Weitere Identität funktioniert beim Senden nicht

  • * Thunderbird-Version: 45.2.0
    * Betriebssystem + Version: Windows 10
    * Kontenart (POP / IMAP): POP
    * Postfach-Anbieter (z.B. GMX): GMX
    * Eingesetzte Antiviren-Software: G DATA Antivirus
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): Windows-Firewall
    * Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen): Fritz!Box Fon WLAN 7390


    Ich habe für eines meiner Konten eine weitere Identität angelegt. Wenn ich eine Mail verfasse, kann ich diese Identität auswählen, aber wenn ich die Mail senden möchte, kommt folgende Fehlermeldung:


    "Fehler beim Senden der Nachricht. Der Mail-Server antwortete: Requested action not taken: mailbox unavailable
    Sender address is not allowed.. Bitte überprüfen Sie, ob Ihre E-Mail-Adresse in den Konten-Einstellungen stimmt und wiederholen Sie den Vorgang." :(


    Wenn ich die gleiche Adresse, die ich als weitere Identität eingegeben habe, als "Benutzerdefinierte Absenderadresse" manuell eingebe, kann ich die Mail problemlos senden.


    Die E-Mail-Adresse, die ich als weitere Identität nutzen möchte, ist bislang eine reine "Weiterleitungsadresse", d.h. Mails, die an diese Adresse geschickt werden, werden automatisch auf meine eigentliche E-Mail-Adresse umgeleitet.


    Vielen Dank schon mal für Tipps ...

  • Hallo Theresa July, und willkommen im Forum.


    Die Fehlermeldung ist eindeutig, GMX weigert sich, eine Mail von einem nicht-GMX-Absender zu befördern.
    Thunderbird kann nichts dafür und kann nichts daran ändern.
    Das ist bei den meisten Anbietern so. Bei einigen kannst du alternative Absenderadressen freischalten lassen, so auch bei GMX, allerdings offenbar nur, wenn du GMX auch gestattest, die Mails von deinem alternativen Postfach abzuholen (und dazu dein Passwort bei GMX hinterlegst).
    Also umgekehrt wie jetzt, die Mails werden nicht weitergeleitet, sondern abgeholt.
    Du findest den Menüpunkt bei deinen Konteneinstellungen auf der GMX-Webseite unter e-Mail-Einstellungen - Sammeldienst.
    Ich habe es nicht getestet, gehe aber davon aus, daß es so funktioniert.
    So, und nun muß ich zu meiner Schande gestehen, daß mir "Benutzerdefinierte Absenderadresse" nichts sagt. Ist das eine neue Funktion der TB-Version 45? Auf jeden Fall würde ich vermuten, daß damit nicht nur die Adresse, sondern auch der Postausgangsserver, der zu der "weiteren Identität" paßt, verwendet wird.


    Grüße, muzel

  • muzel :

    So, und nun muß ich zu meiner Schande gestehen, daß mir "Benutzerdefinierte Absenderadresse" nichts sagt. Ist das eine neue Funktion der TB-Version 45?

    JA.
    Du hast damit die Möglichkeit, ohne dass du dafür eine weitere Identität einrichten musst (was sich bei vielleicht mal einer Mail nicht lohnt) ganz schnell mal mit jeder dafür geeigneten Absenderadresse eine Mail zu verfassen.



    @theresa July:
    Vielleicht etwas Hintergrundwissen:
    Als wir vor ca. 30 unsere ersten Mails verschickt haben, da mussten wir uns zum Abholen der an uns gerichteten Mails mit Benutzername und Passwort am POP3-Server anmelden. Klar, sonst könnte ja jeder unsere Mails abholen.
    Aber senden konnte jeder, der die technischen Möglichkeiten dazu hatte. Der Postausgangsserver verlangte einige Jahre keinerlei Authentisierung!


    Diese schöne Zeit ist leider vorbei! Vor allem, weil die Werbewirtschaft die E-Mail als fast kostenlose Möglichkeit erkannt hat, potentielle Kunden vollzuspammen. Auch das Senden unter falschem Absender mit allen seinen üblen Folgen, konnte nicht mehr toleriert werden.


    Deshalb musste auch (nachträglich) beim Postausgangsserver eine Authentisierung eingeführt werden (die es ja vorher nicht gab).
    Du konntest (und kannst bei einigen Providern mitunter immer noch!) bei korrekter Anmeldung mit deinen Kontodaten am SMTP-Server jede beliebige Absenderadresse nutzen.


    Und einige Provider gehen zur Vermeidung von SPAM und dem Senden unter falschem Absender noch einen Schritt weiter- sie verlangen, dass die bei der Mail mitgesendete Absenderadresse nicht nur zum Provider gehören muss, sondern sogar zu dem angemeldeten (beim Senden genutztem) Mailkonto. Und dazu gehört auch gmx. Sie waren sogar der Vorreiter dieser sicheren Authentisierung.
    Also für jedes gmx-Konto einen eigenen smtp-Eintrag und darin immer eine Mailadresse, die zu diesem Konto gehört. Dies kann also auch ei Alias dieses Kontos sein. (Bei 1&1 kann ich aber unter einem meiner Konten mit jeder - zumindest eigenen - Absenderadresse senden.)


    Bitte überprüfe, ob in den Einstellungen für die eingerichtete "Weitere Identität" eine Absenderadresse steht, welche wirklich zu dem Konto gehört, über welches du sendest.


    OK?



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo muzel und Peter, danke für eure Antworten.


    Die Sammeldienst-Funktion auf der GMX-Seite habe ich mir eben angeschaut. Das hilft mir aber leider nicht, da ich kein Passwort habe.
    Ich hatte die E-Mail-Adresse damals von dem Betreuer unserer Vereinshomepage mit folgenden Worten bekommen:


    "ich habe eine Adresse [vorname].[nachname]@[unser vereinsname].de
    als Weiterleitung auf xy@gmx.net eingerichtet." (Wobei xy@gmx.net für meine E-Mail-Adresse steht.)


    Man kann mir also über diese Adresse Mails schicken. Ich kann sie aber nur über meine gmx.net-Adresse abrufen.



    Bitte überprüfe, ob in den Einstellungen für die eingerichtete "Weitere Identität" eine Absenderadresse steht, welche wirklich zu dem Konto gehört, über welches du sendest.


    Nein, die Absenderadresse gehört nicht zu dem gmx-Konto, über welches ich sende. Es ist die Adresse @[unser vereinsname].de.


    Wenn ich das richtig verstehe, heißt das doch, ich kann meine Vereinsadresse überhaupt nicht als weitere Identität bei Thunderbird nutzen, oder?



    Und noch eine Frage zu dem neuen Feature "Benutzerdefinierte Absenderadresse" von TB45.


    Wenn man eine Mail verfasst, kann man im "Von"-Eingabefeld "Benutzerdefinierte Absenderadresse" auswählen, dann öffnet sich zunächst eine kleine Hinweisbox namens "Absenderadresse ändern" mit folgendem Text:


    "Falls Ihr E-Mail-Anbieter dies unterstützt, so können Sie für den Versand eine andere Absenderadresse verwenden, indem Sie diese ändern, ohne die Konten-Einstellungen aufzurufen. Ist Ihre Absenderadresse z.B. Marlene Mustermann <marlene@example.com>, so könnten Sie diese z.B. in Marlene Mustermann <marlene+mustermann@example.com> oder Marlene <marlene@example.com> ändern."


    Da steht nun ausdrücklich, dass das nur geht, wenn mein E-Mail-Anbieter das unterstützt. Komischerweise funktioniert das trotz der Vereinsadresse
    einwandfrei, aber ich muss dann für jede einzelne Mail die Absenderadresse erneut von Hand eingeben. Einen bestimmten Postausgansserver gebe ich dafür nicht ein. Wieso funktioniert das? Oder läuft das dann nicht über gmx? Und worüber läuft das dann? :/

  • Hallo!


    Ich habe das gleiche Problem seit ca. 30 Minuten.


    Von einer ganz bestimmten Identität kann ich plötzlich keine Mails mehr versenden und bekomme die gleiche Fehlerinfo wie oben im ersten Beitrag.


    Alle anderen Identitäten funktionieren aber.
    Alle Adressen sind eine bezahlte Domain via GMX. An GMX kann es aber nicht liegen - wenn ich über die GMX-Webseite versende, funktioniert es problemlos.
    Zumal ja wie gesagt andere Identitäten auch funktionieren - nur eine einzige nicht.


    Alle Identitäten haben die exakt gleichen Einstellungen was Posteingangs- und Postausgangsserver betrifft.


    Hotline von GMX konnte mir nicht helfen. Das Problem scheint ja auch nicht dort zu liegen.


    Bin ratlos!



    P.S.: Nachtrag 15:35 Uhr
    Habe grade mit GMX Domain Service telefoniert. Es scheint, als habe da tatsächlich jemand Mist gebaut - der SMTP-Server nimmt die Unter-Identitäten nicht mehr an beim Versand via Thunderbird.
    Direkt über die Webseite geht es aber.


    Man arbeitet nun mit Hochdruck an der Fehlerbehebung.

    Einmal editiert, zuletzt von Elke ()