Mail in Suche gefunden, lässt sich nicht öffnen

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: 38.5.1
    * Betriebssystem + Version: Windows 10
    * Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    * Postfachanbieter (z.B. GMX): 1und1
    * Eingesetzte Antivirensoftware: Bitdefender
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software):


    Heyho,


    also ich hab ein seeehr seltsames Problem, aber vielleicht kann mir ja jemand helfen. Ich bin auf der Suche nach einer Mail meines IMAP-Kontos, die Mail ist jedoch nicht mehr auf dem Server sondern befindet sich iiiiirgendwo auf meinem PC.
    Ich finde die Datei in der Suche inklusive Betreff, Absender, Empfänger, Anhang und den ersten 6 Zeilen (nicht sicher ob das jetzt die ganze Mail ist).
    In Listenansicht finde ich andere Mails die den Suchparameter erfüllen, aber nicht diese. Könnte also eine Vorschaudatei oder soetwas sein ?( 
    Ich habe schon alle .mbox Dateien in appdata/profil/* mit ImportExportTools importiert. Vergeblich :wall: 
    Gibt es noch einen Platz wo ich die Datei eventuell finden könnte?


    Vielen Dank schonmal für's Lesen meines kleinen Problemchens

  • Guten Tag monsi,
    und willkommen im Forum!

    Ich bin auf der Suche nach einer Mail meines IMAP-Kontos, die Mail ist jedoch nicht mehr auf dem Server sondern befindet sich iiiiirgendwo auf meinem PC.

    Ja, wer hat denn diese Mail gelöscht?
    Du hast dich doch sicherlich über die Unterschiede zwischen dem "guten alten" POP3 und dem zeitgemäßen IMAP informiert?
    Bei IMAP bleiben die Mails auf dem Server und werden bei jedem neuen Betrachten erneut heruntergeladen!
    Löschst du eine Mail mit dem Mailclient, dann wird sie auch auf dem Server gelöscht. Verschiebst du eine Mail von einem auf dem Server angelegten Ordner in einen "lokalen Ordner" wird die Mail auf dem Server ebenfalls gelöscht. Jetzt weißt du, dass dieses wohl dein Fehler war!


    Ich finde die Datei in der Suche inklusive Betreff, Absender, Empfänger, Anhang und den ersten 6 Zeilen (nicht sicher ob das jetzt die ganze Mail ist).

    Bei der Suche durchsucht das Programm keinesfalls die gespeicherten Mails (auf dem Server oder in den lokal angelegten Mbox-Dateien), sondern nur bestimmte Index-Dateien oder -Datenbanken. Also lediglich die "Inhaltsverzeichnisse". Wenn diese nicht mehr aktuell sind (was schon mal vorkommen kann), dann werden mitunter auch gelöschte Mails noch in der Suche angezeigt.


    Vermutlich hast du immer noch das (IMHO bei einem stationär betriebenen Rechner sinnfreie) "Bereithalten der Mails ..." aktiviert. Damit werden zumindest temporär die auf dem Server liegenden Mails auch lokal gespeichert. Löschst du auf dem Server eine Mail, so wird auch diese Löschung in die lokale Mbox repliziert. Aber, so lange du deine Mails nicht komprimierst (die wichtigste Pflegemaßnahme, nicht vergessen!) sind die gelöschten Mails dort noch vorhanden.
    Du kannst also die betreffenden Mbox-Dateien mit einem guten Texteditor (KEIN Officeprogramm!) öffnen und nach bestimmten Schlagworten durchsuchen.
    Solltest du die betreffende Mail finden, kannst du selbige wiederherstellen. Das geht durch Korrektur des X-Mozilla-Status der betreffenden Mail im Editor oder auch mit Hilfe des Add-ons "Recover deleted Messages".


    Aber der einfachste Weg ist doch immer noch, die Datensicherung von gestern zu nutzen ... .



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!