Sicherheits-Ausnahmeregel hinzufügen ?

  • Thunderbird-Version: 31.0
    Betriebssystem + Version: Windows 7 64 bit Service Pack 1
    Kontenart (POP / IMAP): Pop
    Postfachanbieter (z.B. GMX): Strato


    Hallo,
    seit heute bekomme ich, nach dem Start von TB (und dem Versuch, die Konten abzufragen) eine Meldung "Sicherheits-Ausnahmeregel hinzufügen". Siehe Anlage.


    Was soll das? Was kann und soll ich hier machen? Mir ist das zu gefährlich, einfach eine Ausnahme zuzulassen. Oder kann bzw. muss ich das hier machen?


    Vielen Dank.

  • Hallo BertMuc,


    nutzt Du G-Data als Virenscanner und (zuätzliche) Firewall? Wenn ja, dann:


    Zu G-Data:


    Bitte lesen G DATA - Probleme / Thunderbird 31.0 und verstehen. Besonders auch die dort wiederum weiterführenden Verweise.


    Dieser Faden dürfte Dich auch in die richtige Richtung führen.


    Darüber hinaus möchte ich Dir noch folgende Lektüre empfehlen:


    Antivirus-Software - Datenverlust droht! und von Peter_Lehmann folgende Beiträge:


    Peter Lehmann zu Virenscannern und Peter_Lehmann zu "man in the middle".


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Ich nutze zwar tatsächlich G-Data, aber ich glaube nicht dass es daran liegt.


    Habe ja noch weitere Email-Konten bei Kabeldeutschland und die laufen reibungslos. Außerdem hatte ich TB 31.0 schon ein paar Tage am Laufen bis das Problem erstmals aufgetaucht ist. Also, da wurden auch die Strato-Konten abgefragt.


    Oder kann das dann trotzdem an G-Data liegen?

  • "BertlMuc" schrieb:

    Oder kann das dann trotzdem an G-Data liegen?


    Hallo BertMuc,


    unseren Erfahrungen nach (bisherige G-Data-Nutzer, die mit Thunderbird 31 gleiche oder vergleichbare Schwierigkeiten haben) ein eindeutiges Ja.


    Wende Dich gegebenenfalls direkt an G-Data.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Hallo Bert,


    die Fehlermeldung besagt zunächst nur, dass der TB dem Zertifikat nicht vertaut. Vermutlich, weil er die Zertifizierungsstelle, welche die Echtheit des Zertifikats bestätigt hat, nicht kennt. Schau Dir doch dieses Zertifikat zunächst einmal an und poste es hier. Dann kannst Du immer noch entscheiden, ob ihm vertraust oder nicht.


    Gruß


    Susanne

  • Hallo BertiMuc,


    dann vergleiche mal mit diesem Bild.


    Abgesehen von der Unterschiedlichkeit der Provider (T-Online dort, Strato hier) dürfte also das dort in Beitrag #7 von Peter_Lehmann für Dich genauso als Lösungsansatz bzw. Entscheidungshilfe dienen. Ein Auszug daraus:



    Und das "G-Data" ist ja deutlichst erkennbar.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier