Fehler bei automatischer Sicherung mit MOZbackup

  • Hallo zusammen,


    ich möchte die Sicherung meines TB über MOZbackup realisieren. Im manuellen Betrieb funktioniert das ohne Probleme.


    Ich habe für die automatische Sicherung über den Win7 Aufgabenplaner eine einfache Aufgabe angelegt, die folgendes Programm ausführt:


    Code
    1. "C:\Program Files (x86)\MozBackup\MozBackup.exe tb-backup.mozprofile"


    Die tb-backup.mozprofile beinhaltet:



    Code
    1. [General]
    2. action=backup
    3. application=Thunderbird
    4. profile=Default
    5. output=E:\Mailbackup\<dayOfWeek>.pcv
    6. password=


    Bei dem manuellen Testen der Aufgabe erhalte ich leider die Fehlermeldung, das das Programm nicht gefunden wurde. Füge ich tb-backup.mozprofile als Argument hinzu, also



    Code
    1. "C:\Program Files (x86)\MozBackup\MozBackup.exe " tb-backup.mozprofile


    startet nur das Programm, ohne das die Konfigurationsdatei gefunden wird.


    Wie muss ich die Aufgabe anlegen, dass MOZbackup mit Parameterdatei ausgeführt wird?


    Danke!



    * Thunderbird-Version: up to date
    * Betriebssystem + Version: Win7 Pro

  • Hallo,


    wenn Du doch eh schon den Windows-Aufgabenplaner nutzt, weshalb verwendest Du dann nicht gleich die Sicherung von Windows und lässt den Profilordner des TB damit automatisch sichern? MozBackup benötigst Du dann gar nicht.
    Und wenn Du dann schonmal dabei bist, findest Du vielleicht noch weitere Ordner auf Deiner Festplatte, die in die Sicherung aufgenommen werden sollten.


    Gruß


    Susanne

  • Hallo doublem,


    MozBackup wird von uns nicht empfohlen, weil sehr viele Benutzer damit Probleme haben.


    Wenn es Dir um die separate und automatisierte Sicherung Deines Thunderbird-Profils geht, dann ist eine recht gute Methode mit Hilfe der Erweiterung ImportExportTools hier beschrieben: Regelmäßige Profilsicherung - einfach gemacht ....


    Sie ersetzt allerdings nicht, wie Susanne zurecht schreibt, ein vollständiges und regelmäßiges Gesamtbackup.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Hallo Feuerdrache,


    die Import/Export Tools habe ich ja schon im Einsatz, leider lassen sich damit aber nicht automatisiert die Daten sichern.


    Natürlich werden alle Partitionen bereits gesichert, es schadet aber sicher nicht, mit einem separaten Tool die TB Daten zu schützen.


    Außerdem interessiert mich natürlich, was ich denn beim Aufgabenplaner verkehrt gemacht habe...


    Viele Grüße

  • Hallo doublem,


    die Import/Export Tools habe ich ja schon im Einsatz, leider lassen sich damit aber nicht automatisiert die Daten sichern.


    das stimmt nicht. In meinem Faden habe ich es gleich im Eingangsbeitrag beschrieben, hier auszugsweise zitiert (und teilweise fett hervorgehoben und ergänzend editiert):


    Die Erweiterung macht bei diesem Backup nichts anderes als das Profil an einem vom Anwender bestimmten Ort vollständig zu kopieren.


    Man kann dies so einstellen, dass die[Edit]se Sicherung[/Edit] von täglich bis einmal monatlich beim Beenden des Donnervogels angestoßen wird.


    Die ImportExportTools "merken" sich die letzte Sicherung (Datum und Uhrzeit) und danach richtet sich dann das Anstoßen des nächsten Sicherungslaufes. Bei täglicher Sicherung also nach 24 Stunden und noch nicht in der 24. Stunde.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

    Einmal editiert, zuletzt von Feuerdrache ()

  • Also bei mir erscheint nach dem Beenden von TB lediglich ein Popup, was mich auffordert, das Backup (manuell) zu starten.


    Wie läßt sich das denn automatisieren?


    Gruß

  • Hallo doublem,


    Wie läßt sich das denn automatisieren?


    der Backup-Vorgang selbst ist doch automatisiert, sprich zeitgesteuert. Ein OK-Schalter anzuklicken ist doch jetzt nicht wirklich zuviel verlangt.


    Da ich am Rechner, von dem ich diesen Beitrag schreibe, keinen Donnervogel installiert habe, kann ich jetzt nicht nachprüfen, ob man in den Einstellungen dazu diese Sicherheitsabfrage abschalten kann.


    Falls dies nicht möglich ist, kannst Du ja mal mit dem IET-Entwickler Paolo Kaosmos in Verbindung treten und mal fragen, ob er nicht für eine der nächsten Versionen die Sicherheitsabfrage abschaltbar machen kann. Hier dessen Webauftritt: Paolo Kaosmos.
    Wie Du (leider) sehen wirst, ist aber fraglich, inwieweit sich dieser außergewöhnliche und renommierte Add-on-Entwickler überhaupt noch zukünftig engagieren wird. ... :(


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Danke für Dein ausführliches Feedback und den Link.


    Mit Bequemlichkeit hat mein Anliegen nichts zu tun, da die Sicherung über 4 Stunden bei mir läuft und ich in der Zeit nicht mit TB arbeiten kann. Dabei würde ich die Sicherung user-unabhängig nachts laufen lassen.


    Gruß

  • Hallo doublem,


    danke für die Klarstellung. Unter den von Dir beschriebenen Voraussetzungen ist natürlich ein Abfragefenster äußerst hinderlich und nicht zweckmäßig.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • ... da die Sicherung über 4 Stunden bei mir läuft und ich in der Zeit nicht mit TB arbeiten kann.

    Das ein weiterer Grund, ein ordentliches Backup zu machen, mit einem passenden Tool und nicht mit solchen Krücken wie MozBackup oder den IET. Ich halte solche Tools für völlig überflüssig und unangebracht.


    Um nicht missverstanden zu werden: Nichts gegen die ImportExportTools. Das ist eine wirklich gute Erweiterung, jedoch nicht für diesen Zweck.


    Letztendlich ist es Dein "Ding". Ich bin jetzt wieder stad und halte mich da raus.