Authentifizierungsfehler mit YouSendIt - einfach gelöst

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: 38.2.0
    * Betriebssystem + Version: Windows 7 Professional
    * Kontenart (POP / IMAP): (pop3) pop.gmx.net:995
    * Postfachanbieter (z.B. GMX): GMX
    * Eingesetzte Antivirensoftware: Avast
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software):


    Hallo, freundliche Helfer!


    Brauche jetzt keine Hilfe! Aber vielleicht kann meine Erfahrung mit dem Problem anderen helfen.
    Ich bekam beim Versenden von Anhängen regelmäßig die Fehlermeldung im Betreff.
    Nach Durchsicht des Forums mit der Suchfunktion und Lesen einiger schwieriger Anfragen dazu konnte ich mein Problem überraschend einfach lösen:
    Ich öffnete > Extras > Einstellungen > Anhänge.
    Geöffnet wurde ein Fenster mit den angemeldeten Speicherdiensten, bei mir nur YouSendIt. Geöffnet war der Bereich "Versand".
    Zur Anmeldung bei YouSendIt wurde die Eingabe des Passworts von YouSentIt verlangt. Habe ich eingegeben.
    Danach wurde auch nach Neustart von TB und erneutem Öffnen des Fensters das Passwort nicht mehr verlangt, und beim Versenden von Anhängen mit YouSendIt trat die Fehlermeldung nicht mehr auf,
    und der gewünschte Link wurde anstandslos an den E-Mail-Text angehängt!
    Es scheint, als musste ich mich nur mal wieder bei YouSendIt mit dem Passwort anmelden, um ihm dieses wieder in Erinnerung zu bringen und mich dadurch dauerhaft wieder zu "authentifizieren". Warum das so ist, keine Ahnung. Aber egal.


    Tschüss
    Pluto

  • Hallo Pluto!


    Vielen Dank, dass du dem Forum auch eigene Erfahrungen mitteilt und somit anderen User hilfst!


    Etwas Hintergrund:
    Der Passwortmanager des TB speichert auf Wunsch nicht nur die PW der Mailkonten, sondern auch der vom TB sonstigen genutzten Server (ftp, *DAV, http usw.) Und er sendet diese bei Bedarf automatisch an den aufragenden Server.
    Wenn du den PW-Manager öffnest, kannst du alle gespeicherten Server- und Benutzernamen sowie die dazu gehörenden PW sehen und auch prüfen. Und du kannst auch einen kompletten Eintrag löschen, um ihn neu einzugeben. In Extremfällen, wenn die Datenbank defekt ist und gar nichts mehr geht, kannst du auch die komplette Datenbank löschen und alles neu eingeben.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!