Mailbox-Nachrichten werden nicht versendet

  • Thunderbird-Version: 31.2.0
    Betriebssystem + Version: Win7
    Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    Postfachanbieter (z.B. GMX):posteo, Mailbox


    Hallo Allerseits, ich habe vor ein paar Tagen Thunderbird installiert, mit einem Posteo- und einem Mailbox-Postfach. Mit dem Posteo-Postfach gibt's keine Probleme; wenn ich mit Mailbox eine Mail verschicken will, kommt nach einiger Zeit die Nachricht, dass die Nachricht nicht gesendet werden konnte, weil die Verbindung mit dem smtp-Server smtp.mailbox.org ihren Timeout überschritten habe. Nun habe ich bei beiden Postfachanbietern die gleichen Kontoeinstellungen. Hat jemand eine Idee, warum ich mit Mailbox keine Nachrichten verschicken kann?
    Viele Grüsse, TBVersucher

  • Hallo TBVersucher,


    und willkommen im Forum!

    Zitat

    Nun habe ich bei beiden Postfachanbietern die gleichen Kontoeinstellungen.


    Du sollst nicht die gleichen Konteneinstellungen, sondern die Einstellungen verwenden, welche der entsprechende Provider vorschreibt. Also auf der Webseite der beiden Provider nachsehen, und die Einstellungen entnehmen.
    Und dann musst du selbstverständlich auch den beiden Konten den jeweils zutreffenden SMTP-Eintrag zuordnen.



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo Peter,


    vielen Dank für DeinBe schnelle Antwort:-) Nun habe ich sämtliche Werte so gesetzt, wie sie von Mailbox.org vorgegeben werden. (Benutzername: mein.name@mailbox.org, Server für IMAP: imap.mailbox.org, Port, 143, STARTTLS, Passwort normal) für Postausgangsserver: smtp.mailbox.org, Port 587, STARTTLS, Passwort normal,
    Nur das Problem ist immer noch dasselbe...

  • Ist es wirklich so, dass du für die Verbindung zum IMAP-Server als Verbindungssicherheit STARTTLS nutzen sollst? Das ist zwar nicht falsch, ober zumindest unüblich. Die meisten IMAP-Server nutzen SSL/TLS und Port :993. (Ja, du schreibst ja nur von Sendeproblemen. Trotzdem der Hinweis)


    Beim SMTP-Eintrag kannst du auch mal mit Port :25 testen. (Sonst alles so wie beschrieben.)


    Hast du schon mal den in unserer Anleitung beschriebenen Test der Erreichbarkeit eines Servers mittels telnet gemacht? Machd as mal, und poste das Ergebnis. Das müsste dann so aussehen:


    Wie du bei Win 7 telnet aktivierst steht auch irgendwo in unserer Anleitung.
    Fakt ist, dass du jetzt eine eindeutige Aussage hast, ob dein Rechner überhaupt den Mailserver erreicht, oder eben nicht. Anhand dieser Aussage geht es dann weiter.


    Wichtig ist auch, dass dein bestimmt installiertes "Sicherheits-"Programm den ausgehenden Mailtraffic nicht scannen (überwachen) darf. Konfiguriere das Teil so, dass er das nicht macht, Neustart des Rechners, überprüfen ob der AV-Scanner den Mailtraffic nicht überwacht und noch einmal testen.



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!