Zusammenfassungsdateien Fehler - Was ist die Ursache?

  • Thunderbird-Version: 24.0..1
    Betriebssystem + Version: Windows 7
    Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): verschiedene


    Habe im Firmennetz alle Clients mit TB ausgestattet und es gibt einige Accounts, die per IMAP von verschiedenen Rechnern aus abgefragt werden. Ab und zu passiert es, dass die Zusammenfassungsdatei(en) in irgendeinem Ordner beschädigt werden. Ich kann mir ja helfen, indem ich die entsprechenden .msf-Dateien lösche. Dann geht ja alles wieder, aber gibt es dafür eine Ursache oder wie könnte man das ggf. vermeiden? Es ist dann doch immer lästig, an allen Computern TB schließen, warten bis das Dateisystem die Datei freigibt, löschen, wieder an allen Computern starten :freak:


    Dazu noch der Hinweis, das ich die Profile auf einem Netzlaufwerk abgelegt habe, damit sie in der täglichen Datensicherung mit drin sind ... und gleich vorneweg, das Netz läuft stabil ;)

  • Hallo und willkommen im Thunderbird-Forum, ! ..... <wir hier im Kreis GG (Rhein-Main Gebiet) begrüßen uns noch immer, altmodisch, gelle?...


    Oft ist dafür eine Sicherheitssoftware (Virenscanner) ursächlich, diese darf das Profil nicht scannen.
    Aber du sagst

    "wasserkuppe.com" schrieb:

    Dazu noch der Hinweis, das ich die Profile auf einem Netzlaufwerk abgelegt habe

    und hast hoffentlich das gesamte Profil verlagert und greifst nicht mit mehreren PCs auf ein und dasselbe Profil zurück?



    Der Start von Thunderbird (oder das Öffnen eines Ordners) dauert unendlich lange und unten steht etwas von "Zusammenfassungsdatei". Was kann ich machen?


    wir hier im Rhein-Main Gebiet verabschieden uns dann auch immer, deshalb:

  • Danke für das herzliche Willkommen, auch wenn ich nicht aus dem Kreis GG komme :)


    Das mit dem Virenscanner werde ich gleich mal testen, mal schauen, ob es besser wird.


    "wasserkuppe.com" schrieb:

    Dazu noch der Hinweis, das ich die Profile auf einem Netzlaufwerk abgelegt habe, damit sie in der täglichen Datensicherung mit drin sind ... und gleich vorneweg, das Netz läuft stabil ;)


    Das war falsch. Die Profile liegen nicht dort, sondern nur der lokale Ordner (unter Servereinstellungen). Och nöö, schon wieder falsch, der lokale Ordner ist ja der Speicherort des Profils. Hmmm....das geht also nicht oder wird es nur nicht empfohlen? An sich läuft das ganze soweit ganz gut und ich wüsste auch nicht, wie ich es anders lösen sollte?

  • Guten Morgen,


    man kann leider in TB in den Server-einstellungen den Ort des lokalen Ordners ändern. Damit zerreißt man aber das Profil, ein Teil der Daten (Adressen, Addons, Einstellungen etc.) bleibt im Profil, ein Teil (Mails, Filter) liegt sonstwo.
    Das kann gut gehen, aber schon ein Update kann dazu führen, dass TB die Ordner nicht mehr findet und dann geht die Sucherei nach der Fehlerursache los. Auch eine Datensicherung führt schnell dazu, dass man statt allen Daten alles, aber nicht die Mails gesichert hat...

    "wasserkuppe.com" schrieb:

    ich wüsste auch nicht, wie ich es anders lösen sollte?

    du kannst das gesamte Profil an einen anderen Ort legen und im ursprüngliche Anwendungsordner steht dann nur noch in der profiles.ini der tatsächliche Ort. Das kann man händisch anpassen oder man verschiebt das Profil und verweist mit dem Profilmanager auf den neuen Ort. Steht in unserer Anleitung beschrieben und ist im Forum vermutlich zig tausend Mal erklärt...

    "wasserkuppe.com" schrieb:

    es gibt einige Accounts, die per IMAP von verschiedenen Rechnern aus abgefragt werden...
    ...Es ist dann doch immer lästig, an allen Computern TB schließen, warten bis das Dateisystem die Datei freigibt, löschen, wieder an allen Computern starten

    verstehe ich nicht so ganz, wie du das konkret handelst?