Alias Addys ohne Klarnamen im Quelltext - wie?

  • Thunderbird-Version: 17.08
    Betriebssystem + Version: windows 7
    Kontenart (POP / IMAP): Ja
    Postfachanbieter (z.B. GMX): div gmx, web


    Hallo


    Nachdem ich nun einen neuen PC hab mit Windows 7, auf dem zumindest vordergründig kein OE ist (man kann es wohl mit ein paar Tricks freischalten) dachte ich, ich versuche mal endlich thunderbird. zumal es sehr schwierig sein soll, all die alten Mails, Adressbücher etc in ein anderes OE zu bekommen.


    Nach langem Versuchen ist mir das aber gelungen nun.


    Ich nehme an, ds es im TB auch Nachrichtenregeln geben wird, mit denen ich die Mails in div Ordner schick beim rein kommen, aber das kann ich sicher nachschlagen hier.


    Eine große Schwierigkeit hab ich aber, da finde ich nix hier: Ich hab in meinem GMX Konto mehrere Alias Mailaddys eingerichtet als Unteraddressen, zT beruflich, zT auch, wenn man nicht verfolgt werden will von Spam uä


    In OE hatte ich für jede ein Extra Abrufkonto angelegt, als ich das hier auch tat, bekam ich jede Mail, sowohl in wie out, so oft, wie ich Konten hatte... also 4 mal


    Darauf hab ich sie als Identitäten der Hauptadresse zugeordnet. Damit ist das Problem zwar gelöst, aber im Quelltext steht mein Klarname, das ist ja nun nicht Sinn der Sache!


    Was nun?

  • Hallo Thomas,


    und willkommen im Forum!
    Dein Hinweis:

    Zitat

    aber das kann ich sicher nachschlagen hier.

    ist gar nicht mal so schlecht. Manches Problem löst sich dann nämlich (fast) von ganz allein ... . Und nicht nur bei den (sehr gut funktionierenden) Filtern.


    In die Mailheader und somit in die Anzeige beim Empfänger werden die Daten übernommen, welche du in den Konteneinstellungen unter "Ihr Name" und "E-Mailadresse" zu stehen hast. Und wenn du einen Alias (im TB: eine "weitere Identität") zum Versenden nutzt, dann werden die darin eingetragenen Daten für Name und E-Mailadresse übernommen. Diese übersteuern also die Daten aus den Einstellungen des eigentlichen Kontos.


    Unabhängig davon (!) können bestimmte Provider auch ihre Eigenarten haben! Es gibt also keine Garantie, dass ein Provider die Daten des eigentlichen Absenders nicht mitschickt - so sinnfrei das bei einer Aliasadresse sein mag. Also immer schon kontrollieren. (Ich habe deinen Beitrag genau dazu genutzt, und bei mir waren auch diesmal wirklich nur die Daten aus dem Alias zu sehen.)



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!