Versenden von nur einer E-Mail möglich. Danach Fehlermeldung

  • Thunderbird-Version: 17.06
    Betriebssystem + Version: Win 7
    Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): GMX, Premium-Webmail.de


    Hallo,
    ich kann mit Thunderbird immer nur eine E-Mail versenden. Versuche ich die zweite Mail zu senden, erhalte ich stets folgende Meldung:

    Zitat

    Senden der Nachricht fehlgeschlagen.
    Die Nachricht konnte nicht gesendet werden, weil die Verbindung mit dem SMTP-Server smtprelaypool.ispgateway.de ihre Ablaufzeit (Timeout) überschritten hat. Versuchen Sie es nochmals oder kontaktieren Sie Ihren Netzwerkadministrator.


    Folgende weiterführende Informationen:

    • Wenn ich Thunderbird schließe und wieder öffne, dann kann ich wieder genau eine E-Mail verschicken.
    • Ich verwalte knapp 15 Mail-Adressen mit TB - verschieden Mail-Server - das Problem ist tritt überall auf.
    • Das Problem kam plötzlich, es funktioniere bisher immer alles gut und trat vor ca. 2-3 Monaten zum ersten mal auf.
    • Am Virenprogramm etc. wurde nichts geändert. Auch nicht an der Firewall.
    • Es wurden keine Addons installiert.
    • An manchen Tagen funktioniert es. Dann plötzlich nicht mehr. Sehr unregelmäßig. Sehr unklar wieso und weshalb.


    Sollten weitere Infos benötigt werden bitte einfach schreiben. Ich hoffe mir kann jemand helfen. LG

  • Hallo Ezekiel,


    und willkommen im Forum!


    Ich würde jetzt folgendes tun:

    • Penibel die Einstellungen der Postausgangsserver überprüfen. Vor allem, ob die korrekten Benutzernamen eingetragen sind. Weiterhin auch, ob den Konten immer der richtige SMTP-Eintrag zugeordnet ist.
      Hintergrund: Sicherstellen, dass wirklich eine korrekte Anmeldung am SMTP-Server erfolgt, und nicht etwa auf das schon lange als ausgestorbene geltende "SMTP after POP" zurückgegriffen wird. Das bedeutet, dass nach dem erfolgreichen Anmelden und Abholen von Mails der SMTP-Server für diese IP für ein paar Minuten freigeschaltet wird.
    • Die Verbindungssicherheit der Verbindungen zu den SMTP-Servern zumindest testweise auf KEINE stellen.
    • Auf jeden Fall die Überwachung des ausgehenden Mailtraffics (also die Verbindung zu den SMTP-Servern) deaktivieren! Eine verschlüsselte Verbindung und die Überwachung durch den AV-Scanner geht schon mal gar nicht. Und die Überwachung der Verbindung zu den SMTP-Servern ist ohnehin sinnfrei. Wer sich nicht unmittelbar vor dem Anhängen einer Datei an eine Mail durch einen bewussten Scan dieses Anhanges von dessen Sicherheit überzeugt hat, bringt seine Mailpartner in Gefahr. Die Überwachung dieser Verbindung bringt nur Ärger - und niemals die Sicherheit eines bewussten Scans.



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!