Unter VPN verweigert Tb. das versenden von Mails[erl.]

  • Thunderbird-Version: 17.0.7
    Betriebssystem + Version: Win 7, Prof, 64 bit
    Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): qip.ru ; riseup.net ; diverse


    Wenn ich mittels VPN im Netz bin und dabei Mails versenden möchte, verweigert Thunderbird seinen Dienst. Es erscheint die folgende Meldung:


    Zitat

    Senden der Nachricht fehlgeschlagen.
    Die Nachricht konnte nicht gesendet werden, weil der Verbindungsaufbau mit dem SMTP-Server mail.riseup.net fehlgeschlagen ist. Der Server ist entweder nicht verfügbar oder lehnt SMTP-Verbindungen ab. Bitte kontrollieren Sie die SMTP-Server-Einstellungen und versuchen Sie es nochmals oder kontaktieren Sie Ihren Netzwerkadministrator.


    Bei ausgeschaltetem VPN habe ich das Problem nicht. Ich vermute, das es sich um eine Thunderbird Einstellung handeln müsste, aber welche?
    Wer kann mir bei meinem Problem weiter helfen?


    Danke und Gruß
    Thor

  • Hallo,


    "Thor" schrieb:

    Ich vermute, das es sich um eine Thunderbird Einstellung handeln müsste, ...


    Nein, das ist keine Einstellung des TB sondern schlicht eine Folge des VPN. Sobald Dein Rechner über VPN verbunden ist, ist er sozusagen Teil eines anderen Netzwerks. Das ist, als ob Du den Netzwerkstecker Deines Netzes abgezogen und den eines anderen Netzes eingesteckt hättest.


    Wenn es Dir in diesem Netzwerk nicht erlaubt ist, auf einen externen SMTP zuzugreifen (und das handhaben viele Firmen so), dann kann der TB sich nicht verbinden.


    "Thor" schrieb:

    Wer kann mir bei meinem Problem weiter helfen?


    Der Admin des Netzes, mit dem Du Dich per VPN verbunden hast. Er wird es aber sicher ablehnen.


    Gruß


    Susanne

  • Hat sich erledigt. Ich muss halt nur die entsprechenden Server anwählen, die eben SMTP zulassen, dann klappts auch mit dem Thunderbird.
    Danke für deine Antwort.