TB55/Dovecot: Sehr langsamer Abruf von Mails

    • Thunderbird-Version: 55.0b2
    • Betriebssystem + Version: Windows 10
    • Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): Eigener Server (Ubuntu 17.04 mitDovecot)
    • Eingesetzte Antiviren-Software: ---
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): ---


    Hi!

    Ich habe seit ca. zwei Jahren einen eigenen Mailserver mit Ubuntu und Dovecot. Und seit bestimmt dieser Zeit immer wieder große Geschwindigkeitsprobleme beim Abruf meiner Mails vom IMAP-Server. Auf dem Server habe ich 43 IMAP-Ordner für meine Mails. Die Mails werden beim Empfang per SIEVE-Script in diese Ordner einsortiert. Wenn ich jetzt mit Thunderbird meine Mails abrufe kann das schon einmal 10 Minuten dauern. Dies ist abhängig vom Speicherort auf dem Server.


    Mails in "INBOX" sind quasi sofort da. Aber Mails in z.B. "INBOX.Shopping.Amazon" erscheinen erst nach mehreren Minuten in Thunderbird. Während der Wartezeit sieht man unten rechts den grünen Balken, der irgendwo in der Mitte steht und es passiert einfach nichts. :(


    Rufe ich meine Mails über mein Android-Handy mit "K9 Mail" ab, so dauert der komplette Abruf aller Verzeichnisse nur knapp 10 Sekunden.


    Lass ich die IMAP-Verbindung loggen sehe ich da nicht viel seltsames. Außer stellenweise Nachrichten wie z.B.:

    [Main Thread]: I/IMAP failed creating protocol instance to play queued url:imap://xxx@yyyy.de@mail.zzz.de:143/listfolder>.INBOX.Hetzner.Buchhaltung

    Es ist auch egal, ob ich in der Konfiguration die maximale Anzahl der Serververbindungen auf 10 oder 50 stelle. :(

    ich weiß, es gibt im Internet 100 Beiträge zum Thema "Thunderbird", "Dovecot" und "slow"... und das seit vielen Jahren. Aber bisher habe ich keine Lösung gefunden. :(