Kopie der Mails auf dem Server belassen bei Hotmail und POP3

  • Thunderbird-Version: 24.1.0
    Betriebssystem + Version: Windows Vista
    Kontenart (POP / IMAP): POP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): Hotmail
    Hallo,
    ein Kollege hat mir ein POP3-Konto zum Abruf meiner Mails von meinem Hotmailaccount in Thunderbird eingericht. Hotmail meldet mir nun (wenn ich direkt über den Browser in den Account gehe), dass ein Programm meine Mails aus Hotmail abruft und löschen möchte, glücklicherweise verhindert Hotmail das und verschiebt die Mails in einen "POP"-Ordner, da der Hotmailaccount so eingestellt ist, dass er nicht zulässt, dass die Mails gelöscht werden. Ich würde aber gerne Thunderbird so einstellen, dass standardmäßig von jeder Mail eine Kopie in meinem Hotmailaccount verbleibt. Unter den Kontoeinstellungen in Thunderbird habe ich bei Server-Einstellungen einen Haken bei "Nachrichten auf dem Server belassen" gesetzt. (Die Unterpunkte "Nachriten nach 14 Tagen vom Server löschen" und "Nachrichten vom Server löschen, wenn Sie aus dem Posteingang gelöscht werden" habe ich NICHT aktiviert). Dennoch verschiebt Hotmail munter weiter die eingegangen Mails in den "POP-Ordner". Was muss ich tun, damit Thunderbird standardmäßig von jeder Mail eine Kopie im Hotmailaccount belässt?
    Herzlichen Dank im Voraus und LG
    KACI

  • Hallo Kaci,


    und willkommen im Forum!
    Seit der Veröffentlichung unseres Grufti-Protokolls POP3 ist es so gewollt und festgeschrieben, dass der E-Mailclient sämtliche neuen E-Mails vom Server herunterlädt, auf dem Client speichert, diese auf dem Server als gelöscht markiert und beim Abmelden des Clients dann endgültig gelöscht werden.
    Moderne Mailclients können versuchen, durch die Unterdrückung des dafür zu sendenden DELE-Befehls dieses gewollte Löschen zu verhindern. Darauf verlassen kann man sich nicht, denn nicht jeder Provider lässt zu, dass seine Kunden die festgeschriebenen Protokolle nach Gutdünken "verbiegen". In diesem Fall wird eben trotzdem gelöscht - und der Nutzer wundert sich ... .
    Andererseits können Provider von sich aus festlegen, dass heruntergeladene Mails niemals gelöscht werden. Vielleicht haben bestimmte Mailprovider einen Grund, dauerhaft auf deine Mails zugreifen zu können? Natürlich nur, falls mal der Nutzer danach fragen sollte! Oder? ... :nixweiss: :nixweiss:


    Letztendlich legt der Provider mit seiner Serverkonfiguration fest, was mit den Mails passiert. Der Provider hat den längeren Arm.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!