Deaktivierte Buttons im Offline-Zustand 2015

  • Wenn ich offline bin, sind nur die Bottons "archive", "Junk" und "Delete" vorhanden. Es fehlen "Replay" "Replay all" und "Forward". Das war früher nicht der Fall und macht auch keinen Sinn. Ich möchte ja gerade darum einen Offline-Modus haben, damit ich offline arbeiten kann. Thunderbird fragte mich früher richtigerweise auch, ob ich verfasste Mails versenden möchte, wenn ich wieder online bin. Weiss jemand, wie ich meine Buttons zurückkriege?





    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    * Thunderbird-Version:17.0.7
    * Betriebssystem + Version: Fedora Linux
    * Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    * Postfachanbieter (z.B. GMX): Diverse
    * Eingesetzte Antivirensoftware: -
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software):Zustand 2015 -

  • Teste mal mit einer aktuellen Version des TB (derzeit 31.0.6) und einem neuen Profil, zunächst ohne Erweiterungen. Bei IMAP sollte das rasch zu machen sein.
    Sollte das nichts ändern, dann erläutere, was

    Das war früher nicht der Fall

    genau bedeutet und was sich sich zwischen früher und heute geändert hat.

  • Die Thunderbird-Version ist die, die von meinem Paketsystem (Fedora) vorgegeben ist. In installiere nicht so gerne am Paketsystem vorbei.


    Bis vor etwa drei Monaten hat dieses Problem nicht bestanden. Seither ist mal mein Speicher vollgelaufen und ich habe mal ein Update gekriegt, wenn ich mich richig erinnere. Genau weiss ich allerdings nicht, was sich seither geändert hat.


    Da es dasselbe Problem auch vor fünf Jahren mal gab (Deaktiverte Buttons im Offline-Modus) könnte es auch sein, dass es nichts mit den Versionen zu tun hat.

  • Die Thunderbird-Version ist die, die von meinem Paketsystem (Fedora) vorgegeben ist. In installiere nicht so gerne am Paketsystem vorbei.

    Ich verstehe nicht genau, was Du damit meinst. Vermutlich meinst Du eher, dass Du ungern etwas installierst, was nicht aus dem Fedora Repository stammt.
    Ich kenne die Update-Policy bei Fedora nicht und weiß auch nicht, ob Fedora selbst - ähnlich wie Ubuntu - angepasste Versionen des TB zur Verfügung stellt.
    Du kannst dem RPM aber in jedem Fall weitere Quellen hinzufügen. Ich gehe davon aus, dass Du zumindest RPM Fusion benutzt, um Gerätetreiber und Codecs zu beziehen.


    Beim Thunderbird mag es vielleicht vertretbar sein, eine zwei Jahre alte Version zu benutzen. Sollte Dein Browser aber ein ähnliches Alter haben, würde ich Dir sehr zu einem Update raten. Auch Linux ist nicht "unverwundbar". Selbst Siegfried musste das weiland erfahren, als dürstend er sich zum Wasser bückte.

    Genau weiss ich allerdings nicht, was sich seither geändert hat.

    Das macht die Sache nicht leichter.


    Ansonsten wiederhole ich gern mal, was ich Dir noch vorgeschlagen hatte:

    Teste mal mit [...] einem neuen Profil

    Jetzt antworte aber bitte nicht, dass Du nicht so gerne mit einem neuen Profil testest.