Konfiguration konnte nicht überprüft werden - ist der Ben...

  • Thunderbird-Version: 17.0.6
    Betriebssystem + Version: WIndows 8
    Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): Eigener Mailserver


    Hallo,


    ich komme bei meinem Problem trotz intensivem ausprobieren und Fehlersuchen nicht weiter und wäre daher über eueren kompetenten Rat dankbar!
    Und zwar kann ich bei der oben beschr. Kombi keine Mailkonten einrichten. Immer kommt die Meldung "Konfiguration konnte nicht überprüft werden - ist der Benutzername oder das Passwort falsch?"
    Beides ist jedoch richtig, auch die anderen Einstellungen sind richtig. Das komische ist, dass ich bei meinem Win 7 PC (gleiche Thunderbird Version) auch nur 2 Mailkonten einrichten konnte und dann die gleiche Fehlermeldung bekam. Dort funktionieren nun die 2 Mailkonten, weitere Konten hinzuzufügen ist jedoch nicht möglich.
    Ich habe auch schon versucht mit der Konfigurationsdatei, in welcher auf dem Win 7 PC die Maileinstellungen gespeichert sind, das ganze auf den Laptop zum laufen zu bringen - leider auch erfolglos.
    Die Mailserver ist ein eigener Mailserver, sprich ich hab meine Domain und darauf endende Mailadressen.


    Grüße!

  • Hallo OnklOtto,


    und willkommen im Forum!
    Als ich "Eigener Mailserver" gelesen habe, habe ich doch wirklich ein paar Sekunden geglaubt, du besitzt und administrierst wirklich einen eigener Mailserver - und ich habe mich dann sehr über deine Frage gewundert.
    Aber das dann: "... sprich ich hab meine Domain und darauf endende Mailadressen" hat gezeigt, dass du oben nur etwas hochgestapelt hast.
    Es bleibt meine Frage: Wer ist denn nun dein Mailprovider?


    Selbstverständlich kann die Datenbank bei Mozilla einen Mailprovider in der Art "onklotto.de" und damit die Server "imap.onklotto.de" niemals finden! Denn diesen Server gibt es nicht - es sind nur virtuelle Servernamen bei deinem Provider, wenn denn überhaupt.
    Immer daran denken: der Assistent zur Kontoeinrichtung ist nur ein Hilfsmittel (für Leute, die so was brauchen), und keinesfalls ein Dogma. Es gibt immer noch die manuelle Konfiguration!


    Versuche also einmal, bei der Konfiguration auf manuelle Eingabe der Servernamen (also Abbruch der automatischen Suche) zu gehen, und händisch die Servernamen deines Providers einzugeben. Also zum Beispiel "imap.1und1.de" und "smtp.1und1.de". Dann achte noch auf den richtigen Benutzernamen, die Verschlüsselung der Verbindung (beginne mit KEINE, dann SSL/TLS oder STARTTLS) und die richtige Art der Authentisierung (Passwort, normal). <= zumindest ist das fast immer richtig. Die Ports werden vom TB immer richtig eingestellt, wenn du die Verbindungssicherheit änderst.
    Wenn dein Client dann das erste mal Verbindung zu den Servern aufnimmt, wirst du nach dem PW gefragt.


    Sollte es dann noch immer nicht funktionieren, schreibe bitte genau, an welcher Stelle und welche Fehlermeldung auftritt. Und da es auch providerspezifische Besonderheiten gibt, reiche bitte auch deinen wirklichen Provider nach.


    OK?


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo Peter,


    danke für deinen ausführlichen Beitrag!
    Mit dem Mailserver hab ich mich wohl unglücklich ausgedrückt. Ich habe einen virtuellen Server gemietet, Domains gehostet (nicht beim gleichen Anbieter) und diese auf meinen vServer umgeleitet.
    Die Webseiten funktionieren problemlos, ebenso der Mailversand und emfpang über Thunderbird. Bei IMAP/SMTP Server kann ich normalerweise (klappt bei Outlook, klappt(e) bei TB) einfach die Domain (ohne SMTP, IMAP) eintragen und alles funktioniert (s. Screenshot). Ich habe ja auch bereits auf diese Art erfolgreich 2 Mailadressen eingerichtet und benutze diese. Nur kann ich keine weiteren mehr hinzufügen, das verwundert mich. Ich habe gerade nochmal eine Mailadresse erstellt und versucht diese auf die von dir beschriebenen Arten hinzuzufügen - leider erfolglos. Ich bekomme gelegentlich noch eine Sicherheitsmeldung wegen der Verschlüsselung, die kann ich mit "Ich verstehe das Risiko" bestätigen. Danach kommt dann die Fehlermeldung mit dem Benutzernamen und dem Passwort...
    [IMG:http://thumbs.picr.de/14751751ei.jpg]
     
    [IMG:http://thumbs.picr.de/14751723ms.jpg]


    ich habe ja die Vermutung der Fehler liegt im Programm, bzw. das ich durch irgendeine Einstellung (obwohl ich überhaupt keine großartigen Einst. vorgenommen habe) TB "lahm" gelegt habe. Was ich nicht verstehe ist, dass ich auf meinem Laptop bei TB überhaupt keine Mailkonten einrichten kann, immer kommt der Fehler mit Benutzername und Kennwort :|
    Was kann ich noch tun?


    Gruß,
    Thomas

  • Hallo Thomas,


    zuerst zu deinen "nur zwei Mailkonten":
    Bist du sicher, dass die weiteren Mailkonten wirklich echte Mailkonten, und nicht etwas Weiterleitungen auf eines deiner vorhandenen Mailkonten sind? Mailkonten unterscheiden sich trotz gleichem Servernamen durch den unterschiedlichen Benutzernamen. Weiterleitungen oder auch Aliasse haben keinen eigenen Benutzernamen und leiten die Mails nur auf das Mailkonto weiter.
    Im TB kannst du keine Aliasse als Mailkonto einrichten, dazu richtest du so genannte "Weitere Identitäten" ein.


    Zu der Sicherheitswarnung:
    Das Sicherheitszertifikat, welches der Mailserver benutzt, lautet auf den (reellen) Namen des Servers. Also meinetwegen smtp.provider.de. Dein eingetragener Servername ist lediglich ein virtueller Servername, und auf diesen passt das Zertifikat nicht.
    Die Zertifikatskontrolle des TB bemerkt das, und weist dich darauf hin. Es könnte ja auch ein "Man in the Middle" sein, der dich täuschen und beschnüffeln will.
    Schlechte Lösung: das Wegdrücken der Sicherheitswarnung, weil du damit ja diese Kontrolle und den Schutz vor MitM-Angriffen deaktivierst.
    Bessere Lösung: du trägst die wirklichen Servernamen ein.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!