2-3 monate, dann sind die alten mails nicht mehr zu finden

Am 24.09.2018, werden in der Zeit zwischen 21:00 Uhr und 09:00 Uhr des folgenden Tages Wartungsarbeiten am Server durchgeführt. Daher wird die Webseite in dieser Zeit nur eingeschränkt erreichbar sein.
  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: 45.5.1
    * Betriebssystem + Version: Windows 10
    * Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    * Postfach-Anbieter (z.B. GMX): domain factory
    * Eingesetzte Antiviren-Software: Avira
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software):
    * Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen):


    servus an alle, ich hätte eine frage: meine freundin hat thunderbird, aber ihre mails kann sie nur ca. 2-3 monate noch lesen, alles was älter ist, ist weg. sie hat 5 mailadressen laufen. ich habe auch thunderbird, mit einer mailad, aber ich kann alle mails bis ultimo sehen. kann man das bei ihr einstellen, das dem auch so ist? jeder von uns hat seinen eigenen pc
    wir haben auch noch alle ihre emailkonten über outlook laufen und da sind alle mails seit ultimo drauf

  • Guten Tag rodnas!


    Der letzte Satz deines Postings lässt meine Vermutung verblassen, dass das Konto deiner Freundin bei T-Online geführt wird, und dass das "Verschwinden" der älteren Mails damit zu tun hat, dass T-Online Mails nach 90 Tagen automatisch löscht. Zumindest, wenn der User nichts dagegen tut.
    Unabhängig davon, auch mal bei dem jentsprechenden Provider nachsehen, dass dieser keinerlei eigenmächtige Löschungen vornimmt.


    Ihr nutzt also parallel zwei Mailclients auf den gleichen Konten. Eigentlich ist das überhaupt kein Problem, solange ihr die Mails mit IMAP verwaltet, und nicht etwa bei einem Programm mit dem alten POP3.
    POP3 heißt ja, dass die Mails nach dem Herunterladen und lokalen Speichern vom Server gelöscht werden. => Das bitte überprüfen!
    Bitte auch daran denken, dass sich auf den Schlau-Fernsprechapparaten ebenfalls Mailclients befinden, die unter Umständen sogar noch mit POP3 laufen.


    Eine weitere Möglichkeit bietet der Thunderbird in seinen Einstellungen. Und zwar in den Konten-Einstellungen unter "Synchronisation und Speicherplatz" und in ähnlicher Form auch unter Ansicht > Themen.
    => Also sämtliche Einstellungen des Thunderbird mal in aller Ruhe (!) überprüfen.



    Und dann noch eine Bitte:
    Durchgängig klein geschriebener Text regt weder zum Lesen noch zum Antworten an. Wenn du also weitere Fragen hast und gern eine Antwort hättest, empfehle ich die Beachtung unserer Nutzungsbestimmungen hinsichtlich Umgangsform.
    Danke!



    Mit freundlichen Grüßen!
    Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo Peter,


    vielen dank für deine Antwort.
    Also an dem Provider kann es nicht liegen, da bei meinem PC die alten Mails nicht gelöscht werden und wir alles gleich haben. Auf meinem PC habe ich auch Thunderbird mit einem Konto eingerichtet und ich habe alle Mails seit Jahren drauf. Auch läuft über meinen PC das Windows Outlook wo ich die 5 Konten meiner freundin laufen habe und da sind auch alle Mails bis ultimo zu lesen, also kann es am Provider nicht liegen.
    Natürlich habe ich auch in den Einstellungen unter "Synchronisation und Speicherplatz" nachgeschaut und da ist alles richtig eingestellt.
    Extras ➔ Konten-Einstellungen ➔ Synchronisieren & Speicherplatz ➔ Alte Nachrichten endgültig löschen... ➔ (●) Keine Nachrichten
    Extras ➔ Konten-Einstellungen ➔ Synchronisieren & Speicherplatz ➔ Speicherplatz ➔ (●) Nachrichten unabhängig vom Alter herunterladen
    Alles läuft über IMAP. Ich habe es bei ihr so eingerichtet wie bei mir, aber wie schon geschrieben, kann man bei ihr die Mails nicht länger als 2-3 Monate lesen.
    Im Forum finde ich sonst auch kein Thema was ähnlich ist, deswegen natürlich meine Frage hier. Es ist halt ärgerlich, wenn meine Freundin ältere Mails von ihr lesen will, muß sie an meinen PC gehen und dort unter Oulook schauen.
    Ich würde es ihr aber gerne so einstellen können, das bei ihr alle Mails, unabhängig von wann, zu lesen sin.
    Über die Hilfe wäre ich sehr dankbar.


    Herzliche Grüße vom schönen Ammersee
    rodnas

  • Wenn du mit dem Browser und dem (gruseligen) Webmail-Client des betreffenden Providers nach den Mails schaust, liegen die betreffenden ("alten") Mails wirklich noch auf dem Server?
    Sinn dahinter:
    Bei IMAP wird immer der aktuelle Status und Bestand der Mails auf dem Server angezeigt. IMAP ist also so etwas wie eine Art "Fernbedienung" deines Mailkontos mit dem Mailclient. Also fast so etwas ähnliches, wie eben Webmail - nur, dass du mit dem IMAP-Client mehrere (viele) Mailkonten verwalten kannst.
    Deswegen ist es mir - bis zum Ergebnis des o.g. Tests - unverständlich, wieso der eine IMAP-Client die alten Mails anzeigt, und der andere nicht.


    Nun besitzt der Thunderbird das (absolut IMAP-untypische!) Feature des "Lokalen Bereithalten der Mails auf diesem Computerer". Ein Feature, welches (noch einmal: IMAP-untypisch!) die Mails zusätzlich zur Speicherung auf dem Server noch einmal (wie beim alten POP3) in lokalen Mbox-Dateien speichert. Sinn macht dieses Feature nur bei mobilen Geräten an einer schlechten/unzuverlässigen oder teueren Netzanbindung wie bspw. UMTS im Zug. Bei an einer zeitgemäßen DSL oder FTTH-Anbindung wird das nicht benötigt.
    Nun kann es auch sein, dass dieser lokale dynamische Cache - warum auch immer - nicht richtig synchronisiert wurde und lokal gepseicherte Mails anzeigt, die auf dem Server gar nicht mehr existieren.
    Dieser Gedanke ist zumindest eine Untersuchung wert. (Abschalten dieses Features, Neustart des TB)


    Aber vorher unbedingt mal per Webmail auf den Server schauen. Sind dort die gesuchten Mails weiterhin vorhanden, dann kannst du meine Idee mit dem Cache vergessen. Dann muss es wirklich an einer bislang übersehenen Einstellung des TB liegen.

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • zu diesem Thema:


    ich bin halt einfach ein Laie, wie kann, bzw. wo, ich das so machen, oder ändern?



    VG


    Edit: Bitte über korrektes Zitieren informieren: Diese Webseite: Zitate verwenden
    graba, S-Mod.

    Einmal editiert, zuletzt von graba () aus folgendem Grund: Quote-Tags gesetzt

  • An dieser Stelle sage ich einfach mal mit einem ganz bewussten Hintergedanken (=> damit sich auch ein Laie intensiv damit befasst): in den Konteneinstellungen.
    Einfach mal sämtliche Einstellungen ansehen - du wirst die Option "Nachrichten dieses Kontos auf diesem Computer bereithalten" schnell finden.


    Aber vorher unbedingt per Webmail nachsehen, ob die gesuchten Mails wirklich noch auf dem Server liegen. Denn nur dann funktioniert deren Anzeige mit IMAP dauerhaft.

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!