Kopieren von Mails aus der lokalen Synchronisation in einen separaten lokalen Ordner?

  • Hallo,


    folgender Status:
    Mein Chef hat einen AOL-Account. Wegen dem AOL hat er auch bisher noch an WinXP festgehalten. Ich kann es aber nun nicht länger verantworten, dass in unserem System noch weiter solche Sicherheitsrisiken bestehen und will auf Win 7 umziehen.
    Da man mit AOL nicht umziehen kann (weder Mails noch Adressbuch etc. kann exportiert werden, Speicherstrukturen unterscheiden sich zwischen XP u. Win 7 so, dass selbst AOL-Daten nicht übernommen werden können), habe ich Thunderbird installiert und erst mal mit dem AOL-Konto synchronisiert. Dann habe ich per Crawler aus allen Mails ein Adressbuch generiert.
    Im AOL-Konto war eine Ablagestruktur auf dem lokalen PC, deren Verwaltung in kryptischen AOL-Dateien abgelegt und nicht rekonstruierbar ist (wobei das auch nur eine symbolische Struktur ist, die Ordner werden nicht real erstellt).
    Nun meine Frage:
    Ich habe jetzt in Thunderbird unter 'Lokale Ordner' die Struktur nachgebildet. Gibt es eine Möglichkeit Thunderbird anzuweisen, dass die Mails aus der ja bereits lokal gespeicherten Synchronisation kopiert werden? Wenn ich jetzt Mails filtere und diese kopiere, werden sie erneut vom Konto abgerufen. Der Traffic ist mir egal - aber es dauert einfach ewig bei ca. 20 GB an Mails (16 Jahre!) und ist doch auch sinnfrei, da schon alles durch Synchronisation geladen wurde.


    * Thunderbird-Version: 38.5
    * Betriebssystem + Version: WinXP pro SP3
    * Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    * Postfach-Anbieter (z.B. GMX): AOL
    * Eingesetzte Antiviren-Software: Avira
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): Windows intern
    * Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen): Fritz.Box

  • Tja, da sollte sich Dein Chef mal beim Boris bedanken. So einfach wie man bei AOL reinkommt, kommt man offensichtlich nicht wieder raus. Ich fürchte, Du wirst um den erneuten Download nicht herum kommen. Es sein denn, die AOL-Software bietet ein für den TB lesbares Exportformat. Du solltest übrigens besser nicht verschieben sondern zunächst kopieren und später löschen - nur falls beim Download etwas schiefgeht.


    Hast Du mal im Internet gesucht, ob es vielleicht Tools gibt, mit denen die "kryptischen AOL-Dateien" konvertiert werden können?

    2 Mal editiert, zuletzt von SusiTux () aus folgendem Grund: Tippfehler ausgebessert

  • Die Datei, in der die Infos zu den "Lokalen Ordnern" gespeichert werden bringt mir eigentlich nicht viel.
    Soweit ich bisher verstanden habe, werden beim "lokalen" Speichern die Mails selber nicht gespeichert, sondern nur die Anhänge und auf die Mails wird verlinkt. Vermutlich auch der Grund, weshalb AOL sich nicht offline benutzen läßt.


    Ich lade dann eben nochmal alles runter und trinke ein (paar) Tass' Kaffee mehr. :D