Ungültige Feeds löschen

  • Thunderbird-Version: SeaMonkey 2.26.1
    Betriebssystem + Version: Kubuntu 14.04


    Guten Morgen zusammen!


    Ich habe hier folgendes Problem:


    Im Laufe der Jahre habe ich sehr viele Feeds abonniert, von denen wohl einige nicht mehr funktionieren. Zum Teil gibt es dort tatsächlich keine Feeds mehr, manche Portale und so wurden auch komplett geschlossen.


    Nun zu meiner Frage:


    Wie bekomme ich diese Abos entfernt, ohne diese einzeln überprüfen zu müssen? Es sind wirklich sehr viele, da würde ich wohl mehrere Stunden dafür brauchen! Gibt es dafür eventuell ein Add-on, ich habe da leider nichts gefunden! :cry:


    Mir ist bekannt, daß hier eigentlich das Thunderbird-Forum ist, aber so unähnlich sind sich diese Beiden zum Glück ja auch wieder nicht.



    Viele Grüße aus TmoWizard's Castle zu Augsburg


    Mike, TmoWizard grinswiz.gif

  • Für Thunderbird funktioniert Folgendes:


    • Menü "Extras" > Fehlerkonsole öffnen
    • Überprüfen, dass in der Fehlerkonsole links oben "Alle" Mitteilungen angezeigt werden.
    • Im Thunderbird-Hauptfenster ein Rechtsklick auf das RSS-Konto und im Kontextmenü "Nachrichten abrufen" wählen.
    • Anschließend wieder zur Fehlerkonsole wechseln.
    • Auswertung:
      Folgendes Meldungspaar signalisiert einen Feed, der seit dem letzten Abruf nicht aktualisiert wurde:


      Code
      1. Zeitstempel: 11.08.2014 21:39:57
      2. Fehler: Kein Element gefunden
      3. Quelldatei: http://planet.mozilla.org/projects/rss20.xml
      4. Zeile: 1


      Code
      1. 2014-08-11 21:39:57 Feeds INFO downloaded: Update: Mozilla/Planet Mozilla Projects -> http://planet.mozilla.org/projects/rss20.xml. Keine neuen Artikel für den Feed vorhanden.


      Was anders aussieht und vor allem eine Fehlermeldung produziert, ist vermutlich kaputt. Beispiel:

      Code
      1. Zeitstempel: 11.08.2014 21:39:59
      2. Fehler: Nicht übereinstimmendes Tag. Erwartet: </link>.
      3. Quelldatei: http://spicebird.org/
      4. Zeile: 24, Spalte: 3
      5. Quelltext:
      6. </head>