Kalender-Datei ics Import geht nicht

  • Thunderbird-Version[17.0.6.]:
    Betriebssystem + Version[Windows 7 und Windows Vista]:
    Lightning-Version[1.9.1]:


    Ich brauche dringend Hilfe. Ich versuche verzweifelt meine Kalenderdaten von meinem alten Rechner, der auf Windows Vista läuft auf meinen neuen Rechner, der auf Windows 7 läuft zu importieren.


    Bei dem alten Rechner habe ich den Windows Live Kalender benutzt, der damals noch die Kalenderdateien auf dem Rechner als ics-Datei gespeichert hat. Die sind also da.


    Aber bei Lightning kann ich diese Dateien nicht über "Kalender - importieren" importieren. Es passiert überhaupt nichts.


    Was mache ich denn falsch?


    Liebe Grüße
    Sabine

    Einmal editiert, zuletzt von rum () aus folgendem Grund: BBCode korrigiert

  • Hallo Sabine,


    und willkommen im Forum!
    Die ics-Datei an eine beliebige Stelle bei deinen Dateien abspeichern (bei mir: direkt im Profilordner), und dann aus Lightning heraus: Datei >> öffnen >> Kalenderdatei ... .


    Ich halte nicht viel vom Importieren und lege mir lieber für jeden Verwendungszweck einen eigenen Kalender als ics-Datei an, welchem ich eine eigene Farbe geben kann, und den auch bewusst anzeigen oder ausblenden kann.
    Auf diese Art und Weise kannst du auch fertige Feiertags- Ferien-, Mondphasen- und sonstige Kalender einbinden.



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Lieber Peter!


    Danke! Aber dann bekomme ich unter den Kalendern angezeigt: "Der Kalender ist monentan nicht verfügbar".


    Liebe Grüße
    Sabine

  • Das sollte aber nicht so sein.
    Zwei Möglichkeiten:
    - die Kalenderdatei ist (warum auch immer) defekt, oder
    - du hast da was falsch gemacht (wobei ich nicht weiß, was ... .)


    Vorschlag:
    Du lädtst dir hier einen garantiert funktionierenden Kalender (=> Feiertage) runter und installierst erst mal diesen "zum Üben". Dann weißt du auf jeden Fall, dass du alles richtig machst.
    Wenn nach dem Löschen des nicht funktionierenden Kalendereintrages und dessen nochmaligem Erstellen es dann immer noch nicht funktioniert, könnte es wirklich sein, dass der Kalender defekt ist.


    In diesem Fall schaust du dir deinen Kalender mal mit einem normalen Texteditor an. Es müsste dann in etwa so etwas zu sehen sein: (auf jeden Fall alles sichtbarer ASCII-Text und kein "binärer Müll")



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Lieber Peter!


    Ich habe jetzt ein paar Kalender importieren können, aber die größeren Kalender ca. 60 KB klappt nicht! Kann das einfach an der Größe liegen?


    Liebe Grüße
    Sabine

  • Haha ...
    Welche Größe? Doch nicht etwa die 60 KB ... .


    Bleibt nur noch der Texteditor. Schau mal rein. Auch wenn das etwas kompliziert ist, musst du eine gewisse Struktur erkennen können. Und es muss wirklich alles (!) lesbarer ASCII-Code sein.
    Sollten "faule Stellen" dabei sein, besteht auch noch die Möglichkeit, diese unter Beachtung der Datenstruktur "herauszuschneiden". Du kannst auch jederzeit dir mal zum Testen einige wenige Datensätze durch Markieren im Editor in eine neue Datei kopieren. Neuer Name - neues Glück ... .
    Ich habe auf diesem Weg bei Leuten (die das Wort Datensicherung noch nie bewusst wahrgenommen haben ...), schon so manchen Kalender auseinandergeschnitten, einzeln und in Häppchen importiert und dann im Lightning durch Verschieben in einen neuen leeren Kalender wieder zusammengeflickt.

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!