Datenkomprimierung aufheben

  • Thunderbird-Version: 31.1.0
    Betriebssystem + Version: Windows7 32BIt
    Kontenart (POP / IMAP): POP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): Strato
    Antivirus-Software: GDATA Internet Security


    Das Problem dürfte bekannt sein.
    Emails kommen mit angehängter Schadsoftware in den Eingangsordner und werden gelöscht (auch mit SHIFT-ENTF)


    GDATA findet trotzdem im Scan noch auffällige Dateien.
    Seit ich Thunderbird erlaubt habe, die Postfächer zu komprimieren werden von GDATA beim Entfernen der schädlichen Dateien die gesamten Komprimierungsdateien in die Quarantäne verschoben oder schlimmstenfalls auch gelöscht. :( .
    In Thunderbird ist zwar noch zu sehen, dass Mails angekommen sind und von wem, Inhalte sind aber futsch.


    Wie kann ich Thunderbird dazu bringen, die Daten wieder unkomprimiert zu speichern. Bei diesem Verfahren wird namlich NUR die infizierte Mail gelöscht.


    Ich würde mich über eine schnelle Antwort freuen.


    Lutzifer59

  • Hallo und willkommen im Thunderbird-Forum, Lutzifer59! ..... <wir hier im Kreis GG (Rhein-Main Gebiet) begrüßen uns noch immer, altmodisch, gelle?...


    Wenn du mal in unsere Anleitung bzw. Fragen & Antworten (ist auf dieser Seite ganz oben per Button erreichbar) siehst, dann findest du schnell heraus, dass Komprimieren bei TB nichts mit zippen etc. zu tun hat, sondern die ursprüngliche Bedeutung der "Bereinigung" von Datenbanken gemeint ist. D.h., dabei werden gelöschte/verschobene Mails aus der Datenbank entfernt, die bis dahin nur entsprechend markiert und deshalb nicht mehr angezeigt wurden.
    Wenn du also eine Mail löschst, auch mit Shift/Entf, dann bleibt die Mail im Ordner, wird aber nicht mehr angezeigt!


    Für den Virenscanner ändert sich dabei nichts. Aber: der hat sowieso im Profil nichts zu suchen, lies dazu
    Antivirus-Software - Datenverlust droht!
    Und: ein- ausgehende Mails scannen? Hier ein interessanter Beitrag von Peter_Lehmann dazu