Neuer Server, gleiche Emailadresse, wie verschiebe /wandle ich den alten Posteingang in einen lokalen Ordner um?

  • Hallo, sorry,


    meine Eail adresse wurde schonmal zu einem anderen Server umgezogen und ich habe den alten Posteingang behalten, aber ich weiß nicht mehr, wie das geht. Wenn ich jetzt meine Daten (Eingangsserver etc) ändere, sind meine alten Emails alle weg, ich habe mit Mozbackup ein backup gemacht und mein Profil wiedergeholt, damit ich an die Mails komme, das geht, aber dann kann ich die neuen Mails nicht abrufen.


    Über Hilfe wäre ich sehr dankbar.


    Viele Grüße
    Gabi

  • Guten Tag Gabi, und willkommen im Forum!


    Sag, warum löschst du unsere Fragen weg, deren Antworten wir zur Hilfestellung benötigen?
    Zumindest die "Betriebsart" (IMAP oder das "gute alte" POP3) wäre interessant zu wissen.



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Ooops, sorry, ich dachte, es ginge ohne, ich weiß nicht alle Antworten.
    In den Servereinstellungen steht IMAP, leider. Mir wurde mitgeteilt, dann wären die Nachrichten auf dem Server, aber sie sind im Backup.
    Ich glaube, ich habe Windows 8
    Danke
    Gabi

  • Besteht das IMAP-Konto immer noch (also kannst du noch auf den Server zugreifen)?


    Bei IMAP bleiben die Mails grundsätzlich auf dem Server, wenn du sie nicht etwa löschst. Wenn du noch auf dein Konto zugreifen kannst (also die Kündigung noch nicht vollzogen ist und der Provider dein Konto gelöscht hat), dann kannst du in den "Lokalen Ordnern" eine rein lokale Ordnerhirarchie anlegen, und deine auf dem Server liegenden Mails dort hinein kopieren.
    Hier so etwas wie eine Anleitung: Re: [imap+lokal] Suche ideales System für Archivierung
    Ich empfehle dir auch zukünftig so wie dort beschrieben zu verfahren.


    Auf MozBackup solltest du dich nicht allzusehr verlassen. Wir sind hier davon nicht allzu sehr begeistert. Vor allem, weil gerade beim Restore gerne mal Fehler gemacht werden.


    Wie oben schon gesagt, bleiben bei IMAP die Mails auf dem Server - bei einem korrekten IMAP-Betrieb wird also (normalerweise!) lokal überhaupt nichts an Mails gespeichert. Deshalb mein Vorschlag, die Mails per Download in die neu anzulegende Ordnerhirarchie zu kopieren.
    Nun besitzt der Thunderbird mit der Option des "Lokalen Bereithaltens der Mails dieses Kontos auf diesem Computer" ein absolut IMAP-untypisches Feature. Dieses bewirkt, dass trotzdem alle auf dem Server vorhandenen Mails lokal gespeichert werden. Dieses Bereithalten erzeugt einen lokalen dynamischen Cache (Zwischenspeicher). Dies ist aber alles andere als eine echte Kopie, denn es werden nicht nur die Mails, sondern auch die Löschungen mit synchronisiert! Wenn du also Mails gelöscht hast, sind sie auch in diesem Cache weg.


    Sollten in deinem "Backup" mehr oder andere (also welche, die du auf dem Server gelöscht hast) drin sein, dann kannst du diese mit den "ImportExportTools" aus vorhandenen Mbox-Dateien importieren. Aber frage mich bitte nicht, wie du das mit dem MoxBackup machst (siehe oben). Soweit ich weiß, ist das aber eine ZIP-Datei, die nach Umbenennen in .zip einfach entpackt werden kann. Dann dort nach den endungslosen Mbox-Dateien suchen und diese mit dem Tool importieren. Sicherlich hast du dann auch wieder einige Mails doppelt (vom Server geladen und importiert).


    OK?



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!