Nach Update auf 17.0.5 Mac OS Mails gelistet aber Inhaltlos

  • Thunderbird-Version: 17.0.5
    Betriebssystem + Version: MacOS 10.6.8
    Kontenart (POP / IMAP): Pop
    Postfachanbieter (z.B. GMX): 1und1.de


    Guten Tag,
    Seit dem automatischen Update auf 17.0.5 ende letzter Woche sind emails zwar gelistet aber der Inhalt nicht lesbar. Einige Attachments werden nicht angezeigt.
    Meine Mails werden local gesichert und auf dem Mail-Server gelöscht.
    Habe am Profil nichts verändert. Habe versucht TB zu löschen und noch einmal installiert. Prblem besteht
    Beim Versuch das Profil mit Apple Mail zu importieren fehlen die letzten Mails dort ebenso.
    Das ist eine mittlere Katastrophe. Ich hoffe jemand weiss Rat.
    Danke im voraus

    Einmal editiert, zuletzt von rum () aus folgendem Grund: Edit: Beiträge in neues Thema geschoben

  • Hallo binguipou


    und willkommen im Thunderbird-Forum!


    Oft hilft ein Rechtsklick>Eigenschaften>Index wiederherstellen (bzw. Reparieren) auf den betroffenen Ordner
    FAQ:Korrupte Indexdateien

    "binguipou" schrieb:

    Habe versucht TB zu löschen und noch einmal installiert. Prblem besteht

    das war klar, denn TB trennt Programm und Profil (=Daten) strikt.


    Siehe Anleitung bzw. Fragen & Antworten (ist auf dieser Seite ganz oben per Button erreichbar)


    Zitat

    Das ist eine mittlere Katastrophe

    na ja, wenigstens hast du ja vorgesorgt und die

    Zitat

    Mails werden local gesichert

  • Hallo rum,
    Vielen Dank.
    Jetzt sind die fehlerhaften Mails nicht mehr gelistet. Sieht jetzt aufgeraumt aus ;)
    Kann ich das reparieren rückgängig machen? Da die "inbox-Datei" 50 mb für 20 Mails, müßen
    die fehlerhaften Mails irgendwie noch vorhanden sein.
    Hatte vor Jahren das gleiche Problem mit Apple´s "Mail". Ältere mails verschwanden/verblassten.
    Interessanter Digitaler Verfall ;). Daraufhin habe ich auf TB gewechselt.

    Einmal editiert, zuletzt von rum () aus folgendem Grund: Edit: Beiträge in neues Thema geschoben