thunderbird.exe Problem

  • Quote from "Cosmo"

    Heißt das, daß der CRC-Fehler nach Checkdisk unverändert auftritt? Wurden alle Programme - insbesondere TB - vor Checkdisk geschlossen? Besser noch: Windows neu starten und anschließend sofort Checkdisk ausführen.


    Checkdisk wurde nach neustart auf Aufforderung von windows durchgeführt, also es waren keine Anwendungen am laufen, da das ganze vor der Windowsanmeldung durchgeführt wurde. CRC-Fehler bin ich gerade überfragt, müsste ich nochmal schauen.

  • Gestern hast du geschrieben, daß du weiterhin keine Kopie der Datei anlegen kannst. Wenn nicht wegen des CRC-Fehlers, weswegen denn dann?

  • Hi,


    sorry wegen den kuddel muddel, stimmt genau die Fehlermeldung taucht weiterhin auf.


    Wie ist das eigentlich, wenn ich die Dateien einfach woanders hin verschiebe statt kopiere? Denn beim verschieben taucht keine Fehlermeldung auf, wäre das eine Option?

  • Also hast du bereits verschoben. Dann verschiebe wieder zurück, denn das ist keine sinnvolle Option, sondern bestenfalls dazu geeignet, das Chaos zu vergrößern. (Technisch: Beim Verschieben auf dem gleichen Laufwerk wird die eigentliche Datei gar nicht angefaßt, sondern lediglich die Verzeichniseinträge geändert.)


    Offensichtlich hat Checkdisk den Fehler nicht korrigieren können. Ich schrieb dir bereits, daß es nicht sicher ist, ob sich an der defekte Datei noch etwas retten läßt, ich tippe mal auf: nicht.


    Du kannst noch folgende Versuche machen: Checkdisk eventuell mehrmals wiederholen und das Tool, das schlingo dir genannt hatte versuchen zu verwenden.


    Davon abgesehen solltest du dich darauf vorbereiten, die Festplatte komplett zu formatieren, das macht eine vollständige Neuinstallation des Systems erforderlich. Entweder ist die Festplattenstruktur so stark beschädigt, daß sich - vielleicht! - durch Formatieren etwas retten läßt oder aber die Festplatte ist dabei, einen langsamem Tod zu sterben; das heißt aber auch, daß eher früher als später möglicherweise gar nichts mehr geht. In diesem Fall muß die Festplatte ersetzt werden. Mit jedem Tag erhöht sich das Risiko des totalen Datenverlusts.

  • Die Sorge ist groß davon abgesehen, dass ich davon ausgehe das nichts mehr gerettet werden kann was schade wäre. Wenn ich doch die Möglichkeit hätte dies zu retten, dann ist ehe geplant die Festplatte auszutauschen da Crystel z.B. den Status für die Festplatte für schlecht ausweist, deshalb ist eine neue Festplatte ehe das nächste Ziel, wenn zumindest doch die TB gerettet werden könnte bevor wir die Festplatte entsorgen ;-) Ich werde es mit dem Tool probieren und komme dann mit einem Feedback zurück, möchte mich für die tolle Hilfe sehr bedanken, viele vielen Dank bisher für die ganzen Tipps und Hilfestellungen.

  • Quote from "schlingo"


    Hallo :)


    versuche es mit Roadkil's Unstoppable Copier.


    HTH
    Gruß Ingo


    Ich konnte die große Inbox Mithilfe des Tools ohne Probleme kopieren hat zwar etwas gedauert aber der Vorgang war erfolgreich! Vielen Vielen Dnak dafür.


    Nachdem ich alle Inboxes gesichert habe, habe ich TB deinstalliert und neu installiert und konnte es auch ohne Probleme starten und alle Postfächer waren vorhanden mit den ganzen Mails etc. Ich bin davon ausgegangen, dass TB den entsprechenden Ordner entfernt, war jedoch nicht der Fall. Ist das üblich und korrekt so?


    Denn ich kann nach wie vor die Inbox nicht kopieren also normal kopieren mit tool ja. Liegt es eventuell an der Größe weiterhin? Falls ja, wie bekomme ich die Größe kleiner? denn ich habe bsp. paar hunderte Mails ins Archiv von TB gelegt, jedoch bleibt die Größe der Inbox weiterhin gleich, mache ich da was falsch?