Thunderbird Konto Konfigurieren Ausland

  • Hallo zusammen,


    ich habe folgendes Problem...
    Ich nutze schon länger Thunderbird für mein E-Mail Konto.
    (yahoo.de, POP3 Server, Win8, aktuellste TB Version)
    Bislang hat auch alles super geklappt. Sobald ich aber mein yahoo.de Konto
    von der Tschechischen Republik (mein neuer Wohnsitz) aus mit TB konfigurieren möchte, wird angezeigt:


    "Konfiguration konnte nicht überprüft werden - ist der Benutzername oder das Passwort falsch?"


    Passwort und Benutzername sind jedoch korrekt, ich kann auch ohne weitere Probleme Online von
    der yahoo.de Website auf mein Konto zugreifen...


    Brauche dringen Rat.


    Vielen Dank für alle Antworten im Voraus

  • Hallo canuma2013,


    und willkommen im Forum!
    Es ist leider eine altbekannte Tatsache, dass es sehr oft Probleme beim Zugriff auf "ausländische" Mailserver gibt. Mit "ausländisch" meine ich hier, einen "grenzüberschreitenden" Zugriff mit einer IP eines anderen Landes auf einen Mailserver, welcher in einem wiederum anderen Land steht.


    Dabei ist es zumeist problemlos möglich, auf einen Posteingangsserver (POP3- oder IMAP-Server) zuzugreifen, Probleme treten aber fast immer auf, wenn du auf einen Postausgangsserver (SMTP) zugreifen willst.
    Ob der "ausländische" Internet-Provider oder der "inländische" E-Mailprovider den entsprechenden Port blockiert, ist schwer festzustellen. Ich gehe davon aus, dass es der "inländische" E-Mailprovider ist, der sich vor unberechtigtem Zugriff (=> Vermeidung von SPAM!) schützen will. Also ein Grund, der eigentlich seinen Sinn macht und akzeptabel ist.
    Mehr kannst du dazu erfahren, wenn du mit Hilfe unserer boardeigenen Suchfunktion danach suchst.


    Was kannst du tun?
    Zuerst einmal ist der (recht ungeliebte) Kontoassistent kein Dogma, sondern mehr eine Hilfe für Leute, die ohne seine Hilfe kein Konto händisch einrichten können (oder wollen). Das bedeutet, du kannst jedes Mailkonto auch ohne seine Hilfe einrichten! Informiere dich über die zu verwendenden Angaben auf der Seite des Providers, und trage diese Daten händisch ein. Dabei kannst du eigentlich jeden Eintrag beliebig oft ändern. Du musst den Kontoassi dazu einfach "abwürgen" und kommst dann zu den manuellen Einstellungen.
    - Kontoart: du musst zuerst entscheiden, ob du das Kto. als POP3- oder als IMAP-Konto führen willst. Hier nachlesen: Was für ein Konto soll ich einrichten - was ist der Unterschied zwischen IMAP und POP?
    - Servernamen: genau die, welche der Provider vorgibt. Informiere dich auf der Seite des Providers!
    - Ports: diejenigen, welche der Thunderbird angibt. Beim SMTP-Server kannst du wählen zwischen 25 und 587, beide sind gültig. Im Ausland ist 587 oftmals die bessere Wahl.
    - Verbindungssicherheit: Beginne mit KEINE und teste dann mit STARTTLS und SSL/TLS
    - Art der Authentisierung: im Internet ist üblich: "Passwort, normal" oder "... ungesichert".


    Wenn du dann das eingerichtete Konto abrufen kannst, hast du schon einen großen Erfolg!
    Wenn das Senden absolut nicht gelingen will, musst du evtl. einen anderen Provider (zumindest) zum Senden benutzen. Der TB besitzt den großen Vorteil, dass du "beliebig" viele SMTP-Einträge anlegen und diese dem Konto zuordnen kannst. Vielleicht findest du einen inländischen kostenlosen Provider, über den du senden kannst. Auch der Postausgangsserver einer "großen Suchmaschine" lässt sich gern für derartige Aktionen verwenden.


    Und allerschlimmstenfalls musst du das gruselige Webmailfrontend deines Providers benutzen. Das ist zwar IMHO gruselig, aber immer möglich.


    Viel Erfolg!
    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!