Thunderbird friert (auch im abgesicherten Modus) ein

Am 24.09.2018, werden in der Zeit zwischen 21:00 Uhr und 09:00 Uhr des folgenden Tages Wartungsarbeiten am Server durchgeführt. Daher wird die Webseite in dieser Zeit nur eingeschränkt erreichbar sein.
  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: 38.0.1
    * Betriebssystem + Version: Windows 8.1
    * Kontenart (POP / IMAP): POP und IMAP
    * Postfachanbieter (z.B. GMX): freenet und 1&1
    * Eingesetzte Antivirensoftware: keine, bald Norton 365
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software):dito


    Hallo zusammen!
    Ich musste mein System neu aufsetzen und habe auf Windows 8.1 aktualisiert. Neuste Version von Thunderbird runtergeladen und mitteld MozBackup meine alten Mails und Einstellungen geladen. Leider bleibt Thunderbird jetzt immer kurz nach dem Start stecken und reagiert nicht mehr, sodass Windows das Programm irgendwann "mit Gewalt" beenden muss.
    Angeregt durch andere Beiträge hier, habe ich u.a. schon versucht, Thunderbird im abgesicherten Modus zu starten. Dann passiert allerdings dasselbe. Anderswo habe ich gefunden, dass man irgendwie so eine Indexdatei löschen soll und dann unter "Aktivitäten" beobachten, wie die neu erstellt wird. Das hat für einen kurzen Moment geholfen, dann war aber wieder Eiszeit.
    Was kann ich noch tun? ?(


    Schon jetzt vielen herzlichen Dank für eure Hilfe! :thumbsup:

  • Hallo Trommler,


    versuche folgendes: Richte Dir ein ganz neues Profil ein und darin zunächst nur die IMAP-Konten. Keine Erweiterung etc. installieren. Teste. Klappt das, dann richte auch die POP-Konten ein. Stelle sie zunächst so ein, dass die Nachrichten nicht vom Server gelöscht werden. Klappt das auch, dann installiere Dir die ImportExportTools und importiere die Mails aus dem alten in das neue Profil. Wenn dann alles im neuen Profil ist, kannst Du die POP-Konten wieder so einstellen, dass die E-Mails nach Abholung vom Server gelöscht werden. Das alte Profil kannst Du dann löschen.


    Gruß


    Susanne