PGP-Schlüsselimport-Fehler: Enigmail erkennt Format nicht

  • Thunderbird-Version: 31.2.0
    Betriebssystem + Version: Windows 8.1
    gpg4win: 2.2.2


    Hallo!


    ich habe zwei PGP-Schlüssel zugesendet bekommen, die ich gerne importieren würde.
    Leider funktioniert der Import nicht.


    Öffne ich in Enigmail die Schlüsselverwaltung (Verfassen → Enigmail → Schlüssel verwalten → Datei → Importieren), erhalte ich nach dem Auswählen des PGP-Schlüssels folgende Fehlermeldung:


    Code
    1. Speichern der Schlüssel fehlgeschlagen
    2. gpg: packet(3) with unknown version 3
    3. gpg: read_block: read error: Ungültiges Paket
    4. gpg: import from `C:\\\\Users\\\\xyz\\\\Desktop\\\\key_PGP_Domain_Encryption.asc.pgp' failed: Ungültiger Schlüsselbund
    5. gpg: Anzahl insgesamt bearbeiteter Schlüssel: 0


    Öffne ich die PGP-Datei mit einem Texteditor, so stelle ich fest, dass der Schlüssel nicht das übliche Open-Fomat hat. Anstatt dem mir bekannten Format:



    enthält die mir zugeschickte PGP-Datei Zahlen und Ziffern in diesem Format:


    Code
    1. 6568 0ab5 2292 b646 3714 865a cff0 2036
    2. efb6 efef 655b ev0f 4047 1fc1 5ba1 43e6
    3. 290a 0cff f912 02dc e8b5 47a0 b6da f4b7
    4. be5c 9ac0 5eb3 97f4 56b3 3a1c c633 c3a0
    5. 3a72 6d0a 827b 230f 5d04 f430 7a2f fa96
    6. dc53 9980 d5c9 94f1 5671 8e51 bb2d 16b8


    Wie kann ich den PGP-Key importieren?


    Ich bin dankbar für jede Hilfe.

  • Hallo,
    wie eine Datei angezeigt wird, hängt ja auch vom gewählten Editor ab.
    Es scheint eine Binärdatei zu sein, und die kann Enigmail importieren (aber nicht exportieren, da geht nur ASCII).
    Vielleicht trägt die falsche Endung pgp.asc dazu bei, allerdings habe ich gerade einen Schlüssel "zu Fuß" als binäre *.pgp-Datei exportiert und fehlerfrei wieder importiert, auch mit verschiedenen Dateiendungen.
    Wurde die Datei mit PGP (und nicht gnupg) exportiert, da kann es Kompatibiltätsprobleme geben?
    Eine andere Möglcihkeit ist, daß die Datei beim "Transport" (zugesendet heißt sicher "per Mail"?) beschädigt wurde.
    Viellicht kann ja der Absender die Datei noch einmal im ASCII-Format exportieren, oder auf einen Schlüsselserver hochladen?
    Gruß, muzel