2 seltsame Phänomene mit Enigmail, verschlüsselung ohne Schlüsselaustausch vorher und Bilder in HTML-E-Mails

  • Hallo Susanne,


    Das meinte ich nicht. Was ich sagen wollte ist, dass man innerhalb eines Profils sowohl GnuPG/Enigmail als auch S/MIME nutzen kann. Man kann also mit Mailpartnern kommunizieren die S/MIME benutzen aber auch mit anderen, die GnuPG bevorzugen.


    stimmt. Allerdings habe ich "beobachtet", dass man dann möglichst von zusätzlichen den Komfort steigernden Thunderbird-Erweiterungen für S/MIME Abstand nehmen sollte.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Hallo Eckhard,


    die 1.8 ist nicht verschwunden. Im Enigmail-Archiv ist sie, wie auch alle anderen alten Versionen, noch zu finden: https://www.enigmail.net/download/release/1.8/


    Susanne


    Hallo Susanne,


    manchmal scheint es mir, als ob wir ein klein wenig aneinander vorbeireden. Vermutlich mein Fehler. Und vermutlich ist es auch nicht so toll, wenn man im Anfangsbeitrag gleich auf 2 Probleme verweist.


    Jedenfalls meinte ich mit dem "Verschwinden" folgendes:


    Zwischen 1.7 und 1.8 lagen wohl so um die 7 Monate. Zwischen 1.8 und 1.8.1 lagen wohl so um die 7 Tage (alles ganz grob). Eventuell könnte es also sein (hab ich mir ganz naiv gedacht), dass die 1.8er Version einen Fehler hat, der mit der 1.8.1er Version behoben wird. Es ist ja auch so, dass in Sachen Verschlüsselung ohne Schlüssel da nicht mehr viel aufgetaucht ist. Chris9 hatte das Problem auch und das war`s aber auch schon. Bei mir ist es seit der 1.8.1er Version nicht mehr aufgetaucht, insofern ist alles in Butter.


    Nochmal ein Satz zum Verwenden von S/Mime und Enigmail zusammen im Thunderbird. Klar geht das. Aber:


    M.E. bringt die Enigmail Installation einige Veränderungen mit sich, die seltsam oder störend wirken können (auf den einen oder den anderen). Jedenfalls habe ich auch noch keine Möglichkeit gefunden diese Enigmail Warnung vor dem Senden einer Mail abzustellen, die mich IMMER davor zu warnen müssen meint, dass ich jetzt (wirklich und unglaublich) eine Mail unsigniert und unverschlüsselt absende. Ist nur ein Beispiel und ich will hier auch keineswegs nun noch ein drittes "Problemchen" einführen. Wenn man aber - so wie ich - wg. eines einzigen Kommunikationspartners (der sich gegen S/Mime sperrt und nur via PGP kommunizieren will) Enigmail installiert, dann kann man sich an der Stelle imho schon überlegen, ob man das nun im Thunderbird parallel zu S/Mime macht, oder halt in einem anderen Mail Client. Jm2c.


    OK, alles Gute und wech.....


    Eckhard

  • Hallo Eckhard,


    Du schreibst ein wenig in Rätseln.

    Die Version 1.8 ist nirgends mehr zu sehen und zu finden oder wird totgeschwiegen, keine Ahnung.


    schade dass Du nix zu der "verschwundenen" 1.8.0 Versionen gesagt hast.


    da frage ich mich schon, wie ich diesen Punkt anders verstehen sollte, als dass Du die Version 1.8.0 nicht mehr finden kannst.
    Ähnlich geht es mir mit dem zweiten Punkt:


    Eventuell könnte es also sein (hab ich mir ganz naiv gedacht), dass die 1.8er Version einen Fehler hat, der mit der 1.8.1er Version behoben wird.


    Denn ich habe ja oben extra einen Link mit Hinweis auf die 1.8.1 gepostet und dazu geschrieben:

    das Problem, dass E-Mails verschlüsselt versendet werden obwohl das gar nicht ausgewählt wurde, ist laut bug tracker behoben.

    Somit sollte doch klar sein, dass die 1.8.0 Fehler hat, die in der 1.8.1 behoben sind?


    ?(


    Sei's drum.


    Susanne