Anhänge abgeschnitten bei IMAP und Avast Antivirus [erl.]

Am 24.09.2018, werden in der Zeit zwischen 21:00 Uhr und 09:00 Uhr des folgenden Tages Wartungsarbeiten am Server durchgeführt. Daher wird die Webseite in dieser Zeit nur eingeschränkt erreichbar sein.
  • Thunderbird-Version: 17.0
    Betriebssystem + Version: Windows 7 Ultimate
    Kontenart (POP / IMAP): IMAP (Courier)
    Postfachanbieter (z.B. GMX): Eigener
    Avast Antivirus Version: Free Version 7.0.1474


    Wenn ich bei meinem Avast Antivirus das Scannen von eingehenden Mails aktiviere, werden Anhänge häufig abgeschnitten. Das heißt die Email wird korrekt runtergeladen (Ich habe Offline Synchronisation aktiviert), aber der Anhang ist nur noch knapp 80k groß und deshalb unvollständig bzw. korrupt. Auf dem Server ist der Anhang größer und vollständig vorhanden.


    Beim deaktivieren des Email-Scannens verschwindet das Problem.


    Nun meine Frage:


    Gibt es irgendwelche Timeout oder 'Chunk-Size' Einstellungen in Thunderbird die das Problem evtl. auch bei angeschaltetem Mail-Scanning beheben? Wenn ja welche?


    Grüsse

  • Hallo und willkommen im Forum!

    Zitat

    Gibt es irgendwelche Timeout oder 'Chunk-Size' Einstellungen in Thunderbird die das Problem evtl. auch bei angeschaltetem Mail-Scanning beheben? Wenn ja welche?


    Es gibt die zwar, ich kann dir aber nicht garantieren, ob das in deinem Fall helfen wird, da nur an Symptomen gewerkelt wird. Du müsstest das selbst testen, das ist schon eine Menge Arbeit, die richtigen Einstellungen zu finden.
    Den Servertimeout zu erhöhen ist aber kein Problem:
    erweiterte Konfiguration (Extras, Einstellungen, Erweitert, Allgemein, "Konfiguration bearbeiten")
    den Eintrag mail.server.serverx.timeout.
    "x" steht für eine Zahl entspr. der Anzahl der Konten.
    Der Wert steht für "Sekunden".


    chunk-size usw.:


    http://kb.mozillazine.org/Enti…n_opening_an_IMAP_message


    Mein Tipp: verzichte auf jegliches Abscannen von Mails. Vor Malware in Mails kann man sich selbst gut schützen.
    Ich selbst lasse meinen Virenscanner nicht auch nur in die Nähe von Mails.
    Nur so gibt es auf Dauer keine Probleme mit Mails.
    Man klickt niemals auf einen Anhang - auch nicht in Mails von Freunden - der nicht angekündigt wurde. Bekommst du also einen, entsorge die Mail sofort. Solange man nicht auf einen Anhang klickt, kann er auch niemals ausgeführt werden.
    Und überlege dir, anstatt HTML-Mails nicht besser Reintextmails anzeigen zu lassen. Hier ist die Virengefahr extrem gering und gegen null tendierend. Und bevor man einen Link anklickt, kurz in die Statusleiste schauen, ob der nicht umgeleitet wurde.


    http://www.thunderbird-mail.de…-_Grund_f%C3%BCr_Probleme
    http://www.thunderbird-mail.de…e_-_Datenverlust_droht%21
    http://www.thunderbird-mail.de/wiki/Datenverlust_vorbeugen
    http://sicher-ins-netz.info/wuermer/mailbox.html


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Folgende Einstellung behebt bei mir das beschriebene Problem:


    Die Option: mail.server.default.fetch_by_chunks auf false setzen.