ständige Abstürze von TB unter Windows 7

  • Hallo,
    seit Windows 7 habe ich ganz oft Abstürze meines IMap Postfach.
    Meine Private Adresse macht seltsamereise nie probleme und die der Firma.
    Auf dem netbook mit Xp werden beide Account imme problemlos abgerufen, auch in VMware..
    Bei Win7 ruft er zwar mein privates Konto an, aber das andere..da zeigt er nachdem man es mehrfach am Tag problemlos aufruden konnte..nur ie Eieruhr??!
    Oft bemerkte ich das nicht..dachte..oh ok, heute kommt nichts mehr an Aufträgen..habe feierabend gemacht udn als ich dann einige Minuten später mit dem netbook alle accounts abgerufen habe kahmen latten als emails die ich nicht erhalten hatte!!
    Wenn ich mit dem Taskmanager TB beende (dort steht er ja noch drin, auch nachdem ich TB schon längst beendet habe wenn er dieses Verhalten zeigt) dann funktioniert er nach dem erneuten Start von TB wieder mal ein mal mal öfter...

  • Hallo corado,


    und willkommen im Forum!
    Wenn du einen neuen Thread eröffnest, dann erscheinen ein paar Fragen, auf welche wir gern eine Antwort hätten. Nur so ist es uns möglich über die Lösung deiner Probleme nachzudenken.
    Ich ergänze diese Fragen noch:

    • Wird das "Problemkonto" als POP3 oder als IMAP-Konto betrieben? (OK. lese gerade IMAP)
    • Wer ist der Provider dieses Kontos?
    • Welche Einstellungen stehen dort in den Konten-Einstellungen (=> Screenshot!)?
    • Gibt es Fehlermeldungen, und wenn ja, welche?
    • Bist du auch 100pro sicher, dass zum Zeitpunkt des Abrufens (!) wirklich Mails vorhanden sind? Auch mal selbst eine Kontrollmail an das Kto. versandt?
    • Welchen AV-Scanner und sonstige "Sicherheits-"Programme hast du installiert?
    • Hast du dem AV-Scanner auch verboten, das TB_userprofil zu überwachen? Wenn nicht, dann dies bitte sofort nachholen!
    • Darf der AV-Scanner die Verbindungen zu den beiden Mailservern überwachen (nennen die gern werbewirksam "Mailschutz")? Wenn ja => deaktivieren.

    So viel erst einmal.



    Mit freundlichen Grüßen!
    Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

    Einmal editiert, zuletzt von Peter_Lehmann ()

  • Zitat
    • Wird das "Problemkonto" als POP3 oder als IMAP-Konto betrieben? (OK. lese gerade IMAP)alle IMAP
    • Wer ist der Provider dieses Kontos? Profihost die Firma, Freenet der private
    • Welche Einstellungen stehen dort in den Konten-Einstellungen (=> Screenshot!)?
    • Gibt es Fehlermeldungen, und wenn ja, welche? nein, nur selbst drucken geht dann nicht..man kann es anklicken..nur wird nicht mal der Spooler gestartet..
    • Bist du auch 100pro sicher, dass zum Zeitpunkt des Abrufens (!) wirklich Mails vorhanden sind? Auch mal selbst eine Kontrollmail an das Kto. versandt?logo, wie gesagt..es läuft ja nur die Eieruhr..
    • Welchen AV-Scanner und sonstige "Sicherheits-"Programme hast du installiert?hatte vorher nichts
    • Hast du dem AV-Scanner auch verboten, das TB_userprofil zu überwachen? Wenn nicht, dann dies bitte sofort nachholen!siehe 6
    • Darf der AV-Scanner die Verbindungen zu den beiden Mailservern überwachen (nennen die gern werbewirksam "Mailschutz")? Wenn ja => deaktivieren ....

    welche fehlerhafte Einstellung könnte sowas denn verursachen?
    einstellungen nichts ungewöhnlches Star TTSl und passwort normal Port 143

    Einmal editiert, zuletzt von graba () aus folgendem Grund: Quote-Tags gesetzt

  • Hallo corado,

    welche fehlerhafte Einstellung könnte sowas denn verursachen?

    Wenn das so einfach zu beantworten wäre, hätte ich das getan.
    Aber bei der "Fülle" deiner Informtionen und dem "nichts ungewöhnliches" ist eine plausible Antwort kaum möglich.


    Was für mich wichtig zu wissen ist: dass du keine "Sicherheits"-Programme installiert hast, welche fast immer für derartige Probleme zuständig ist.


    Ich empfehle dir, dir die aktuellen vom Provider geforderten Einstellungen auf deren Webseite anzusehen und penibel mit deinen zu vergleichen.


    Eines fällt mir auf jeden Fall auf:
    - es ist die Verbindung zu einem Posteingangsserver (IMAP) gestört.
    - du schreibst, dass du STARTTLS und den (dafür richtigen) Port 143 eingestellt hast.
    Es ist zwar technisch möglich, aber zumindest sehr unüblich (!), für den Posteingangsserver STARTTLS zu verwenden. Üblich ist normalerweiswe, hier SSL/TLS und :993 einzustellen. => Mach das mal testweise.


    Und dann ist mir noch unklar, was "die Abstürze" betrifft:
    - reagiert nur der TB nicht mehr?
    - musst du ihn komplett (per Taskmanager) abschießen?
    - kannst du ihn danach wieder starten?
    - Was hast du für Add-ons und evtl. auch Plugins in Nutzung?
    - Hast du den TB schon mal im Safe-mode gestartet?


    Ein weiteres Problem könnte dieses für stationär betriebene Rechner IMHO sinnfreie "Lokale Bereithalten der Mails ..." darstellen. Wenn du keinen plausiblen Grund dafür hast (oder gar nicht weißt, was das ist), dann schalte diese Funktion einfach ab.
    Wie groß (auf Dateiebene, also in MB oder gar GB) sind denn die durch dieses "Lokale Bereithalten ..." angelegten Mbox-Dateien?
    Nutzt du weitere Ordner und Unterordner, oder hortest du alle deine Mails im Posteingang? => das ist auf Dauer tödlich! Speziell der Posteingang (INBOX) sollte immer leer sein bzw. nur die ungelesenen/unbearbeiteten Mails enthalten.


    Mit freundlichen Grüßen!
    Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

    2 Mal editiert, zuletzt von Peter_Lehmann ()

  • ein lokales speichern der Mails scheint gar nicht abschaltbar zu sein, da dann bei der suchen Funktion, suchen nach inhalt gar nicht mehr möglich ist, hat aber bisslang auch nie Prrobleme bereitet..alle rechner alufen in Standardeinstellung von TB nur eben der WIN7 rechner macht von anfang an Ärger...auch nach einer Neuinstallation.
    Die Datenbacnk ist sicher locker 3Gb groß oder so, aber wie gesagt auf keinen rechner Probleme sonst...
    Krinr Addons
    Wie gesagt, TB lässt sich schließen bleibt aber im Taskmanager aktib bis ich in dort beende..
    Wenn man ihn dann wieder startet geht es wieder einige male..