. Ich habe mal thunderbird von der Komandozeile gestartet und siehe da ein Fehler wird gemeldet:

    Code
    1. enigmail.js: Registered components
    2. caught error TypeError: Cc['@mozilla.org/mime/pgp-mime-decrypt;1'] is undefinedmimeDecrypt.jsm: MimeDecryptor registration done


    Nur was will uns das sagen?


    Ekkart

  • Keine Ahnung, aber der kommt bei mir auch.


    --
    O, it is excellent
    To have a giant's strength; but it is tyrannous
    To use it like a giant.
    -- Shakespeare, "Measure for Measure", II, 2

  • OK, also daran liegt's wohl nicht.


    Ich habe nun nichts finden können, was auf ein Problem hindeutet, oder hat jemand noch eine Idee?


    Ekkart

  • Versuchs entweder ohne gpg-agent oder mit gpg2.
    m.
    --
    Netzwerksicherheits-Legende Nr. 264:
    Firewalls schützen vor Viren, Trojanern, Kettenbriefen und Taubenscheiße auf dem Autodach.

  • muzel :
    Du hast die unerwünschten Schwangerschaften vergessen ;-)


    MfG Peter


    Gesendet von meinem <zensiert> mit Tapatalk 2

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Mir hat die Seite
    http://wiki.ubuntuusers.de/GPG-Agent
    weitergeholfen.


    Insbesondere:
    Den GPG-Agenten starten


    Der Agent sollte am Anfang einer Sitzung gestartet werden, da er eine Umgebungsvariable setzt, die allen Programmen, die den Agenten benutzen sollen, bekannt sein muss. Dazu wird auch automatisch ein Startskript in der Datei /etc/X11/Xsession.d/90gpg-agent angelegt. Es ist aber trotzdem noch nötig im Heimatverzeichnis jedes Benutzers die Datei ~/.gnupg/gpg.conf mit dem Inhalt use-agent anzulegen. Der Befehl


    echo "use-agent" >> ~/.gnupg/gpg.conf


    erledigt das.


    Bei mir läuft enigmail seit dem.