Verlorene E-Mail beim Verschieben zwischen Konten

  • * Thunderbird-Version: 31.4.0
    * Betriebssystem + Version: Win7 Pro 64bit
    * Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    * Postfachanbieter (z.B. GMX): eigener Rootserver (CentOS mit Plesk)


    Hallo,
    ich habe ein Problem beim Verschieben von E-Mails, diese gehen schlichtweg verloren. Mache ich was falsch oder ist das ein Bug?


    Ich bin vor einem halben Jahr von Outlook nach Thunderbird gewechselt. Nicht aus Kostengründen (habe privat ein komplettes Office-Paket), sondern wegen der Funktionalität in manchen Bereichen (Cloud-Kalender und Adressbücher, zum Beispiel). Das nachfolgende Problem muss beseitigt werden, so ist das System nciht produktiv für mich nutzbar und ich muss mich nach einer weiteren Alternative umsehen.


    Ausgangssituation:

    • Hauptkonto ist ein IMAP-Konto, Zugriff funktioniert, eingehende Mails kommen an, gesendete gehen raus. Funktioniert für sich genommen fehlerfrei. hier liegt auch die Ordnerstruktur für mein Mail-Archiv. Konto liegt auf meinem eigenen Rootserver, Verwaltung über Plesk.
    • ein weiteres IMAP-Konto, ist ein Exchange, Zugriff funktioniert, eingehende Mails kommen an, gesendete gehen raus. Funktioniert für sich genommen fehlerfrei.
    • Mehrere weitere Konten über POP3 zum Abgreifen von Mail, aber kein Versand. Nur der Vollständigekeit wegen erwähnt.


    Problembeschreibung:

    • Auf dem Exchange-IMP-Konto kommt eine Mail an, wird im dortigen Posteingang angezeigt. Ich kann die E-Amail öffnen, ansehen, Dateianhänge ohne Probleme öffnen, auch direkt darauf antworten. Zugriff zum Exchange funktioniert aus meiner Sicht problemlos.
    • Fehler tritt auf, wenn ich eine E-Mail vom Exchange-Konto in das Haupt-Mailkonto verschiebe. Betrifft sowohl empfangene E-Mails als auch selbst von mir versendete. Ist auch unabhängig davon, ob ich diese im Haupt-Konto in den Posteingang, Gesendete-Objekte oder irgendeinen anderen Ordner verschiebe.
    • Vom Exchange-Konto wird die E-Mail entfernt, wurde ja verschoben. Ist soweit noch korrekt.
    • Im Haupt-Konto wird im entsprechendne Ziel-Ordner eine neue E-Mail angelegt. In der Ordner-Ansicht (Liste) taucht der eintrag korrekt auf: Betreff, Datum, Größe, Anhang ja/nein, Zeitpunkt
    • Wenn ich die verschiobene E-Amil danach öffne, bekomme ich eine flasche E-Mail angezeigt. Alle Daten sind falsch. Ist letztlich so, als wie wenn der "Link" in der Liste auf ein falsches Ziel zeigt. Nicht ein "Datenfeld" in der E-Mail zeigt einen falschen Inhalt, sondern es wird eine komplette andere E-Mail angezeigt. Eine, die schon länger im System existiert. Es ist nicht immer genau die gleiche E-AMil, die dann fälschlicherweise zugeordnet wird. Sondern auch (nicht immer) eine andere. Aber häufig Doppelungen.
    • Der Fehler tritt nicht IMMER auch, aber sehr häufig dann, wenn die verschobene E-Mail einen Anhang enthält.
    • Meine Recherche ergab, dass das kein Fehler im Verschiebe-Prozess selbst ist, sondern in der Zuordnung durch Thunderbird. Begründung: Für das Haupt-IMAP-Konto habe ich auch einene Zugriff über die Weboberfläche (mit "rundcube"). Wenn ich in der Weboberfläche die verschobenen E-amils öffne, werden diese korrekt angezeigt. Mit allen Daten inklusive Anhang. das zeigt, dass im IMAP-Konto/Postfach selbst alles in Ordnung ist, aber Thunderbird die Zuordnung der E-MAils falsch setzt. Warum sonst zeigt Thunderbird beim Öffnen auf einene eintrag in der Liste in der Einzelansicht eine falsche E-Mail an?
    • Der inhalt der verschobenen E-Mails geht im Thunderbird nun verloren: Beim Weiterleiten oder antworten wird immer die falsch zugeordnete Mail verwendet. Genau so, wie wenn diese geöffnet worden wäre. Insofern ist dieses nachgelagerte Verhalten wieder konsistent. An den Inhalt der "eigentlichen" E-Mail komme ich über Thunderbird nicht mehr heran. Die Mail ist einfach nicht mehr erreichbar. Ich behelfe mirt in diesem Fall damit, dass ich in die Weboberfläche des IMAP-Kontos gehe und darüber die betreffenden E-Mails einfach noch Mal an mich selbst sende. Das funktioniert dann.


    vielleicht kann mir jemand weiterhelfen?


    Lieben Gruß,
    André

  • Hallo Andre´,


    und willkommen im Forum!
    Und vielen Dank für die ausgezeichnete Beschreibung. Wenn das mal alle so machen würden.
    Zuerst einmal: seit gefühlten Dutzenden von Beiträgen schreibe ich "zuerst kopieren und dann an der Quelle löschen". Warum wohl ...?
    Bei deiner Beschreibung vermute ich ein Problem mit einer defekten Indexdatei. Hast du diese schon mal "repariert" (Mailordner > Kontextmenue) oder mit der rabiaten Methode bei beendetem Thunderbird einfach gelöscht? Beim nächsten Start und bei jedem Betreten eines Ordners dauert es dann ein wenig, bis neu indiziert ist.


    Wie groß sind denn deine mbox-Dateien (falls du sinnfreierweise die für stationär betriebene Rechner unnütze Option des "Lokalen Bereithaltens ..." aktiviert hast)? Dein Posteingang ist auch immer schön leer und die Mails befinden sich in Unterordnern?



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!