Fehlermeldung dadurch kein Emailempfang mehr möglich

  • Thunderbird-Version: 24.2.0
    Betriebssystem + Version: XP Sp3
    Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    Postfachanbieter (z.B. GMX):AOL und eigene Domains mit Emailkonten


    Hallo ich hoffe mir kann bei diesen Problemen jemand helfen.
    Seit gestern kann ich keine Email mehr auf meinen Konten mit Thunderbird mehr empfangen.
    In der Windows Statusleiste kommt zwar zur Info das Briefsympol und wieviel Emails angekommen sind, aber in den Emailkonten werden diese nicht rein geschrieben. Die Emailkontennamen werden sogar blau aber die Emails werden nicht übernommen.
    Folgende Fehlermeldungen tauchen auf:
    1.)
    Der aktuelle Vorgang in "Posteingang" ist fehlgeschlagen. Der Server des Kontos "XXXXX@XXX.com" antwortete: parse error: zero-length content.
    2.)
    Der aktuelle Vorgang in "Posteingang" ist fehlgeschlagen. Der server des Kontos "XXXXXXX@XXXXXX.de in IMAP command UID FETCH: Invalid BODY[..] parameter: Header list contains non-strings.
    Bei den AOL Konten erscheint Fehler 1.)
    Bei den eigenen Domains erscheint Fehler 2.)
    Seit Jahren funktonierte Thunderbird mit diesen Emailkonten aber seit gestern nachmittag plötzlich nicht mehr.
    ---
    Danke schon mal an ALLE
    Schöne Grüße

  • Hallo Schneemann,


    und willkommen im Forum!
    Da diese Probleme bei allen deinen Mailkonten auftreten, schließe ich eine Fehlkonfiguration der Konteneinstellungen im Thunderbird aus. Trotzdem solltest du dich von der Richtigkeit der Konteneinstellungen überzeugen. Vor allem, ob der richtige Mailserver eingetragen ist, und nicht etwa einer, der sich "Localhost" nennt.


    Meine Vermutung:
    Ich vermute stark, dass dir dein installiertes "Sicherheits"-Programm einen Streich spielt. Vielleicht hat dieses ein Update bekommen? Welches nutzt du überhaupt?
    Du musst durch die Konfiguration einer "Ausnahme" sicherstellen (das TB-Profil als Ausnahme eintragen), dass der AV-Scanner niemals dein TB-Userprofil überwacht. Dann solltest du zum Test dein "Sicherheits"-Programm so konfigurieren, dass es mit dem Systemstart nicht automatisch mitstartet, einen Neustart durchführen, kontrollieren, ob es wirklich nicht gestartet ist und dann die Funktion des TB testen. Wenn dieser dann funktioniert, kennst du die Ursache!


    Ein (reiner) AV-Scanner ist für den Betrieb einer WinDOSe lebensnotwendig. Da gibt es keine Diskussion. Abgesehen von der genannten Ausnahme.
    Einen zusätzlich installierten "Firewall" betrachte ich als sinnfrei. Die in den neueren Win-Versionen eingebaute Firewallfunktion ist bersser als ihr Ruf und völlig ausreichend.
    Und kein AV-Scanner kann die verschlüsselte Verbindung zu den Mailservern mitlesen (ist ja verschlüsselt). Und wenn der Hersteller trotzdem damit wirbt, dann werden dazu üble Methoden ("Man in the middle") genutzt, welche die Verschlüsselung ad absurdum führen.
    Also mach erst mal den genannten Test.


    Weiterhin kannst du ergänzend den bekannten und in unserer Anleitung beschriebenen Test der Erreichbarkeit der Server mit telnet durchführen.



    MfG Pter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • danke Peter für die schnelle Antwort. Als Virusprogramm verwende ich Antivirus von Avira. Habe es auch schon deaktiviert, hilft auch nicht. Telnet meldet: OK IMAP4 ready.
    Was kann ich noch tun?