TB verwandelt Entwürfe beim nächsten Abruf in unlesbare Hyeroglyphen

  • Danke Thunder,


    ich möchte die Gelegenheit nutzen, kurz aufzuzeigen, was mit Informationen dieser Art möglich ist.


    Szivas, vielleicht hilft ja das berühmte Beispiel am eigenen Leibe, Dir die Augen zu öffnen. Mit den Informationen aus der E-Mail, die Du hier gepostet hattest, habe ich mich jetzt mal auf die Suche gemacht. Und obwohl ich mich nicht an alles erinnern kann, das in dieser E-Mail stand, habe ich doch sehr viel über Dich in Erfahrung bringen können.
    Nun will ich das natürlich nicht alles in die Öffentlichkeit posaunen. Aber ich verrate mal so viel:


    Ich kenne Deinen Namen und Deine Adresse in Berlin.
    Ich weiß daher, dass Du eine Frau bist.
    Ich weiß, dass Du mit Musik zu tun hast und einen bekannten Jazz-Sänger getroffen hast.
    Ich weiß auch, dass Du im November 2013 einen Ausflug in einen Wald unweit von Wandlitz unternommen hast.
    ... und vieles mehr.


    Es hat mich keine 20 Minuten gekostet, das alles über Dich herauszufinden. Für Dich mag das in Ordnung sein. Mit dem Inhalt der "heiklen" E-Mail wäre es aber ein Leichtes, ebenso viel über Deinen Mailpartner herauszufinden. Ob der das ebenfalls in Ordnung findet?


    Du siehst, dass das Veröffentlichen von Namen und vor allem solcher Inhalte andere schon in ihrer Privatsphäre betreffen kann. Ich hoffe, das genügt als Denkanstoß, auch darüber, wer von uns beiden sich unanständig benommen hat.


    Gruß


    Susanne


    Edit: Hab' es noch etwas "nachanonymisiert". Ortsnamen und den Namen des Sängers entfernt.

    Edited 5 times, last by SusiTux ().

  • @SusiTux
    Hat Dich Herr/Frau Thunder (wer das auch immer ist, er/sie scheint hier die Spielregel zu bestimmen)nicht gerade in dem vorletzten Beitrag darum gebeten, (und ich selbst auch mindestens dreimal) nicht zum Thema gehörende Posts zu unterlassen?


    Das was Du da von Dir gibst ist vollkommen unglaubwürdig. Glaubst Du es nimmt Dir hier auch nur irgend jemand ab, dass Du Dich an eine mehr als zwei Wochen zuvor gelöschte Screenshot so trennscharf erinnerst, dass Du davon meine Personlaien ableitest? Ich kann mich nicht mal mehr selber erinnern. Oder hast Du es etwa gespeichert? Und wenn ja, denkst Du das sei juristisch unbedenklich?


    An meine eigene Daten heranzukommen ist übrigens vollkommen trivial; unter diesen Pseudonym trete ich in mindestens halben Duzent verschiedenen Foren und Plattformen auf. Ausserdem bin ich durch meinen Beruf so was wie eine öffentliche Person, der gewisser Maßen davon lebt, dass sie leicht gefunden wird.

  • @'Thunder
    '"Bleibe bitte ab sofort beim eigentlichen Inhalt des Thunderbird-Problems."
    Darum bitte ich allen von anfang an. Bislang mit bedenklich wenig Ergebnis. Gleich nach Deinem Beitrag geht es schon wieder weiter.


    Ich weiss nicht, ob Du diesen Screenshot gesehen hast, aber man konnte von dem keine persönliche Erreichbarkeiten erscliessen, den der Head komplett ausgeschnitten war.


    Und nein, das Problem wurde noch immer nicht gelöst; es stört mich weiterhin sehr massiv.

  • @Mapenzi
    Ist das die Ansicht, wenn du diesen Entwurf durch Klick auf den Button "Bearbeiten" in einem neuen Verfassen-Fenster öffnest?


    Nein, ich öffne es einfach, in dem ich in den Entwürfen einfach auf die nachricht doppelklicke.


    Wenn ja, hast du schon versucht, über das Menü "Optionen" -> Zeichenkodierung von Westlich auf Unicode umzustellen, oder umgekehrt von Unicode auf Westlich?


    Ich habe gar keine Menü "Optionen" oder zumindest weiss ich nicht wo. Wahrscheinlich ist auf dem Mac alles anders, oder heissen die Dinge dort zumindest anders. Oder in dem Französischen oder Englischen Version.


    Wenn sich nichts ändert, zeige den Entwurf im Vorschau-Fenster an, ändere die Zeichenkodierung über "Ansicht" -> Zeichenkodierung und klicke erneut auf "Bearbeiten".


    Liebe Mapenzi, es tut mir furchtbar leid, dass ich mich so anstelle, aber Ich fürchte, ich habe nicht einmal eine Vorschaufenster:-(

  • Ich dachte, ich hätte mich nicht nur freundlich, sondern auch noch klar genug ausgedrückt. Es gab von mir keinen Freibrief, um meine Belehrung auf Andere zu übertragen.

  • Ich dachte, ich hätte mich nicht nur freundlich, sondern auch noch klar genug ausgedrückt. Es gab von mir keinen Freibrief, um meine Belehrung auf Andere zu übertragen.


    Als ich das gelesen habe, habe ich meinen Augen nicht geglaubt! Braucht man bei Euch wirklich einen Freibrief (sic!) um die absolut trivialen Prinzipien der Gleichberechtigung anzuwenden??? Sind hier manche Mitglieder etwa gleichberechtigter als andere? Offensichtlich haben einigen einen Freibrief mit höchstrichterlichen Erlaubnis konsequent an dem Thema vorbeizureden?


    Weisst der linke Hand bei Euch überhaupt was der Rechte macht? Du hast mein Profil so gründlich gesperrt, dass ich das Forum nicht einmal mehr öffnen konnte um Deine Begründung zu lesen.


    Natürlich kannst Du auch diesen Profil von der Erdoberfläche verschwinden lassen. Eine wirklich brillante Problemlösung und gerechte Durchsetzung des Forumspirits; Glückwunsch!

  • @szivas / @Lepista nuda :
    Mir war schon klar, dass man sich mit neuem Login wieder anmelden kann und weiterhin zeigen kann, warum man zu Recht gesperrt wurde. Und ob man es glaubt oder nicht: ja, es gibt Leute in unserer Welt, die sind etwas "gleicher" als andere. Scheinbar ist jetzt endlich die Botschaft angekommen, dass genau Du von mir quasi den Mund verboten bekommen hast. Stänkere weiter und sei der Meinung, dass Du ungerecht behandelt wirst - dann wird sich zeigen, ob Du auf Dauer freiwillige Helfer finden wirst. Ich habe hier in rund 11 Jahren schon so manchen kommen und wieder gehen sehen, der selbst nicht erkannt hat, dass genau er selbst der Troll ist.