Ich versende eine eMail > seit dem empfängt der Empfänger Spam-Mails

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Programm + Version: 45.4.0
    * Betriebssystem + Version: Win7 Home 64Bit
    * Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    * Postfachanbieter (z.B. GMX): United Domains
    * Eingesetzte Antivirensoftware: AVG Free
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): Intern


    Moin moin aus dem hohen Norden!


    Meine Überschrift sagt es: Ich habe eine eMail versendet und seitdem empfängt der Empfänger Spam-Mails. Es handelt sich in der Hauptsache um Damen aus Rußland, England und den USA, die gewisse Dienste anbieten :D


    Die Empfänger-Adresse ist ein GMX-Konto.


    Kann da irgend was auf meinem Rechner sein, der dieses Ärgernis ausgelöst hat?


    Andere Empfänger die von dieser meiner eMail-Adresse Mails erhalten haben keinerlei Probleme mit einer plötzlich einsetzenden Spamflut. Darunter ist ein weiteres GMX-Konto, aber auch freie Konten, Google-Mail, Yahoo usw. usw.


    Habt Ihr eine Idee?


    Danke für Eure Antworten!

    ___________________________
    Viele Grüße aus dem hohen Norden
    Skogtroll

  • Bist du dir sicher, dass es einen Zusammenhang zwischen deiner E-Mail und dem Spam gibt? Das wäre zwar durchaus möglich, aber es gibt seit einigen Tagen mal wieder eine größere GMX-Spamwelle (bei mir neben besagten Damen auch einige "Jobangebote") – betroffen sind bei mir alle GMX-Adressen, die bereits vorher spambekannt waren, mit jeweils ~5-7 Mails/Tag.

  • Danke für die Antwort!


    Bist du dir sicher, dass es einen Zusammenhang zwischen deiner E-Mail und dem Spam gibt?


    ...sonst würde ich hier nicht posten ;) Ich bin mir nicht sicher, deshalb frage ich an. Ich halte es nur für unwahrscheinlich, da ich wirklich akribisch darauf achte, mir keine Schädlinge einzufangen. Schon gar nicht über eMails und/oder deren Anhänge > da kucke ich wirklich X-male hin!!! Und auf gefakte Seiten gehe ich auch nicht. Aber kann man sich in der heutigen Zeit zu 100% sicher sein... :whistling: ...ich denke nicht, aber zumindestens kann einem das Gefühl etwas "Gutes" oder "Schlechtes" geben :)


    Das wäre zwar durchaus möglich


    Nur wenn es da etwas speziell Thunderbird betreffendes gibt, würde mich das interessieren. ODER wenn es nicht zu umfangreich ist auch anderes. Welche Viren? Welche Trojaner? usw. usw.


    -----


    Also über diese EINE besagte meine Mail-Adresse habe ich Kontakt zu zahlreichen anderen Adressen. Und NUR EINER bekommt nun auf seinem GMX-Konto Spams nachdem ich ihm zum ersten mal (!) eine Mail geschickt habe.


    Das war am 06.10. um 20:37 Uhr. Sind die Spam-Attacken auf GMX-Konten seit dem 06.10. bekannt?


    UND: Wie geschrieben > alle anderen, die ich anschreibe über mein Konto, bekommen keine Spams! Darunter sind weitere GMX-, Yahoo-, Google- und und und Konten


    LG
    Lenni

    ___________________________
    Viele Grüße aus dem hohen Norden
    Skogtroll

  • Hallo Lenni,


    ...sonst würde ich hier nicht posten Ich bin mir nicht sicher, deshalb frage ich an.

    Ich halte das für nahezu ausgeschlossen. Ich will Dir auch erklären, weshalb. Spammer senden ihre Mails blind an alle Adressen, die sie bekommen können. Dabei ist es völlig egal, ob diese Adressen überhaupt (noch existieren). Es gibt Listen mit Millionen von Einträgen, die im Internet gehandelt werden. Sie stammen in der Regel aus Einbrüchen bei großen Portalen.
    Ich kenne niemanden, der keine Spam-Mails bekommen würde. Selbst wenn Du Dir heute eine neue Adresse anlegen würdest, früher oder später bekämst Du Spam auf diese Adresse. Außer, Du benutzt sie nicht.


    Wenn Du einen Schädling auf dem Rechner hättest, dann würde der sich garantiert nicht darauf beschränken, nur eine einzige E-Mailadresse abzugreifen und dann auch noch ausgerechnet die, an die Du zum ersten Mal überhaupt sendest. Das ist äußerst unwahrscheinlich. Dagegen ist ein Sechser im Lotto vermutlich nichts.
    Ein solcher Schädling würde Deinen Rechner durchsuchen, um so viele Adressen wir nur möglich zu bekommen, wenn er sich denn überhaupt auf das Sammeln von E-Mailadressen beschränken würde. Wenn es schon jemandem gelingt, in Deinen Rechner einzubrechen, dann gäbe er sich nicht mit ein paar Adressen zufrieden. Passwörter, Login-Daten usw. sind viel lukrativer.


    Und selbst wenn es nur ein Schädling für Anfänger wäre, der den Rechner nicht scannen sondern nur Adressen abgreifen kann, an die man sendet, dann würde der ganz bestimmt nicht nur eine Adresse abfangen und sich dann deinstallieren.


    Dein Bekannter konstruiert sich aus dem Zufall, dass er erstmalig eine E-Mail von Dir bekommen hat, etwas zusammen. Vielleicht weiß er nicht einmal genau, wie das System E-Mail funktioniert.
    Er sollte sich besser einmal fragen, in wie vielen Adressbüchern seine Adresse sonst so auftaucht. Das sind die schon erwähnten Online-Konten, Foren, Shops und sonstigen Portale, die Freunde bei Facebook, die realen Freunde mit ihren Smartphones, mit denen sie Adressen gleich bei Google und Co. ablegen etc. .


    Du solltest Dir kein schlechtes Gewissen machen lassen.

  • ....ich suche gerade einen "Danke"-Button... ...hmmmm, ist wohl hier nicht vorgesehen...


    WEIL: Klasse umfangreiche (!) Antwort und sehr ausführlich!


    Letztendlich beschreibst Du die Logik, nach der ich ja auch mein Denken ausrichte.


    Ich werde meinem Bekannten mal den Link zu diesen Thread hier schicken.


    Danke Dir nochmals ganz herzlich für diese tolle Antwort!!!

    ___________________________
    Viele Grüße aus dem hohen Norden
    Skogtroll