altes POP3 Konto vollständiglöschen?

  • Thunderbird-Version: 17.0.2
    Betriebssystem + Version: WIN 7
    Kontenart (POP / IMAP): jetzt IMAP
    Postfachanbieter (z.B. GMX):T-online


    liebe Forenmitglieder, ich habe folgendes Problem. Ich hatte mein altes POP3 Konto der Einfachkeit halber auf "alt" umbenannt, da diverse Emails drin waren, welche gespeichert werden sollten. Anschließend habe ich eine neues Konto auf IMAP errichtet und die alten Mails verschoben.


    Bis hier hat alles gepasst. Aber nun bekomme ich das alte Konto nicht gelöscht. Auch wenn ich in Profile/Mail/***** gehe, dort lösche .... in dem Moment, wo ich Thunderbird neu öffne, wird das Mailkonto neu gebildet. Was tun, damit ich das endlich gelöscht bekomme?


    Gruß Tommy

    Gruß Tommy

  • Hallo Tommy,


    Ja, wenn du vorher im Forum etwas gelesen hättest, wäre das bestimmt nicht passiert ... .
    Wo konkret hast du diese (keinesfalls notwendige!) Umbenennung vorgenommen?
    Es wäre besser gewesen, wenn du einfach das "gute alte" POP3-Konto deaktiviert hättest. Einfach in den Konten-Einstellungen die drei dazu erforderlichen Haken raus und fertig.
    Nach der Einrichtung des neuen IMAP-Kontos und dem Umkopieren der Mails hättest du (wenn du keine bessere Verwendung dafür hast) das POP3-Konto direkt in den Konten-Einstellungen mit der dafür vorgesehenen Funktion einfach löschen können. Und wenn du danach den TB beendet hast, kannst du auch die Reste auf der Platte löschen.


    Ich würde mir das mit dem Löschen des Kontos allerdings gut überlegen!
    Auch wenn seriöse Provider sehr viel für die Sicherheit (hier: die Verfügbarkeit) der Daten ihrer Kunden investieren, schadet es keinesfalls, die Mails noch einmal lokal zu sichern. Du weißt ja: ungesicherte Daten sind unwichtige Daten!
    Ich würde deswegen das stillgelegte POP3-Konto zur lokalen Sicherung benutzen. Das habe ich hier: Re: [imap+lokal] Suche ideales System für Archivierung beschrieben.



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!