Domain DNS von domain.com auf Wordpress geändert, seitdem sendet und empfängt Thunderbird nicht mehr

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version:45
    * Betriebssystem + Version:ubuntu 16
    * Kontenart (POP / IMAP):imap
    * Postfach-Anbieter (z.B. GMX):domain.com?
    * Eingesetzte Antiviren-Software:
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software):
    * Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen):


    Vermute dass ich die DNS für Thunderbird analog ändern muss, finde aber nicht wo.
    Oder?


    Danke im voraus.


    Jürgen S.

  • Hallo Jürgen,


    das musst Du bitte etwas genauer beschreiben. Das, was Du schreibst ist etwas verwirrend. Ich vermute, Du verwechselst die Begriffe.


    Gruß


    Susanne

  • Hallo Susanne.
    Danke. Dann muss ich es nochmal versuchen.
    Habe Thunderbird unter einer bei domain.com registrierten Adresse genutzt. firma.com, als Beispiel. Dazu gab es keine Website.
    Jetzt habe ich ein Wordpress Blog für firma.com aufgesetzt und musste dafür beim Domainprovider (domain.com) die DNS Einträge (NS1, NS2, NS3) zu wordpress ändern.
    Damit ist mein Wordpress Blog jetzt unter firma.com erreichbar. Super.


    Seitdem kann ich aber weder Emails senden noch empfangen.


    Hilft das?


    Gruß aus Panama
    Jürgen

  • Das Problem hat nichts mit Thunderbird zu tun.


    Da du deine Domain komplett an wordpress leitest (und nicht etwa nur A/AAAA-Records richtig setzt oder eine Subdomain delegierst und auf die Subdomain weiterleitest), fehlen nun alle DNS-Records für Mail (wichtig ist vor allem MX, aber auch Spam-Schutz-Mechanismen wie spf). Ich kenne mich bei wordpress nicht aus, eventuell gibt es dort die Möglichkeit, die Records und ggf. zugehörige Subdomains (evtl. gegen Gebühr) einzutragen. Welche Eintragungen gemacht werden müssen, kannst du bei deinem Mailhoster erfragen (der Provider, bei dem deine E-Mail gehostet ist – vermutlich domain.com).


    Sollten Mail-Accounts auf der Domain produktiv genutzt werden, sollte das Problem umgehend behoben werden: an die Domain gesendete Mails werden derzeit nicht entgegengenommen (und daher i.d.R. unwiederbringlich verworfen).

  • Jetzt habe ich ein Wordpress Blog für firma.com aufgesetzt und musste dafür beim Domainprovider (domain.com) die DNS Einträge (NS1, NS2, NS3) zu wordpress ändern.

    Das verstehe ich nicht. Hättest Du die komplette, mit Wordpress erstellte Seite inklusive Blog nicht einfach bei Deinem bisherigen Provider betreiben können, also unter firma.com?

  • Hättest Du die komplette, mit Wordpress erstellte Seite inklusive Blog nicht einfach bei Deinem bisherigen Provider betreiben können, also unter firma.com?

    Aus dem Kontext ist es aus meiner Sicht relativ eindeutig, dass Jürgen seinen Blog bei Automattic (also "Wordpress" im Sinne von wordpress.com) betreibt, und nicht "nur" mit Wordpress als Framework/CMS/whatever. Ich persönlich würde auch eher alles bei einem Provider belassen, aber vielleicht gibt es zwingende Gründe, die in seinem konkreten Fall dagegen sprechen.

  • Ich habe domains bei domain.com und blogs bei wordpress/automattic.
    Z.B. www.besserpanama.com und www.betterpanama.com.


    War bisher easy, die domain.com DNS Einträge auf wordpress zu lenken.
    Erst jetzt, wo ich zuerst nur email/thunderbird bei domain.com eingerichtet hatte und dann auf wp umlenke, passt was nicht.


    Der Support von domain.com hat die DNS Verweise zu wp rückgängig gemacht, damit geht email wieder, und lenkt anderweitig auf den wp blog.
    Ziemlich fix und schmerzlos.


    Danke für eure hilfreichen Kommentare.


    JS

  • Aus dem Kontext ist es aus meiner Sicht relativ eindeutig, dass Jürgen seinen Blog bei Automattic (also "Wordpress" im Sinne von wordpress.com) betreibt,


    Ja, ja, das habe ich schon gelesen und auch verstanden. Ich bin ja durchaus des Deutschen mächtig.


    Aber, ich darf nochmals zitieren, er schrieb:


    Jetzt habe ich ein Wordpress Blog für firma.com aufgesetzt und musste dafür beim Domainprovider (domain.com) die DNS Einträge (NS1, NS2, NS3) zu wordpress ändern.

    Eben dieses "musste" ist der Grund meiner Frage. Müssen muss man nämlich nicht. Es gibt demnach Randbedingungen, die bisher nicht erwähnt wurden. Diesen Randbedingungen (oder zwingenden Gründen, wie Du es nanntest) galt meine Frage. Gut möglich, dass sich die Problemstellung auch ohne Änderung im DNS lösen ließe.
    Also gestatte mir bitte die Nachfrage bei Jürgen.


    Gruß


    Susanne

  • Also gestatte mir bitte die Nachfrage bei Jürgen.

    Hatte ich ja gar nichts gegen sagen wollen, ich wollte nur den Kontext (wordpress.com vs wordpress als OSS-Projekt) klären. Kam vermutlich falsch rüber.
    Jürgen hat das Problem ja nun auch ohne Automattic-Nameserver lösen können.