SMTP Fehler beim Senden von Nachrichten

  • Thunderbird-Version: 31.1.1
    Betriebssystem + Version: Windows 7
    Kontenart (POP / IMAP): POP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): gandi.net


    Hallo lieber Nutzer,


    ich habe seit heute folgende Fehlermeldung beim Senden meiner E-Mails:


    "Senden der Nachricht fehlgeschlagen.
    Die Nachricht konnte nicht gesendet werden, weil die Verbindung mit dem SMTP-Server mail.gandi.net ihre Ablaufzeit (Timeout) überschritten hat. Versuchen Sie es nochmals oder kontaktieren Sie Ihren Netzwerkadministrator."


    Das Empfangen von E-Mails funktioniert hingegen.


    Zur weiteren Information:


    Ich bin gestern umgezogen und besitze ein neues Antivirenprogramm (Kaspersky 2015). An meinen Kontoeinstellungen habe ich nichts verändert. Laut Antivirenprogramm wird Thunderbird nicht blockiert etc. sondern hat vollen Zugriff auf alles.


    Ich bitte um zeitnahe Lösung meines Problems.

  • Edit:


    Die Fehlermeldung kann auch lauten:


    "Senden der Nachricht fehlgeschlagen.
    Die Nachricht konnte nicht gesendet werden, weil der Verbindungsaufbau mit dem SMTP-Server mail.gandi.net fehlgeschlagen ist. Der Server ist entweder nicht verfügbar oder lehnt SMTP-Verbindungen ab. Bitte kontrollieren Sie die SMTP-Server-Einstellungen und versuchen Sie es nochmals oder kontaktieren Sie Ihren Netzwerkadministrator."


    Diese Nachricht war die erste Fehlermeldung. Danach habe ich meine Verschlüsselung und Authentifizierung geändert und erhielt die Fehlermeldung aus dem Beitrag davor.


    Edit: Solange noch niemand auf einen Beitrag von dir geantwortet hat, kannst du diesen über "Ändern" ergänzen, ohne extra einen neuen Beitrag zu schreiben.  Mod. graba

  • Hallo


    und willkommen im Thunderbird-Forum!


    Deaktiviere mal den Start von Kaspersky mit Win und dann starte den PC neu und teste.
    Außerdem nenne uns bitte mal die Daten aus Extras>Konten-Einstellungen>Postausgangs-Server, am Besten per Screenshot.
    Mailadressen/pers. Daten im Screnshot verfremden.

  • Hier noch weitere Screenshots, die hilfreich sein könnten.


    Übrigens kann ich über einen E-Mail Account von einem Freemail-Anbieter E-Mails versenden.

  • Hallo,


    hast du Kaspersky mal komplett deaktiviert mit PC-Neustart?
    Hast du in Extras>Addons irgendwelche Einträge in einem der Bereiche von Kaspersky?

  • Hallo,


    "rum" schrieb:

    hast du Kaspersky mal komplett deaktiviert mit PC-Neustart?


    KIS ist da mitunter sehr hartnäckig. Es sollte IMHO aber ausreichen, das Mail-Modul von empfohlen auf niedrig zu stellen (FYI: http://docs.kaspersky-labs.com…/kis2015_userguide_de.pdf Seite 41).


    Dann werden nur eingehende Mails gescannt. Ausgehende zu scannen ist eh mehr als fraglich - wenn du verseuchte Mails versendest, bist du entweder schon anderweitig infiziert und der Virenschutz hat hierbei auch schon erfolgreich versagt oder du schreibst die Viren selbst. Aber das muss jeder selbst entscheiden.


    beste Grüße


    Toolman

    aktuellste TB-Version. ESET Smart Security, Windows 10 Pro

  • Danke für eure Antworten.


    Ja, ich habe Kaspersky komplett deaktiviert, den PC neugestartet und dies getestet. Das Problem besteht weiterhin. Auch habe ich die Firewall deaktiviert. Dies bringt jedoch auch nichts.


    Die Einstellungen bei den E-Mails habe ich auf niedrig gesetzt. Dies bringt jedoch auch nichts.


    Ich habe mittlerweile gandi.net kontakiert. Die Antworten kommen aber leider nur schleppend.

  • du könntest das ganze auch noch mit telnet testen.


    http://www.thunderbird-mail.de…vers_%C3%BCberpr%C3%BCfen


    im Gegensatz zur Anleitung musst du ggf. die Ports verwenden, die du auch in Thunderbird eingestellt hast um zu einem aussagefähigem Ergebnis zu kommen (in deinem Fall also 465 statt 25).


    telnet mail.gandi.net --- also ich bekomme da eine Verbindung.

    aktuellste TB-Version. ESET Smart Security, Windows 10 Pro

  • Danke für die Antwort.


    Also, ich habe telnet durchgeführt und folgende Ergebnisse kamen dabei raus:


    telnet mail.gandi.net 993 (Eingangsserver) ergab irgendwie nichts. Mein Befehl verschwand und dann war nur noch der blinkende Unterstrich zu sehen. Auch nach einigen Minuten tat sich nichts.


    telnet mail.gandi.net 465 (Ausgangsserver) meldete hingegen, dass keine Verbindung mit dem Host hergestellt werden konnte; Grund: Verbindungsfehler.


    Ich habe übrigens seit meinem Umzug einen neuen Router. Könnte es sein, dass im Router Port 465 geschlossen ist?

  • Hallo,


    "Sjet" schrieb:


    Ich habe übrigens seit meinem Umzug einen neuen Router.

    und den hast du von T-Online? Welches Modell hast du denn?
    Afair gibt es da ein paar Modelle, z.B. das Speedport W 724V, die eine Serverliste mit freigegebenen Servern integriert haben und da musst du den gandi wohl erst ergänzen.

  • Danke für deine Antwort.


    Es ist so, wie du sagst- denke ich. Der Routertyp ist der W724 V Typ C. Wie schalte ich denn den Port dort frei?

  • Hallo,


    hmm, ich habe den Router nicht und kenne das Problem nur hier aus den Forenbeiträgen.
    Aber ist denn dein Gxxgle kaputt? Warte mal, ich tippe einfach mal Speedport W 724V in die Suchmaschine und da finde ich gleich ganz am Anfang Speedport W 724V - Telekom und dort laut Inhaltsverzeichnis auf Seite 83 deine Lösung. :mrgreen:

  • "Zitat aus dem Handbuch" schrieb:

    Möchten Sie zusätzlich eigene Postausgangsserver
    verwenden, so können Sie unterhalb der Liste bis zu fünf E-Mail-Server hinzufügen.


    ho ho ho... wie großzügig! Gut dass man den Routerzwang faktisch abgeschafft hat (und bei der Telekom nie einen hatte).

    aktuellste TB-Version. ESET Smart Security, Windows 10 Pro