Identisches Profil kann von Lokal nicht gestartet werden

  • Hallo,


    ich greife auf mein Profil von 2 PC's zu (1x Stationär Win 8, 1x Laptop Win 7). Deshalb liegt der Profilordner auf einer NAS, der Ordner ist als LW U: eingebunden. Da ich weiß, dass der TB nicht Netzwerkfähig ist stelle ich sicher, dass auf diesen immer nur von einen PC zugegriffen wird. Damit ich auch auf Reisen auf meine Mails zugreifen kann, liegt der komplette Profilordner als 1:1 Kopie Lokal auf der Platte des Laptops. Über den Profilmanager entscheide ich dann beim Start ob ich über NAS oder Lokal auf den Ordner zugreife. Das klappt schon seit Jahren ohne Probleme, aber jetzt ist der Wurm drin!


    Profil.ini:
    [General]
    StartWithLastProfile=0


    [Profile0]
    Name=Lokal auf PC
    IsRelative=0
    Path=D:\Benutzerxx\Mail\Thunderbird\Profiles\0z3gtuc6.default


    [Profile1]
    Name=NAS TS421
    IsRelative=0
    Path=U:\Thunderbird\Profiles\0z3gtuc6.default
    Default=1


    Problem:
    Scheinbar kann er den lokalen Profilordner nicht oder nicht korrekt lesen. Beim Aufruf geht er in den Modus zur Neueinrichtung: Email-Konten anlegen usw.
    Das Problem tritt nur beim Laptop auf. Bei dem lokalen PC funktioniet die obige vorgehensweise ohne Probleme. Pfade/Dateistruktur für den Ordner sind bei beiden Systemen gleich. Deshalb verwende ich auch die gleiche Profil.ini. Auch eine komplette Neuinstallation auf dem Laptop hat keine Abhilfe gebracht. Der Zugriff auf die NAS funktioniert, Lokal nicht.
    Warum läuft das Lokal nicht mehr?


    Danke schon mal im voraus


    Gruß


    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: 31.4.0
    * Betriebssystem + Version: Win 7 64 Home Premium / Win 8 64 Prof
    * Kontenart (POP / IMAP): POP
    * Postfachanbieter (z.B. GMX): GMX, T-Online, WEB.DE
    * GDATA IS 2015

  • Hallo,


    ist denn das Lauferk auf dem Laptop immer noch unter u:\ verbunden? Windows ist diesbezüglich manchmal etwas eigenartig. Da genügt manchmal schon der Anschluss eines USB-Speichers und schon können die Bezeichnungen durcheinander geraten.


    Gruß


    Susanne

  • Hallo Susanne,
    ja LW U: ist verbunden, auf den Profilordner auf der NAS kann auch zugegriffen werden.
    Problem ist jedoch bei lokalem Zugriff auf LW D:
    Gruß

  • Oh, sorry. Das hatte nicht richtig gelesen.


    Path=D:\Benutzerxx\Mail\Thunderbird\Profiles\0z3gtuc6.default


    Du hast das zugehörige Profil auf d:\ verlegt? Oder hast Du über Windows den Pfad Deines Benutzerverzeichnisses verbogen? Falls ersteres der Fall ist, dann muss die Profiles.ini nach wie vor in dem Benutzerverzeichnis unter c:\users\... liegen. Obacht: die Datei heißt profiles.ini, nicht profil.ini (falls das nicht nur ein Tippfehler war).

  • Hallo,


    Zitat

    Damit ich auch auf Reisen auf meine Mails zugreifen kann, liegt der komplette Profilordner als 1:1 Kopie Lokal auf der Platte des Laptops.

    Dann würde ich an deiner Stelle das (lokale) beschädigte Profil verwerfen und das Profil vom NAS noch einmal nach lokal kopieren.


    In einzelnen Schritten:

    • Thunderbird beenden
    • Den Ordner D:\Benutzerxx\Mail\Thunderbird\Profiles\0z3gtuc6.default umbenennen in
      D:\Benutzerxx\Mail\Thunderbird\Profiles\0z3gtuc6.default_old
      => das ist nur zur Sicherheit
    • Den Ordner
      U:\Thunderbird\Profiles\0z3gtuc6.default
      nach
      D:\Benutzerxx\Mail\Thunderbird\Profiles\
      kopieren
    • Thunderbird starten und schauen, was passiert
    • Das lokale Profil testen, während das NAS ausgeschaltet / nicht erreichbar ist.

    Da deine beiden Profilordner den selben Namen haben, ist es nicht nötig, die Datei profiles.ini zu bearbeiten.


    Grüße, Ulrich

    2 Mal editiert, zuletzt von losgehts ()

  • @SusiTux
    Der Profilordner ...\Profiles\0z3gtuc6.default wurde auf D:\ gelegt,
    die Profiles.ini (hatte das s nur vergessen zu tippen) liegt noch im ursprünglichen Win7-Pfad C:\Users\Benutzerxx\AppData\Roaming\Thunderbird\Profiles.ini
    da habe ich nichts gedreht


    @'Ulrich
    Den "beschädigten" Profilordner auf D:\ hatte ich schon im Vorfeld platt gemacht, und von der NAS komplett neugezogen. Das hat nichts gebracht.
    Da ich mit dem Profilmanager arbeite und "IsRelative=0" gesetzt habe, muss der komplette Pfad rein. Deshalb habe ich die .ini entsprechend bearbeitet (Profiles.ini siehe 1. Eintrag oben).

  • Hallo,


    dann würde ich (Thunderbird schließen), den Profilmanager öffnen und das lokale Profil löschen.
    Dabei wirst du gefragt, ob du die Dateien löschen möchtest. Das verneinen.


    Jetzt mit dem Profilmanager ein neues Profil erstellen dabei mit dem Profilassistenten nach dem ersten Klick auf "weiter" den Profilordner auswählen "Ordner wählen". Hier den frisch kopierten, lokalen Profilordner auswählen. Jetzt Thunderbird vom Profilmanager aus starten => und, wie sieht's aus?


    Im Prinzip wird dabei nichts anderes gemacht, als die profiles.ini bearbeitet. Aber diesmal macht es Thunderbird und verhindert Tippfehler und solche Sachen.



    Ansonsten hätte ich noch die Vermutung, dass irgendetwas mit den Zugriffsberechtigungen nicht stimmt. Dass der Windowsbenutzer des Notebooks keine ausreichenden Rechte hat, in den Dateien des kopierten Profils zu schreiben?? Das ist aber sehr geraten - damit habe ich keine Erfahrung.


    Grüße, Ulrich

  • Hallo RobiTobi,


    ich vermute nach wie vor, dass das Problem nicht in dem Profil liegt sondern darin, dass der TB beim Start die von Dir angegebene profiles.ini nicht findet bzw. nicht berücksichtigt. Würde er sie finden, dann sollte er aufgrund des Eintrages StartWithLastProfile=0 den Profilmanager anzeigen und Dich auffordern, eines der beiden Profile auszuwählen.


    Wie startest Du den TB? Gibst Du einen Startparameter mit oder hast Du vielleicht ein anderes Arbeitsverzeichnis angegeben? Wenn Du den TB ein neues Profil erstellen lässt und dort zum Test auch ein neues Konto anlegst, wo wird denn dann dieses Profil angelegt? Standardmäßig würde es unter C:\Users\Benutzerxx\AppData\Roaming\Thunderbird liegen. Das kontrolliere mal und schau erneut die zugehörige profiles.ini an.


    Gruß


    Susanne

  • @Ulrich
    Der Tipp war gut. Über Profilmanager das komplette Profil auf D:\... plattgemacht. Nochmal 1:1-Kopie von NAS auf D:\... gezogen und dann über Profilmanager neues Profil angelegt und dann den bereits bestehenden Ordner ausgewählt. Es funktioniert wieder! Habe mir mit dem Editor die Profiles.ini angeschaut. Sieht noch genauso aus aber geht jetzt. Das Problem ist gelöst.Vielen Dank !!


    @Susanne
    Danke auch für Deine Hilfe.


    Gruß Romanus

  • Fein, dass Du Dein Profil wieder aktiv hast. Etwas ist aber immer noch unstimmig:


    Habe mir mit dem Editor die Profiles.ini angeschaut. Sieht noch genauso aus aber geht jetzt.


    Wenn das wirklich so ist und selbst der Name des lokalen Profils unverändert ist, dann schaust Du wohl in die falsche profiles.ini und hast es möglicherweise auch schon zuvor getan.