Was passiert beim Archivieren

  • Thunderbird-Version: alle
    Betriebssystem + Version: Ubuntu 12.04
    Kontenart (POP / IMAP): IMAP


    Hallo zusammen,


    vermutlich bin ich einfach nur zu schlecht im Schlagworte finden für Google. Ich habe mir https://support.mozillamessagi…b/archivierte-nachrichten durchgelesen. Da ist schön beschrieben wie man es macht. Mich interessiert aber ein bischen mehr was dort gemacht wird:

    • Werden die Mails auf dem Server gelöscht?
    • Werden die Mails irgendwie komprimiert (wird mein Anwendungsordner dadurch kleiner?)=
    • Hat es sonstige Vorteile (außer, dass ich weniger Mails in meiner Inbox habe)?


    Danke!

  • Hallo!


    - TB nimmt dir nur die Arbeit des Verschiebens der Mails in einen anderen Ordner ab...
    - wenn du IMAP hast kannst du den Archiv-Ordner ja wahlweise auf dem Server oder lokal erstellen lassen, bei ersterem bleiben die Mails also auf dem Server und im zweiten Fall werden sie runtergeladen und sind dann nur noch in deinem TB-Profil.
    TB komprimiert nie etwas im Sinne von zippen. Komprimieren in TB bedeutet, dass gelöschte/verschobene Mails endgültig aus der Maildatei entfernt werden. Davor sind sie nur entsprechend markiert und werden nicht mehr angezeigt. Ich dachte, da hätten wir einen Artikel in unserer Anleitung...
    - Ordnung und eben eine schlankere Inbox


    ...wobei: man sollte die Inbox sowieso möglichst leer halten und die Mails in Unterordner verteilen. Oder sammelst du deine Schneckenpost draußen vor der Tür im Briefkasten?







    Anleitung bzw. Fragen & Antworten (ist auf dieser Seite ganz oben per Button erreichbar)

  • Zitat von "rum"

    - TB nimmt dir nur die Arbeit des Verschiebens der Mails in einen anderen Ordner ab...


    Ok. D.h. es ist wirklich nur ein einfacherer Filter, wenn man so will.

    Zitat von "rum"

    - wenn du IMAP hast kannst du den Archiv-Ordner ja wahlweise auf dem Server oder lokal erstellen lassen, bei ersterem bleiben die Mails also auf dem Server und im zweiten Fall werden sie runtergeladen und sind dann nur noch in deinem TB-Profil.

    Das ist gut. So hatte ich mir das vorstellt.

    Zitat von "rum"

    TB komprimiert nie etwas im Sinne von zippen. Komprimieren in TB bedeutet, dass gelöschte/verschobene Mails endgültig aus der Maildatei entfernt werden.

    Schade eigentlich. Gerade bei Plain Text lässt sich da ja einiges an Platz sparen ... Aber das scheint eine Designentscheidung zu sein, vermute ich.

    Zitat von "rum"

    - Ordnung und eben eine schlankere Inbox


    ...wobei: man sollte die Inbox sowieso möglichst leer halten und die Mails in Unterordner verteilen. Oder sammelst du deine Schneckenpost draußen vor der Tür im Briefkasten?

    Würde ich glatt so machen, wenn ich genauso schnell Zugriff von "drinnen" darauf habe und die Dinger so schnell filtern könnte wie im TB. :)


    Vielen Dank für Deine Antwort, jetzt ist mir das schon einiges klarer!

  • Hallo,


    Zitat von "dudeldum"


    Schade eigentlich. Gerade bei Plain Text lässt sich da ja einiges an Platz sparen ... Aber das scheint eine Designentscheidung zu sein, vermute ich.

    naja, so kannst du die Maildateien mit jedem Editor ansehen und bist vom Mailclient unabhängig, aber niemand hindert dich daran, Mailordner die du nicht benötigst aus TB raus zu exportieren, ob das Sinn macht...?

  • Edit von Mod. rum: ich habe das unnötige Fullqoute entfernt. Bitte nutze die Buttons Antworten oder Schnellantworten und zitiere nur das Notwendige, sonst wird der Thread sehr unübersichtlich. Danke!



    Das ist sicher nett, dass ich das mit einem Texteditor anschauen kann. Aber wenn es gepackt ist, dann hindert mich doch auch nichts daran es zu entpacken und dann anzuschauen. Ich würde vermuten, dass 90% der TB User sowieso nie auf die Idee kommen würden die Maildatei direkt anzuschauen. Und eine Unterstützung für gzip o.ä. sollten auch andere Mailclients hinbekommen ...

    Einmal editiert, zuletzt von rum () aus folgendem Grund: Überflüssiges Fullqoute entfernt

  • Hallo,


    einzelne MBoxen zu packen würde bedeuten, bei jedem Zugriff auf den Ordner (=die Datei) erst zu entpacken. Ich habe einige hundert Ordner...
    Wenn man Anhänge in TB abtrennt und außerhalb des Profils speichert, TB merkt sich in der Mail dann den Speicherort, bleiben Maildateien überschaubar. Sowieso sollten genutzte Ordner max. 200-300 MB, selten genutzte max. 500 MB haben.
    Wofür soll ich da zippen? Meine Datensicherung zippe ich per Backupprogramm auf externe Platten, aber innerhalb eines Mailclients sehe ich da keinen Sinn.
    Aber das mag natürlich ein jeder anders sehen.